Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Reit- und Fahrverein

Sophia Müller und Felix Drücker erfuhren sich den Turniersieg

Sie alle freuten sich über die errittenen und erfahren Plätze beim traditionellen Pokalritt. Fotos: Bordfeld

Eisdorf (pb). Der Reit- und Fahrverein der Samtgemeinde Bad Grund hatte seinen traditionellen Pokalritt ausgerichtet, an welchem auch Kutschen an den Start gehen durften. Da nur zwei zu zählen waren, gab es zwei erste Plätze. Einen davon hatte sich die jüngste Turnbierteilnehmerin, die vierjährige Sophia Müller, zusammen mit Felix Drücker erfahren, die Kutsche wurde übrigens von „Archie“ gezogen. Karsten Weber ging mit „Winnetou“ und „Sissy“ im Kutschgespann an den Start.

In den vier Reitdisziplinen waren mehr Teilnehmer/innen zu zählen. Nach gut zwölf Kilometern standen die Sieger/innen fest.

Weiterlesen ...

Pokalritt und Reiterflohmarkt am 21. April

Eisdorf (pb). Der Reit- und Fahrverein der Samtgemeinde Bad Grund lädt am Sonntag, 21. April, zu seinem traditionellen Pokalritt ein, der übrigens wieder mit dem Reiterflohmarkt gekoppelt ist.

Beim Pokalritt dürfen nicht „nur“ Reiter, sondern auch Fahrer mit ihren Gespannen starten. Die berittenen Teilnehmer dürfen ab 10 Uhr loslegen, die Kutschgespanne ab 12 Uhr. Die Meldestelle ist ab 9.30 Uhr dort geöffnet, wo auch Start und Ziel ist: die Reitanlage des Ausrichters, die im Königsweg zu Eisdorf gelegen ist.

Weiterlesen ...

Reit- und Fahrverein der SG Bad Grund vergab Wanderpokale


Sie alle freuten sich über die errittenen, ersprungenen und erfahrenen Plätze. Foto: Bordfeld

Eisdorf (pb). Der Vorstand des Reit- und Fahrvereins der Samtgemeinde Bad Grund hatte ins „Reiterstübchen“ geladen, weil die erfolgreichsten Reiterinnen und Reiter sowie Fahrerinnen und Fahrer geehrt werden sollten. Dabei stellte sich heraus, dass zwei der insgesamt sieben Wanderpokale in den Besitz zweier Reiterinnen gegangen sind, weil sie sich die Trophäe bereits zum dritten Mal gesichert hatten.

Weiterlesen ...

Ehrungen und Helferessen des RFV der SG Bad Grund

Eisdorf (pb). Am Freitag, 4. Januar, findet um 19 Uhr im Reiterstübchen des Reit- und Fahrvereins SG Bad Grund in Eisdorf die Ehrung der erfolgreichsten Reiterinnen und Reiter des Turnierjahres 2012 statt. Im Anschluss daran werden die Helfer/innen des Reit- und Springturniers, welches am 1. und 2. September ausgerichtet wurde, zum traditionellen Dankeschönessen geladen.

Bei der Ehrung werden Wanderpokale, Urkunden und Medaillen nicht nur an die Turnierreiter/innen, sondern auch an die Fahrer/innen und Freizeitreiter/innen vergeben, weil alle in die Wertungen mit einbezogen werden.

Weil für das Dankeschönessen Speisebestellungen notwendig sind, werden nur verbindliche Anmeldungen angenommen, welche schnellstmöglich vorzunehmen sind. Eine Liste liegt in der Reiterstube aus. Telefonische Anmeldungen nehmen die erste Vorsitzende, Gaby Henze, Schriftführerin Daniela Diener (beide Eisdorf), und die zweite Vorsitzende Uta Hillebrecht (Dorste) entgegen.

Außerordentliche Mitgliederversammlung

Eisdorf (pb). Der Reit- und Fahrverein der Samtgemeinde Bad Grund lädt zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ein. Sie findet am Montag, 26. November, ab 20 Uhr im vereinseigenen Reiterstübchen in Eisdorf statt. Auf der Tagesordnung steht der Punkt „Grundstückskauf“. Aus dem Grund wird um zahlreiches Erscheinen gebeten.

Gelungenes Reit- und Springturnier in Eisdorf


Stilspringprüfung Kl. A: Siegerin Cynthia Lüdecke vom RV Kreiensen-Rittierode mit ihrem Pferd „My fine little Darling“ beim Fachsimpeln mit dem Richter Prof. Dr. Dr. Peter Scharff, der seit Jahren aus Ilmemau anreist.

SG Bad Grund/Eisdorf (pb). Von Reiterinnen und Reitern sowie von den Zuschauern und den Leistungsrichtern/innen waren im Verlauf und am Ende des Reit- und Springturnier, welches der Reit-und Fahrverein der Samtgemeinde Bad Grund auf der vereinseigenen Anlage in Eisdorf ausrichtete, viele Worte der Zufriedenheit und Anerkennung zu vernehmen. Denn, auch wenn es manches Mal zum Stau auf dem Anfahrtsweg kam und Parkplätze fast nicht ausreichten, stimmte alles sowohl auf dem Dressur- als auch auf dem Reitplatz.

