Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Schule / Kindergarten

Viertklässler besuchten die Senioren im Landhaus am Pagenberg

GS Eisdorf Landhaus 01

Großes Treffen im Landhaus am Pagenberg. Fotos: Bordfeld

Im Landhaus Burgholte am Pagenberg herrschte unter einigen Bewohnern schon Unruhe, denn es stand der bereits traditionelle Besuch der Viertklässler der Grundschule im Borntal in Eisdorf auf den Plan. Und genau der bedeutete alles andere, als Langeweile und barg trotzdem einen Wehmutstropfen. Es war nämlich der letzte Besuch dieser Mädchen und Jungen. Nach den Sommerferien werden sie andere Schulen besuchen. Aber vielleicht schaut das eine oder andere Kind ja doch noch bei seinen alten Freunden herein, so die Hoffnung einiger Senioren.

Weiterlesen ...

Vor 50 Jahren wurden sie eingeschult

Klassentreffen Einschulung 1964 GS Eisdorf

Langsam nähern sich die Schulferien und die zukünftigen ABC-Schützen werden bald eingeschult. Weil ihnen dies vor genau 50 Jahren widerfuhr, trafen sich die Erstklässler von 1964 jetzt noch einmal in ihrer alten Penne, in der Grundschule Eisdorf. Mit dabei war übrigens ihre Klassenlehrerin Ute Meistering, die vorhatte, nur drei Jahre in Eisdorf zu bleiben, aber mittlerweile seit 49 Jahren Ute Rorig heißt und eine eingefleischte Eisdorferin geworden ist. Gemeinsam gingen alle durch ihre Schule und schwelgten in Erinnerungen, bei denen meist gelacht, aber manchmal auch ernst geschaut wurde. Auf der Treppe stellten sie sich mit ihrer Klassenlehrerin (hi. li.) und der heutigen Schulleiterin, Iris Keller (hi. 2. v. li.) für ein Erinnerungsfoto genauso auf, wie sie zum Einschulungsfoto gestanden hatten. pb/Foto: Bordfeld

Projektwoche an der Grundschule

GSEisdorfProjektwoche 04

Während der Projektwoche der Grundschule Eisdorf hatten die Mädchen und Jungen die Möglichkeit, sich entweder mit dem Leben vor 100 Jahren, der Erdmittelalterzeit, in welcher die Dinosaurier lebten, der aktuellen Fußballweltmeisterschaft oder der modernen Schatzsuche zu befassen.

Weiterlesen ...

Erster Platz bei der Mathematikolympiade Niedersachsen

GS Eisdorf Ehrung Matheolympiade

Schulleiterin Iris Keller, Betreuungslehrer Dieter Brämer und Lukas Willamowius mit Urkunde und Fußballtorte. Foto: Bordfeld

Iris Keller, Leiterin der Grundschule Eisdorf, kann sich noch sehr gut daran erinnern, dass Lukas Willamowius schon als Zweitklässler die Quadratzahlen im großen 1x1 im Kopf schneller errechnet hatte, als seine Klassenkameraden das kleine 1x1 lösen konnten. Jetzt, als Viertklässler, hat er an der 53. Niedersächsischen Mathe-Olympiade teilgenommen und einen ersten Platz belegt.

Insgesamt nahmen an diesem Wettbewerb 7 711 Kinder der dritten vierten Klasse aus allen Grundschulen des Landes Niedersachsen teil. Lukas errechnete 30 Punkte und lag somit in die Riege der Erstplatzierten der Klassenstufe 4.

