Eisdorf (pb). Dass die Frauenpower im Förderverein der Grundschule Eisdorf starken Fortbestand haben wird, stellte sich während der Jahreshauptversammlung unter Beweis. Denn männliche Mitglieder hatten schon fast traditionsgemäß nicht den Weg ins Gasthaus „Zur Goldenen Krone" gefunden.

Bei den anstehenden Wahlen gab es einige Veränderungen. Der ersten Vorsitzenden Regina Friedrich werden jetzt Kerstin Wilk als zweite Vorsitzende, Michaela Koch als Kassenwartin und Astrid Ludwig als Schriftführerin neu zur Seite stehen. In ihren Ämtern bestätigt wurden dahingehend Schulleiterin Iris Keller als zweite Beisitzerin sowie Astrid Koch als Kassenprüferin wieder gewählt, Kerstin Brakebusch kam in diesem Amt neu hinzu.

Zuvor legte aber die erste Vorsitzende ihren Bericht vor, aus dem hervorging, dass der Förderverein zurzeit 74 Mitglieder zählt und insbesondere während der Sommerferien, zusammen mit den Kindern, ein buntes Programm auf die Beine gestellt hatte. So sei beispielsweise der Schuppen in neuem Farbenglanz versetzt. Man habe aber auch drei Sitzbänke für den Schulhof sowie diverses Pausenspielzeug besorgt.

Regina Friedrich sprach den Eltern und der Lehrerschaft ein großes Dankeschön dafür aus, dass sie stets da seien, wenn Hilfe benötigt werde. Mit einem Blick auf das kommende Jahr ließ sie durchblicken, dass der Family-Basar am 16. Mai in der Eisdorfer Turnhalle ausgerichtet werde. Auf das kleine Sommerfest werde man in Absprache mit Iris Keller verzichten, denn die Kinder wollen gerne beim Schüttenhoff aktiv dabei sein. Während der Einschulung am 8. August 09 werde erneut eine Cafeteria eingerichtet. In den Sommerferien werde man sich wieder an der Ferienpassaktion der Samtgemeinde Bad Grund beteiligen und gemeinsam mit den Mädchen und Jungen was auf die Beine stellen.


Der Vorstand des Fördervereins der Grundschule Eisdorf (v. l. n. r.): Iris Keller, Regina Friedrich, Kerstin Wilk, Michaela Koch, Maren Walther, Astrid Ludwig Foto: Bordfeld