Immerhin mussten weit über 700 Nennungen in 27 Prüfungen in den Griff bekommen werden, und das klappte von den relativ frühen Morgenstunden bis zu den recht späten Nachmittagen stets - auch wenn das fast 300 Pferde eben mal schnell von einer Dressurprüfung zum Springreiten oder zum Führzügel- beziehungsweise Reiterwettbewerb sowie den Reiter wechseln musste.

Weiterlesen ...

Reit- und Springturnier in Eisdorf startet am Wochenende


Beim  Führzügelwettbewerb sind 26 Vertreter/innen des Reiternachwuchses zu sehen. Foto: Bordfeld

SG Bad Grund/Eisdorf (pb). Für das Reit- und Springturnier, welches der Reit- und Fahrverein der Samtgemeinde Bad Grund am kommenden Wochenende, am 1. und 2. September, auf der in Eisdorf an dem Königsweg gelegenen, vereinseigenen Reitanlage ausgerichtet sind mittlerweile 725 Starts an beiden Tagen zu verzeichnen. Das sind im Vergleich zum Vorjahr gut 200 mehr.

Insgesamt stehen 27 Prüfungen auf dem Plan, die von der einfachen Führzügelklasse für die jüngsten Teilnehmer/innen bis hin zur Dressurprüfung Klasse M und Springprüfungen der Klasse L reichen. Am Samstag gibt es auch eine Premiere mit der Springprüfung Klasse A, wo es um den Oldie Cup 2012 geht. Für den Springplatz wurden übrigens gerade neue Hindernisse eines Spenders aus Bad Grund rechtzeitig für den Parcours nach Eisdorf geliefert.

Einzigartig ist die Teilnehmerzahl des Führzügelwettbewerbs, an dem sich der zukünftige Reiternachwuchs vorstellen wird. Denn 26 Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren haben sich zur großen Freude des Veranstalters zu diesem Wettbewerb gemeldet. So viele Teilnehmer konnten bislang noch nicht verzeichnet werden.

Weiterlesen ...

33. Reit- und Springturnier in Eisdorf


Für das anstehende Turnier wird schon jetzt kräftig geübt. Fotos: Bordfeld

SG Bad Grund/Eisdorf (pb). Die Vorbereitungen für das 33. Reit- und Springturnier, welches der Reit- und Fahrverein der Samtgemeinde Bad Grund am 1. und 2. September auf der in Eisdorf am Königsweg gelegenen, vereinseigenen Reitanlage ausrichtet, laufen bereits auf Hochtouren. Denn immerhin sind schon jetzt fast 665 Starts an beiden Tagen zu verzeichnen.

Die gemeldeten Reiterinnen und Reiter fast jeden Alters kommen nicht nur aus dem niedersächsischen Raum, sondern auch weit über die Grenzen der Pferdesportverbände Hannover/Bremen hinaus. Somit wird aus dieser einstigen Tagesveranstaltung ein überregionales, zweitägiges Reiterfest werden. Die Schirmherrschaft für dieses traditionelle Turnier wird wieder Bürgermeisterin Petra Pinnecke übernehmen. Die Richter/Innen werden unter anderem aus Bodenfelde, Hameln, Braunschweig, und aus Ilmenau (Sachsen-Anhalt) anreisen.

Weiterlesen ...

Helferbesprechung des Reit- und Fahrvereins

Eisdorf (pb). Der Vorstand des Reit- und Fahrvereins der Samtgemeinde Bad Grund beruft am Freitag, 10. August, auf dem Reitplatz in Eisdorf eine Helferbesprechung ein. Sie beginnt um 19.30 Uhr. Im Mittelpunkt steht das am 1. und 2. September auszurichtende Reit- und Springturnier.

Pokalritt des RFV der SG Bad Grund stieß auf große Resonanz


Sie alle freuten sich über die überaus gute Beteiligung beziehungsweise errittenen und erfahrenen Platzierungen. Fotos: Bordfeld

Eisdorf (pb). Der Reit- und Fahrverein der Samtgemeinde Bad Grund hatte seinen traditionellen Pokalritt ausgerichtet, und mehr als 50 Reiter/innen nutzten die Gelegenheit, eine der Siegestrophäen und Punkte für die Kreismeisterschaft der Freizeitreiter im Kreisreiterverband Osterode zu erhalten. Unter ihnen waren auch die dreijährige Sophia Müller vom ausrichtenden Verein und die achtjährige Maja Peinemann von der Reitsportgemeinschaft Förste. Sie beide wurden gesondert geehrt und durften jeweils einen kleinen Pokal entgegenehmen. Während Maja sich auf den Rücken ihres Pferdes schwang, setzte sich Sofia zusammen Felix Drücker auf die von „Archie“ gezogene Kutsche und erfuhr sich für den RFV SG Bad Grund den zweiten Platz.

Während die Gewinner des Ausrichters Wanderpokale erhielten, bekamen Gäste Pokale, welche sie behalten dürfen. Alle Teilnehmer/innen durften außerdem Schleifen und Urkunden entgegennehmen.

Weiterlesen ...