Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Schule / Kindergarten

Neue Jogging-Gruppe in der Kita St. Georg

Kita Jogging Gruppe 01

Die kleinen Jogger/innen zusammen mit Jana, Dieter und Nicole Hildenbrand (v. l. n. r.) sowie Kindertagesstättenleiterin Andrea Stewers-Schubert. Foto: Bordfeld

Zahlreiche Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte St. Georg haben sich vorgenommen, zusammen mit der Leiterin Andrea Stewers-Schubert, einmal in der Woche für rund eine Stunde das Umland unter die kleinen Füße zu nehmen und zu joggen. Genau davon bekam Dieter Hildenbrand vom Fitnessstudio Lerbach Wind und machte sich sofort mit Frau Jana sowie Tochter Nicole auf den Weg nach Eisdorf. Weil auch kleine Jogger Durst haben und trinken müssen, sponserte er jedem eine tolle Trinkflasche für richtige Sportler. Außerdem will er die Patenschaft für die Gruppe übernehmen. pb

Grundschule Eisdorf beim Altstadtlauf 2014

GS Eisdorf Altstadtlauf 2014

Die Grundschule Eisdorf ging am Sonntag mit zahlreichen Teilnehmern beim Altstadtlauf in Osterode an den Start.

Low-T-Ball-Turnier in der GS Eisdorf

LowTBall-Turnier

Am 5. Mai fand in der Grundschule im Borntal erstmals ein Low-T-Ball-Turnier für die Schüler und Schülerinnen der Klassen 1 - 4 statt. In Kooperation mit dem TV Sösetal-Förste war es möglich, zum ersten Mal den Topspin-Schultennis-Cup auszuspielen. Insgesamt 67 Mädchen und Jungen nahmen daran teil und hatten die Chance, sich im Rahmen des eintägigen Turniers an der Sportart Tennis auszuprobieren und Spaß zu haben. Hierbei wurden die Teilnehmer seitens des TV Sösetal-Förste von Jonas Arlt sowie Beatrice Armbrecht und Annette Fahlbusch unterstützt und durch die sportliche Veranstaltung geleitet. Der Schultennis-Cup selbst wurde unterteilt nach Jahrgangsstufen ausgespielt. So wurden in zahlreichen Gruppenspielen die jeweiligen Klassenmeister ermittelt.

Eisdorfer Kids waren als kleine Putzteufel unterwegs

GSEisdorf Putztag 01

Einen Tag vor dem offiziellen Putztag in der Gemeinde Bad Grund machten sich die Mädchen und Jungen der dritten und vierten Klasse der Grundschule Eisdorf sowie die zukünftigen ABC-Schützen, die jetzt noch die Kindertagesstätte St. Georg besuchen, auf den Weg, um all das aufzusammeln, was einfach so weggeworfen wurde.

Während die Kita-Kids auf dem Spielplatz und rund um die Kirche neben einer Unmenge von Zigarettenkippen und Scherben einen merkwürdigen Löffel fanden, sah das Suchergebnis der Schüler/innen wesentlich schwergewichtiger aus. Sie kamen an den Straßen gen Förste bis zum Kiesschacht sowie am Goldbach und am Osterfeuerplatz in Eisdorf aus dem Sammeln nicht heraus.

Weiterlesen ...

Kleiderbasar ließ das KuS zum Mittelpunkt von Eisdorf werden

Kleiderbasar Kita 01

Beim traditionellen Kleiderbasar im Kultur- und Sportzentrum herrschte ein buntes Treiben. Fotos: Bordfeld

Zuerst hatte man sich in die Warteschlange vor der Eröffnung des traditionellen Kleiderbasars eingereiht, den der Kindergarten Förderverein Eisdorf im Kultur- und Sportzentrum ausrichtete, danach bildeten sich gleiche mehrere Schlangen an den drei Kassen. Dazwischen lag das Suchen, Schauen und Entscheiden bei der Vielzahl der Baby- und Kinderbekleidung für Frühjahr und Sommer. Bei der bunten Zahl der Spielsachen und Kinderbücher halfen nicht selten die Töchter, Söhne oder Enkel bei der Endausscheidung. Wenn die meisten Wünsche erfüllt waren, nahmen sich noch viele die Zeit, sich mit Kaffee und Kuchen zu stärken. Der Erlös aus der Kaffeetafel kommt übrigens der Kindertagestätte Eisdorf zugute. pb

Weiterlesen ...

Kleider- und Spielzeugbasar am 23. März

Der Kindergarten-Förderverein Eisdorf e.V. richtet am Sonntag, 23.März, in der Zeit von 14 bis 16 Uhr seinen traditionellen Kleider- und Spielzeugbasar im Kultur- und Sportzentrum Eisdorf aus.

