Schützennachwuchs schoss sich weit nach vorn

Eisdorf (pb). Bei den Kreismeisterschaften und Rundenwettkämpfen der Schüler-, Jugend- und Juniorenklasse des Kreisschützenverbandes Northeim schoss sich der Nachwuchs des Schützenvereins Eisdorf nicht selten ganz weit nach vorne.

Bei der Siegerehrung in Kalefeld durch den Vizepräsidenten Klaus-Dieter Guicking und der Kreisjugendleiterin Manuela Blumenhagen waren zahlreiche Erstplazierungen zu verzeichnen.


So sicherte sich in der Jugendklasse der SV Eisdorf mit 970 die Siegestrophäe. Sebastian Schreiber legte in der Einzelwertung 353 Ring vor, Chiara Teuber sogar 356, was für beide den ersten Platz bedeutete. Sie sicherte sich übrigens auch in der LG-Dreierstellung mit 558 Ring den Sieg.

Bei den Junioren B holte sich Rico Neumann mit 371 Ring den zweiten und Karina Schulz mit 366 Ring den ersten Platz.

In der LG-Jugendklasse reichten der Mannschaft des SV Eisdorf 4389 Ring für den zweiten Platz. In der Einzelwertung legte Sebastian Schreiber 1744 und Chiara Teubner 1750 Ring vor, was für beide den ersten Platz bedeutete.

In der LG-Juniorenklasse sicherte sich die Gruppe I des SV Eisdorf im Mannschaftsschießen mit 5366 Ring den ersten Platz. In der Einzelwertung B männlich kam Rico Neumann mit 1780 Ring auf den dritten und Karina Schulz in der Einzelwertung B weiblich mit 1836 Ring auf den ersten Platz.

Beim Lichtpunktgewehrschießen der Schülerklasse holte sich Larissa Wenzel mit 870 Ring die Siegestrophäe