Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Schule / Kindergarten

Spielzeugbasar in der Grundschule

Eisdorf (pb). Der Förderverein der Grundschule Eisdorf lädt am Sonnabend, 24. November, zum Spielzeugbasar ein. Er findet in der Zeit von 14 bis 16 Uhr im Schulgebäude statt, und erstmals sind Faschingskostüme im Angebot. Eine Kaffeetafel wartet darauf „erstürmt“ zu werden, Kuchen darf selbstredend auch mitgenommen werden.

Eisdorf mit Kinderaugen gesehen

Bildkalender 2008

Eisdorf (pb). Dass nicht immer viele Köche sprichwörtlich den Brei verderben, offenbart jetzt ein DIN A 3 Kalender 2008, an dem im Prinzip alle Mädchen und Jungen der Grundschule Eisdorf sowie viele Sponsoren beteiligt sind. Bevor man ihn aber ab Ende Oktober in einer limitierten Auflage von 150 Exemplaren zu Gunsten der Schule käuflich erwerben kann, galt es für dem Vater des Gedanken, für Paul Ries, an viele Türen anzuklopfen, von denen übrigens keine verschlossen blieb.

Weiterlesen ...

Premiere des Family-Basars kam sehr gut an

Eisdorf (pb). Der Förderverein der Grundschule Eisdorf hatte erstmals zum Family-Basar in die Turnhalle geladen. Und die Zahl der "fliegenden Hobbyhändler", die Abendkleider ebenso an den Mann und die Frau bringen wollten wie beispielsweise Sport- und Alltagskleidung sowie Schuhe, war schon erfreulich groß. Die der Interessentinnen und Interessenten war allerdings noch viel größer. Die einen kamen zum Schauen oder Kaufen, die anderen um den leckeren Kuchen zu vernaschen. Fest steht in jedem Fall, dass dieser Family-Basar keine Eintagsfliege bleiben soll.

 

Weiterlesen ...

Basar des Schulfördervereins

Eisdorf (sab) Welche Mutter kennt das nicht: Das Töchterchen ist aus dem schönen Kleid herausgewachsen. Und was nun? Das schöne Stück in den Sack für die Altkleidersammlung? "Eigentlich zu Schade". Und so dachten viele Eltern und hoben die alten, aber guten Kinderkleidungen auf und boten sie beim Basar des Schulfördervereins Eisdorf an. Aber nicht nur Kinderkleidung, sondern Damen- und Herrenkleidung in vielen Variationen wurde angeboten.

Weiterlesen ...

Marco Bode in der Eisdorfer Grundschule

Der Vizeweltmeister, Europameister, Deutsche Meister und dreimalige DFB-Pokalsieger Marco Bode gab am Sonntag, dem 17. Juni, der 2. Klasse der Grundschule Eisdorf ein Training.

Weiterlesen ...

Erfreuliches Ergebnis der Schulinspektion

Vom 21.5.–23.5.07 wurde an der Grundschule im Borntal eine Schulinspektion durchgeführt. Dabei wurden 15 sogenannte „Qualitätsbereiche“ untersucht und bewertet.

Das Ergebnis ist mehr als erfreulich: Von den 15 untersuchten Bereichen wurden 14 mit „stark“ oder „eher stark als schwach“ bewertet.

Weiterlesen ...

Besuch der Klasse 3a in der Heimatstube

Grundschule im Borntal 

Am Donnerstag, den 8.3.07, waren wir in der Heimatstube Eisdorf. Dort haben uns Herr Schweidler, Herr Armbrecht und Herr Riehn etwas über die alte Schrift erzählt. Herr Riehn hat uns alte Vorschriften einer Schule vorgelesen. Als nächstes hat uns Herr Schweidler die Heimatstube gezeigt und etwas über die Gegenstände erzählt. Zwischendurch hat Herr Armbrecht immer sechs Kinder geholt, die etwas in alter deutscher Schrift schreiben durften. Als alle fertig waren, haben wir alle zusammen noch ein Lied gesungen.

(Bericht aus der Schülerzeitung)

Iris Keller als Schulleiterin offiziell im Amt eingeführt

Eisdorf (sab). Die Grundschule "Im Borntal" hat eine neue Schulleiterin. Iris Keller wurde am vergangenen Montag im Beisein ihres Kollegiums, den Schulleiterinnen der Grundschule aus der Nachbarschaft, dem Leiter der Haupt- und Realschule Badenhausen, Friedrich-Wilhelm Roddewig, Vertretern der Samtgemeinde, der Gemeinde und Pastor Jens Kertess in ihr Amt eingeführt. Dabei waren auch die Elternvertreter, der Schulförderverein und das gesamte Schulteam der Grundschule "Im Borntal" sowie weitere Ehrengäste. Willkommensgrüße gingen auch an Jutta Spiekermann, der ehemaligen Rektorin der Eisdorfer Grundschule. Anwesend war auch der Ehemann von Iris Keller sowie der Vater und die Schwiegereltern der neuen Schulleiterin. Die Amtseinführung erhielt dadurch fast einen familiären Charakter.

Weiterlesen ...