Back to Top

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz) - Landkreis Göttingen

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

SV Eisdorf lädt zu Mitgliederversammlung

Der Schützenverein Eisdorf lädt am Samstag, 28. August, zu seiner Mitgliederversammlung ein. Sie findet ab 18 Uhr im Schützenhaus Eisdorf statt, Einlass ist ab 17.30 Uhr. Im Mittelpunkt werden unter anderem die Vorstandswahlen stehen.

Da die Versammlung unter den dann gültigen Corona-Regeln stattfindet, ist eine persönliche Anmeldung telefonisch oder per Email bei Dieter Armbrecht  (dieter.armbrecht@t-online.de oder 0151/25388446) und bei Peter Linde (linde.harz@t-online.de oder 0173/2688071) bis zum 14. August zwingend erforderlich.

Dabei würden sich die Veranstalter über einen freiwilligen Hinweis zum jeweiligen Impfstatus der Teilnehmer zur Erleichterung der Organisation sehr freuen. pb

Jahreshauptversammlung Mobiles Eisdorf e.V.

Einladung
zur Mitgliederversammlung des Vereins „Mobiles Eisdorf e.V“
am Donnerstag, dem 29. Juli 2021,
um 18:00 Uhr
im Kultur- und Sportzentrum, Jahnstraße 21, Eisdorf

Tagesordnung:


1. Begrüßung
2. Genehmigung des Protokolls der Versammlung vom 28.02.2020
3. Bericht über die Vorstandsarbeit im letzten Jahr
4. Bericht des Kassenwarts
5. Entlastung des Vorstandes
6. Grußworte
7. Vorstandswahlen
8. Vorstellung weiterer Ideen und Vorhaben des Vereins
Hinweis: Hierzu sind alle Mitglieder gebeten, sich auf der Mitgliederversammlung zu äußern oder bei Nichtteilnahme ihre Anregungen mündlich oder schriftlich dem Vorstand mitzuteilen.
9. Verschiedenes


Änderungswünsche zur Tagesordnung sind bis 3 Tage vor der Jahreshauptversammlung dem Vorstand in schriftlicher Form mitzuteilen.

Damit wir in guter Weise für Getränke und eine kleine Speise nach der Versammlung sorgen können, bitten wir um eine kurze Anmeldung bis zum 25.07.2021

bei Dieter Sinram, Tel. 0160/6120253, Yannik Gorke oder Helge Altmann, Tel. 05522/5057896.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand

 

www.mobiles.eisdorf.de

„Mobiles Eisdorf“ hat einen Grund zum Feiern

Mobiles Eisdorf 01pb

Die ehrenamtlichen Fahrer und Fahrerinnen des Vereins "Mobiles Eisdorf" freuen sich, dass ihr E-Auto so gut angenommen wird. Foto: Petra Bordfeld

Der Vorstand des Vereins "Mobiles Eisdorf" hatte alle ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer zu einem nicht alltäglichen Treffen geladen. Es begann an der die Stromtankstelle an der Söse, die von der Uferstraße aus zu erreichen ist, und endete mit einem gemütlichen Abend bei Essen und Trinken in Gerda Schmidts Garten.

Der Grund für dieses Treffen lag darin, das Fahrdienstkoordinator Dietmar Lange alle wissen lassen wollte, dass in den zurückliegenden zwei Jahren mittlerweile gut 1 000 Fahrten mit dem E-Auto des Vereins durchgeführt wurden.

Dafür wollten aber nicht nur er, sondern auch die Vorstandsvertreter Helge Altmann und Dieter Sinram Danke sagen. Und genau diese Tatsache sollte gebührend gefeiert werden.

Trotz oder gerade wegen Corona ist der rote PKW seit dem Frühjahr 2019 von über 40 Vereinsmitgliedern des insgesamt 82 Mitglieder zählenden Vereins gut 35 000 km gefahren worden.

31 ältere Damen und Herren haben bisher das Fahrdienstangebot für den Weg zur Tafel, zum Einkaufen, Arzt, Krankenhaus, Restaurant oder zum Bahnhof in Anspruch genommen.