Dafür durfte der Junge, der gerne den Mitschülern/innen bei Matheaufgaben hilft und ein großer Fußballfan ist, nicht „nur" eine Urkunde und ein kleines Präsent seitens des Ausrichters entgegennehmen, sondern auch einen von der pädagogischen Mitarbeiterin Beate Halpape selbstgebackenen Kuchen, der einer Fußballhälfte Konkurrenz machte. Und so, wie der Neunjährige sein Mathewissen gerne teilt, tat es auch mit dem schmackhaften halbrunden „Leder". Neben den Schülern und der gesamten Lehrerschaft freute sich noch jemand ganz besonders: Dieter Brämer, der Betreuungslehrer. pb

Vorschulkinder als Forscher in der Grundschule

ForscherGSKita 01

Wie kriegt man das Wasser mit dem Schlauch von einer in die andere Schüssel? Fotos: Bordfeld

Ein Kellerraum der Grundschule Eisdorf hatte sich in ein Labor verwandelt, wo experimentiert und gestaunt werden durfte. Die Erst- und Zweitklässler, die sich zurzeit im Fachunterricht mit den Themen „Lebensmittel, Wasser und Luft" befassen, stellten den zukünftigen Schüler/innen, die jetzt noch die Kindertagestätte St. Georg besuchen, einige Aufgaben zu diesen Themen.

Weiterlesen ...

Neue Jogging-Gruppe in der Kita St. Georg

Kita Jogging Gruppe 01

Die kleinen Jogger/innen zusammen mit Jana, Dieter und Nicole Hildenbrand (v. l. n. r.) sowie Kindertagesstättenleiterin Andrea Stewers-Schubert. Foto: Bordfeld

Zahlreiche Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte St. Georg haben sich vorgenommen, zusammen mit der Leiterin Andrea Stewers-Schubert, einmal in der Woche für rund eine Stunde das Umland unter die kleinen Füße zu nehmen und zu joggen. Genau davon bekam Dieter Hildenbrand vom Fitnessstudio Lerbach Wind und machte sich sofort mit Frau Jana sowie Tochter Nicole auf den Weg nach Eisdorf. Weil auch kleine Jogger Durst haben und trinken müssen, sponserte er jedem eine tolle Trinkflasche für richtige Sportler. Außerdem will er die Patenschaft für die Gruppe übernehmen. pb

Grundschule Eisdorf beim Altstadtlauf 2014

GS Eisdorf Altstadtlauf 2014

Die Grundschule Eisdorf ging am Sonntag mit zahlreichen Teilnehmern beim Altstadtlauf in Osterode an den Start.

Low-T-Ball-Turnier in der GS Eisdorf

LowTBall-Turnier

Am 5. Mai fand in der Grundschule im Borntal erstmals ein Low-T-Ball-Turnier für die Schüler und Schülerinnen der Klassen 1 - 4 statt. In Kooperation mit dem TV Sösetal-Förste war es möglich, zum ersten Mal den Topspin-Schultennis-Cup auszuspielen. Insgesamt 67 Mädchen und Jungen nahmen daran teil und hatten die Chance, sich im Rahmen des eintägigen Turniers an der Sportart Tennis auszuprobieren und Spaß zu haben. Hierbei wurden die Teilnehmer seitens des TV Sösetal-Förste von Jonas Arlt sowie Beatrice Armbrecht und Annette Fahlbusch unterstützt und durch die sportliche Veranstaltung geleitet. Der Schultennis-Cup selbst wurde unterteilt nach Jahrgangsstufen ausgespielt. So wurden in zahlreichen Gruppenspielen die jeweiligen Klassenmeister ermittelt.

Eisdorfer Kids waren als kleine Putzteufel unterwegs

GSEisdorf Putztag 01

Einen Tag vor dem offiziellen Putztag in der Gemeinde Bad Grund machten sich die Mädchen und Jungen der dritten und vierten Klasse der Grundschule Eisdorf sowie die zukünftigen ABC-Schützen, die jetzt noch die Kindertagesstätte St. Georg besuchen, auf den Weg, um all das aufzusammeln, was einfach so weggeworfen wurde.

