Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Reit- und Fahrverein

36. Reit- und Springturnier

Reit- und Springturnier 2014

Des Öfteren öffnete Petrus die Himmelschleusen und sorgte so dafür, dass der Dressurplatz immer wieder von Max Lohrberg glatt geschleppt werden musste. Nicht nur die Reiter und ihre Pferde wurden nass, auch die Zuschauer hatten oftmals den Schirm nicht schnell genug bei der Hand. Und eine Ehrung wurde sogar im Richterwagen vollzogen. Aber all diese Widernisse vermochten es nicht, das bereits 36. vom Reit- und Fahrverein Samtgemeinde Bad Grund ausgerichtete Reit- und Springturnier ins Wasser fallen zu lassen.

Weiterlesen ...

Die Prüfungen des Reit- und Springturniers starten schon sehr früh

ReitundSpringturnier 01

Am letzten Augustwochenende veranstaltet der Reit- und Fahrverein der Samtgemeinde Bad Grund sein 36. Reit- und Springturnier auf dem vereinseigenen Gelände in Eisdorf.

Die ersten Dressurprüfungen beginnen am Samstag, 30. August um 7.30 Uhr, am Sonntag, 31. August, sogar schon um 7 Uhr.

Über 700 Nennungen sollen im Interesse von Pferd und Reiter in aller Ruhe und nicht unter Zeitdruck durchgeführt werden.

Im Einzelnen sieht die Zeiteinteilung so aus:

Der Samstag beginnt um 7.30 Uhr mit der Dressurprüfung Klasse L (Kandarre), dem schließt sich um 9.15 Uhr die Dressurprüfung Klasse M an.

Weiterlesen ...

36. Reit- und Springturnier in Eisdorf

Die Vorbereitungen für das bereits 36. Reit- und Springturnier, welches der Reit- und Fahrverein der Samtgemeinde Bad Grund am Samstag und Sonntag, 30. und 31. August, auf der in Eisdorf am Königsweg gelegenen Reitanlage ausrichtet, laufen bereits auf Hochtouren.

Immerhin sind schon jetzt über 700 Starts an beiden Tagen zu verzeichnen. Die Turnierteilnehmer reisen aus den gesamten Reiterverband Hannover Bremen und Sachsen-Anhalt an. Die weitesten Anreisen dürften aus Braunschweig, Gifhorn, Hannover, dem Weserbergland und aus Nordhausen sein.

Insgesamt stehen 24 Prüfungen auf dem Plan, die von der einfachen Führzügelklasse für die jüngsten Teilnehmer bis hin zur Dressurprüfung Klasse M und Springprüfungen der Klasse A reichen.

Für Speis und Trank – auch für die Zuschauer – ist reichhaltig gesorgt. Damit alles reibungslos abläuft, treffen schon seit geraumer Zeit Mitglieder und Freunde des Vereins auf dem Reitplatz ein, um die Anlage für das Turnier herzurichten. Helfer sind aber immer noch willkommen. pb

RFV Helfertreffen am 12. August

Der Reit- und Fahrverein Samtgemeinde Bad Grund lädt all diejenigen, die während des Reit- und Springturniers am 30. und 31. August helfen wollen, zu einem Treffen ein, dass schon am Dienstag um 19.30 Uhr auf dem Reitplatz beginnt. Es sollen unter anderem Teams zusammengestellt werden, die sich um den Springplatz, den Dressurplatz, die Richterwagen, die Beschallungsanlage, das Kaffeezelt, den Essen- und Getränkestand, um Auf- und Abbau überhaupt kümmern werden.

Helfertreffen des Reit- und Fahrvereins

Der Reit- und Fahrverein Samtgemeinde Bad Grund lädt am Dienstag, 15. Juli, zum Helfertreffen ein, welches um 19.30 Uhr auf dem Reitplatz in Eisdorf beginnt. Im Mittelpunkt wird das Reit- und Springturnier stehen, welches am 30. und 31. August ausgerichtet wird.

44 Pferde gingen beim Geschicklichkeitsturnier an den Start

RFVSGBG 06

Kartoffelritt: Der Erdapfel muss in den Eimer rein! Fotos: Bordfeld

Der Reit- und Fahrverein der Samtgemeinde Bad Grund hatte ein nicht alltägliches Geschicklichkeitsturnier ausgeschrieben. Dafür wurden 44 Pferde der unterschiedlichsten Rassen und Größen gemeldet, die insgesamt 129mal an den Start gingen. Aber nicht nur das Interesse von Pferd und Reiter war sehr groß, auch das des Publikums. So herrschte von Anfang bis Ende von bester Laune getragener Hochbetrieb auf dem Vereins-Gelände in Eisdorf.