Ohne Sabine Armbrecht, Gabi Böckmann, Hartmut Drewes, Dietmar Lange, Gerda Nienstedt, Wolfgang Schmidt, Ursula Vellmer, Justus Vellmer, Michael von Einem, Evelyn Elsner, Jürgen Zuchowski und dem Vorstand selbst, die sich allesamt ehrenamtlich ans Steuer setzten, wären diese erfreulichen Zahlen nicht zustande gekommen.

Ein ganz besonderes Dankeschön ging an Dietmar Lange dafür, dass er routiniert und humorvoll den gesamten Fahrdienst mit seinen Terminabsprachen und Buchungen nahezu täglich bestens koordiniert.

Übrigens spüren alle „Fahrdienstler/innen“ immer wieder die Dankbarkeit über diese Mobilitätshilfe des Vereins. Wer diese Form des dörfischen Miteinanders miterleben möchte, darf sich gern bei einem der Vereinsverantwortlichen melden. pb

Eisdorfer Fahrdientst

Heimatstube Eisdorf lädt zur JHV

Der Förderkreis „Heimatgeschichte und Heimatstube Eisdorf“ lädt zu seiner Jahreshauptversammlung ein, die am kommenden Montag um 19.30 Uhr im ehemaligen Gemeindebüro beginnt.

Wer dabei sein möchte, melde sich bitte entweder telefonisch oder schriftlich beim ersten Vorsitzenden, Uwe Kupke, an (Telefon 05522 84142 oder Uferstraße 49 a). pb

www.heimatstube.eisdorf.de

JHV des Vereins Kirche bleibt im Dorf

Der Verein „Die Kirche bleibt im Dorf“ lädt am Sonntag, 8. August, zu seiner Mitgliederversammlung ein. Sie beginnt um 14.30 Uhr im Gemeindehaus der Kirchengemeinde. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem der Bericht des Vorstandes, die Beschlussfassung über eine Satzungsänderung, Wahlen, Veranstaltungen und Termine. pb

Blutspenden am 26. Juli

Blutspenden Plakat

Der DRK-Ortsverein Eisdorf lädt in Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst Niedersachsen zum nächsten Blutspendetermin am Montag, 26. Juli, 16.00 bis 19.30 Uhr, in das Kultur- und Sportzentrum Eisdorf ein.

Vorsitzende Sabine Armbrecht bittet wegen der geltenden Corona-Hygienevorschriften Mund- und Nasenschutz zu tragen.

Einlass ist nur über Eingang Jahnstraße. kip

Jahreshauptversammlung FC Eisdorf

FCEisdorf JHV2021Einladung

Vorstand des TSC Eisdorf in seinen Ämtern bestätigt

TSCEisdorfJHV2021 01pb

Sie alle freuen sich, dass es wieder losgehen kann. Foto: Petra Bordfeld

Die Mitgliederversammlung des TSC Eisdorf im Kultur- und Sportzentrum (KuSZ) fand zwar unter Corona-Vorschriften statt und brachte so nicht alltägliche Änderungen mit sich, das brachte aber weder den Vorstand noch die Teilnehmer aus der Ruhe. Im Gegenteil, Letztgenannte sprachen bei den anstehenden Vorstandswahlen und der Bestätigung des erweiterten Vorstandes allen ihr Vertrauen aus.

Bevor der erste Vorsitzende, Michael von Einem, den vermutlich kürzesten Bericht in der Vereinsgeschichte vorlegte, überbrachte Ortsbügermeisterin Petra Pinnecke ihr Grußwort und sprach sowohl dem Vorstand, als auch den Mitgliedern ein großes Dankeschön dafür aus, dass sie auch in der Pandemie-Zeit nicht das Handtuch geschmissen hatten. Sie persönlich freue sich schon darauf, dass es wieder richtig losgeht.

Und genau das hat es bereits getan. Michael von Einem ließ nicht unerwähnt, dass die Sportstätten und auch das KuSZ freigegeben sind. Das gilt übrigens ebenso für die Umkleidekabinen und Duschen.

Seite 1 von 243