Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Ein Zitronenfalter begrüßte die Mädchen und Jungen

Umweltaktion von Kindergarten und Schule


Die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte schauten auch auf die Feldränder und Weggräben nach Unrat. Fotos: Bordfeld

Eisdorf (pb). Die 52 Mädchen und Jungen der zweiten Klasse sowie der 3a und 3b der Grundschule machten sich zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen ebenso auf den Weg, wie die 16 Vorschulkinder der Kindertagesstätte Eisdorf mit ihren Betreuerinnen. Sie alle wollten das Gelände rund um diese beiden Einrichtungen von sinnlos Fortgeworfenem oder bewusst abgelegten Dingen säubern. Dabei hatten sie eine Begegnung mit einem Frühlingsboten: einem Zitronenfalter. Der schien sie sogar - zur ihrer großen Freude - ein Stück des Weges zu begleiten. Wieder an der Schule und an der Tagesstätte angekommen, wurde Bilanz gezogen und festgestellt, dass sich in dem Vielerlei von Müll viel Holz, zerbrochenes Glas, Plastik, Pfandflaschen, eine Frisbi-Scheibe, eine Spielkonsole, Schreibzeug, Papier und ein Federball befanden. Um zu zeigen, wie fantastisch sie diese große Umweltaktion der Kleinen findet, kam Samtgemeinde-Gärtnermeisterin Birgit Nienstedt vorbei, um zusammen mit Bürgermeisterin Petra Pinnecke, die auch nicht  mit Worten des Dankes und der Anerkennung sparte, jedem Kind einen leckeren Osterhasen zu überreichen.

 


Voll bepackt waren die Mädchen und Jungen der zweiten Klasse waren zuerst zurück, worüber sich Birgit Nienstedt (li.) sehr freute.


Die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte nahmen vorsichtshalber einen Bollerwagen mit, als sie sich auf die Suche machten.



Karte Eisdorf