Weiterlesen ...

Geschicklichkeitsturnier am 1. Juni

Auf der Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Samtgemeinde Bad Grund, die in Eisdorf im Königsweg gelegen ist, wird am Sonntag, 1. Juni, eine breitensportliche Veranstaltung, ein Geschicklichkeitsturnier, ausgerichtet, zu dem Gäste herzlich willkommen sind und kein Eintritt erhoben wird. Außerdem wird auch für Speis und Trank gesorgt sein.

Los geht es bereits um 8.30 Uhr mit der geführten Gelassenheitsprüfung für Pferd und Reiter/in. Der schießt sich um 11 Uhr die gerittene Geschicklichkeitsprüfung an. Ab 13 Uhr wir der Aktionsparcours-Wettbewerb in Angriff genommen, um 14.15 Uhr der Führzügelwettbewerb auf eben dem Aktionsparcours. Weiter geht es um 15.15 Uhr mit dem Tonnenparcours. Um 16.30 Uhr startet dann der letzte Wettbewerb, der im Kartoffelrennen. All diese sportlichen Aktionen mit Pferd werden unter den kritischen Augen der Richterin Anja Gernart durchgeführt, die eigens aus Hameln anreisen wird. pb

Pokalritt startet in Eisdorf am 27. April

Der Reit- und Fahrverein der Samtgemeinde Bad Grund lädt am kommenden Sonntag, 27. April, zu seinem traditionellen Pokalritt ein, der übrigens wieder mit dem Reiterflohmarkt gekoppelt sein wird.

Beim Pokalritt dürfen selbstredend nicht „nur" Reiter, sondern auch Fahrer mit ihren Gespannen starten. Die berittenen Teilnehmer dürfen ab 10 Uhr loslegen, die Kutschgespanne ab 12 Uhr.

Weiterlesen ...

Erster Distanzritt im Harzer Vorland startet in Eisdorf

Am Freitag und Samstag, 2. und 3. Mai, richten Siri Töpperwien und Lutz Belzer den ersten Harzer-Vorland-Distanzritt, den Marathon für Pferde, aus. Wer dabei sein möchte, kann entweder auf die Homepage des Verein Deutscher Distanzreiter und -Fahrer gehen www.vdd-aktuell.de, wo es die Ausschreibungsformulare gibt, oder direkt die Telefonnummer von Siri Töpperwien - 0176/70538107 - anwählen. Die Anmeldung muss bei den Ausrichtern bis spätestens Samstag, 19. April erfolgen.

Weiterlesen ...

Drei Engel für den RFV der Samtgemeinde Bad Grund

RFV JHV 2014

Der Vorstand des Reit- und Fahrvereins in der Samtgemeinde Bad Grund zusammen mit den neu- bzw. wieder gewählten Vorstandsmitgliedern. Foto: Bordfeld

Nicole Lohrberg, Anja Gorke und Antje Kühn sind seit der Jahreshauptversammlung des Reit- und Fahrvereins in der Samtgemeinde Bad Grund „Drei Engel für Blusi". „Blusi" ist der Spitzname von Rüdiger Falk, der Unterstützung bei der Pflege der Reitanlage im Königsweg benötigt. Und die drei Frauen erklärten sich bereit, den Pferdesattel durchaus auch mal gegen den Sitz des Rasentraktors einzutauschen. Zuvor, seit Gründung des Reitvereins im Jahre 1976, übten Werner Friedrich und Harro Pinnecke dieses Amt ununterbrochen aus. Die beiden Ehrenmitglieder werden auch weiterhin beratend zur Verfügung stehen. Rüdiger Falk ist zwar letztes Jahr in die Fußstapfen der beiden „Alten Eisen" getreten, kann diese Aufgabe nicht allein bewältigen.

Ebenso spontan wie die drei Engel entschied sich Karsten Aschoff dafür, den Sand des Dressur-Vierecks in Schuss zu halten. Mit diesem fünfköpfigen Team hat der Verein ein großes Problem in den Griff bekommen.

Weiterlesen ...