Während die Kita-Kids auf dem Spielplatz und rund um die Kirche neben einer Unmenge von Zigarettenkippen und Scherben einen merkwürdigen Löffel fanden, sah das Suchergebnis der Schüler/innen wesentlich schwergewichtiger aus. Sie kamen an den Straßen gen Förste bis zum Kiesschacht sowie am Goldbach und am Osterfeuerplatz in Eisdorf aus dem Sammeln nicht heraus.

Weiterlesen ...

Kleiderbasar ließ das KuS zum Mittelpunkt von Eisdorf werden

Kleiderbasar Kita 01

Beim traditionellen Kleiderbasar im Kultur- und Sportzentrum herrschte ein buntes Treiben. Fotos: Bordfeld

Zuerst hatte man sich in die Warteschlange vor der Eröffnung des traditionellen Kleiderbasars eingereiht, den der Kindergarten Förderverein Eisdorf im Kultur- und Sportzentrum ausrichtete, danach bildeten sich gleiche mehrere Schlangen an den drei Kassen. Dazwischen lag das Suchen, Schauen und Entscheiden bei der Vielzahl der Baby- und Kinderbekleidung für Frühjahr und Sommer. Bei der bunten Zahl der Spielsachen und Kinderbücher halfen nicht selten die Töchter, Söhne oder Enkel bei der Endausscheidung. Wenn die meisten Wünsche erfüllt waren, nahmen sich noch viele die Zeit, sich mit Kaffee und Kuchen zu stärken. Der Erlös aus der Kaffeetafel kommt übrigens der Kindertagestätte Eisdorf zugute. pb

Weiterlesen ...

Kleider- und Spielzeugbasar am 23. März

Der Kindergarten-Förderverein Eisdorf e.V. richtet am Sonntag, 23.März, in der Zeit von 14 bis 16 Uhr seinen traditionellen Kleider- und Spielzeugbasar im Kultur- und Sportzentrum Eisdorf aus.

Angeboten werden Kinderkleidung (bis Größe 176) für Frühjahr und Sommer, Spielzeug, Fahrzeuge und Gebrauchsartikel für Kinder. Der Erlös der Kaffeetafel kommt dem Kindergarten Eisdorf zugute. Weiter Infos sind bei der ersten Vorsitzenden, Tanja Guttmann, zu erfahren (Telefon: 05522-868636, E-Mail: tanja.guttmann@gmx.de)

Ein Weihnachtspirat kaperte die Kita

Kita Pirat

Weihnachtspirat Piet hatte die Kinder stets auf seiner Seite. Foto: Bordfeld

In der Kindertagestätte St. Georg ging Piet, der Weihnachtspirat vor Anker. Er hatte von seinem Käpt'n den Auftrag erhalten, das Piraten-Weihnachtsfest auszurichten. Und dabei war ihm sein Papagei „Pablo" eine schlechte Hilfe. Also stürmte Piet, seines Zeichens Liedermacher Frank Bode, die Kita und kaperte die Herzen der Kinder. Denn die kleinen Weihnachtsexperten/innen durften ihm selbstverständlich dabei helfen, den Auftrag des Kapitäns auszuführen. So kam es zu einem turbulenten, musikalischen Kinderlieder-Mitmachtheater, mit dem auch für Piet das Weihnachtsfest gerettet war. pb

Weihnachtliche Akkordeonmusik in der Kita

Akkordeonmann Kita

Die Kinder waren ganz begeistert über das Gastspiel vom Akkordeonmann Jörg Beyer. Foto: Bordfeld

Die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte St. Georg kamen aus dem Staunen und der Begeisterung nicht mehr heraus. Denn Akkordeonmann Jörg Beyer, der schon traditionsgemäß in der Adventszeit in der Kita vorbeischaut, wusste sehr gekonnt, der hochwertigen „Quetschkommode" schöne Melodien zu entlocken und hatte keine Probleme, die Kinder auch zum Mitsingen zu animieren. Als Dankeschön sangen die kleinen Zuhörer/innen das Lied von der Weihnachtsbäckerei und überreichten ihm leckere Kekse. pb