Angeboten werden Kinderkleidung (bis Größe 176) für Frühjahr und Sommer, Spielzeug, Fahrzeuge und Gebrauchsartikel für Kinder. Der Erlös der Kaffeetafel kommt dem Kindergarten Eisdorf zugute. Weiter Infos sind bei der ersten Vorsitzenden, Tanja Guttmann, zu erfahren (Telefon: 05522-868636, E-Mail: tanja.guttmann@gmx.de)

Ein Weihnachtspirat kaperte die Kita

Kita Pirat

Weihnachtspirat Piet hatte die Kinder stets auf seiner Seite. Foto: Bordfeld

In der Kindertagestätte St. Georg ging Piet, der Weihnachtspirat vor Anker. Er hatte von seinem Käpt'n den Auftrag erhalten, das Piraten-Weihnachtsfest auszurichten. Und dabei war ihm sein Papagei „Pablo" eine schlechte Hilfe. Also stürmte Piet, seines Zeichens Liedermacher Frank Bode, die Kita und kaperte die Herzen der Kinder. Denn die kleinen Weihnachtsexperten/innen durften ihm selbstverständlich dabei helfen, den Auftrag des Kapitäns auszuführen. So kam es zu einem turbulenten, musikalischen Kinderlieder-Mitmachtheater, mit dem auch für Piet das Weihnachtsfest gerettet war. pb

Weihnachtliche Akkordeonmusik in der Kita

Akkordeonmann Kita

Die Kinder waren ganz begeistert über das Gastspiel vom Akkordeonmann Jörg Beyer. Foto: Bordfeld

Die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte St. Georg kamen aus dem Staunen und der Begeisterung nicht mehr heraus. Denn Akkordeonmann Jörg Beyer, der schon traditionsgemäß in der Adventszeit in der Kita vorbeischaut, wusste sehr gekonnt, der hochwertigen „Quetschkommode" schöne Melodien zu entlocken und hatte keine Probleme, die Kinder auch zum Mitsingen zu animieren. Als Dankeschön sangen die kleinen Zuhörer/innen das Lied von der Weihnachtsbäckerei und überreichten ihm leckere Kekse. pb

In Kitas gibt es ein Team aus Erzieherinnen und Kindern

Infoabend Kita 

Heike Schirmer überzeugte mit ihrem Bericht die Teilnehmer/innen am Elternabend der Kita Eisdorf.

Eisdorf (pb). Das Team von Andrea Stewers-Schubert, der Leiterin der Kindertagesstätte St. Georg in Eisdorf, hatte zu einem informativen Elternabend zum Thema „Partizipation“ Heike Schirmer, die Leiterin des in Landwehrhagen (Landkreis Göttingen) gelegenen Familien-Zentrums, geladen. Und die Gastrednerin sollte auf sehr interessierte Zuhörer stoßen, die erfuhren, dass dieses Thema bereits vor 20 Jahren von der UN-Kinderrechtskonfession beschlossen wurde. Nur die Vereinigten Staaten und Somalia hätten dem Recht der Kinder auf Mitspracherecht nicht zugestimmt.

Weiterlesen ...

Laternenumzug der Kita St. Georg

Laternenumzug 02

Eisdorf (pb). Zuerst trafen sich die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte St. Georg zusammen mit ihren Eltern, Großeltern, Geschwistern und den Erziehrinnen in der St. Georg-Kirche zu einer Andacht. Hierbei sorgten sie dafür, dass St. Martin auf dem Steckenpferd durch das Gotteshaus ritt.

Dann wartete draußen der Spielmannszug Eisdorf darauf, das erste Lied anzustimmen. Nachdem sich alle ordentlich aufgestellt hatten, hieß es: „Los geht`s zum Laternenumzug“. Fotos: Bordfed

Weiterlesen ...

Heutige und ehemalige Schüler feierten ein großes Schuljubiläum

Ilse Ernst, Anni Koch, Elsbeth Lewin, Karl Lüddecke, Ilse Weitemeyer, Ilse Paschke und Irmgard Lüddecke (v. l. n. re.) gehörten zu den ersten ABC-Schützen/innen der Eisdorfer Schule. Fotos: Bordfeld

Eisdorf (pb). Das 75jährige Bestehen des ersten Gebäudes der Grundschule Eisdorf war nicht nur für die heutigen Schüler/innen und Lehrer/innen ein Grund zum Feiern, sondern auch für Ehemalige. Und so fand sich eine große Zahl geladener Gäste vieler Generationen im Kultur- und Sportzentrum (KuSZ) ein, um in Erinnerungen zu schwelgen, beziehungsweise alte, unvergessene Anekdoten, die Schule im Wandel der Zeit, auf- und wahrzunehmen.

Weiterlesen ...

In Eisdorf wurde 1938 eine neue Schule erbaut

Ilse Ernst (re.) und Elsbeth Lewin freuen sich darüber, dass die Mädchen und Jungen ihnen so gespannt zugehört haben. Foto: Bordfeld

Eisdorf (pb). Dass die Eisdorfer Kinder vor 1938 sowohl in der „Villa Lampe“ als auch im ehemaligen Küsterhaus und in der heutigen Heimatstube die Schulbank drücken mussten, erfuhren jetzt Dritt- und Viertklässler der Grundschule im Borntal, die vor 75 Jahren eingeweiht wurde. Dieses Jubiläum wird am Freitag, 24. Mai, und am Samstag, den 25. Mai gebührend gefeiert.

Im Rahmen der Projektwoche, die sich um die Eisdorfer Schulgeschichte drehte, plauderten Ilse Ernst und Elsbeth Lewin, 1937 und 1941 eingeschult, aus dem geschichtlichen Nähkästchen. Die beiden Informantinnen waren dazu in das Gebäude gekommen, an das sie noch viele Erinnerungen haben.

Weiterlesen ...

Grundschüler beim Altstadtlauf

Mit 30 Läufern ging die Grundschule im Borntal beim Altstadtlauf in Osterode an den Start. Alle erreichten das Ziel und konnten sich über Medaillen und T-Shirts freuen.