Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Reit-und Springturnier in Eisdorf

ReitturnierEisdorf 04

Harald Dietzmann überreichte beim Reiterwettbewerb gleich drei Trophäen. Fotos: Bordfeld

Vor dem Start des Reit- und Springturniers in Eisdorf, hatte der Reit- und Fahrverein der Samtgemeinde Bad Grund letztendlich 660 Nennungen zu verbuchen. Dass es sich dabei nicht um einen Computerfehler, sondern um die Realität handelte, war allein daran zu erkennen, dass der Königsweg, an dem auch die vereinseigene Anlage gelegen ist, immer wieder an beiden Seiten zugeparkt war – und das nicht nur von Transport-Gespannen, von denen eins sogar das Kennzeichen der Bundeshauptstadt zierte, sondern insbesondere auch von Besucher-Fahrzeugen. Und was dort von den Anfängern und der Elite geboten wurde, war sowohl in der Dressur, als auch beim Springen überaus sehens – und zumeist auch lobenswert.

Und so ließen es sich auch Ortsbürgermeisterin Petra Pinnecke und Gemeinde-Bürgermeister Harald Dietzmann nicht nehmen, am zweiten Tag ihre Siegestrophäen selbst zu überreichen. Aus Richterkreisen war dafür ein großes Dankeschön zu vernehmen, denn ohne diese Ehrengaben und die der vielen weiteren Spendern, seien es Geld- Sachspenden oder die Zuverfügungstellung von Parkraum oder des Richterwagens, wäre ein derartiges Turnier äußerst schwer zu stämmen.

Unter der erfreulich großen Zahl an Reiterinnen und Reitern fast jeden Alters waren wieder viele bekannte Gesichter zu sehen. Denn sie mischen schon seit vielen Jahren mit, woraus sich auch Freundschaften entwickelt haben.

Insgesamt standen 20 Prüfungen auf dem Plan, von denen jede ihre eigenen Fürsprecher hatte. Nicht wenige Pferde bewährten sich sowohl in der Dressur, als auch im Springen und so manche Reiter holte sich mit mehreren Pferden auch mehrere Plätze in derselben Abteilung. Einige Pferde wiederum starteten ebenso unter anderen Reitern. Ein gutes Zusammenspiel, leider konnten nicht alle in der Platzierung aufgenommen werden, die übrigens aufgrund der überaus großen Teilnehmerzahl in einigen Disziplinen aufgeteilt werden musste.

Die Blicke aller zog aber erneut die Führzügelprüfung auf sich. Denn da zeigten diesmal die fünf- bis elfjährigen Kinder, wie wohl sie sich auf dem kleinen und auch großen Pferderücken fühlen. Auf die Frage, was sie denn im Reitsport mal machen wollen, war zumeist „Dressur“ zu vernehmen.

Am Ende waren alle froh, dass der Wettergott sich von seiner besten Seite gezeigt und das Zusammenspiel aller Helfer sehr gut funktioniert hatte. Nicht selten wurde schon nach dem Turnier-Termin 2017 gefragt. pb

ReitturnierEisdorf 01

ReitturnierEisdorf 02

ReitturnierEisdorf 03

Ortsbürgermeisterin Petra Pinnecke überreichte in der Stilspringprüfung die Siegestrophäe.

ReitturnierEisdorf 05

Die kleine Lotta Matilda erzählte den Erwachsenen, dass sie Dressurreiterin werden möchte.

ReitturnierEisdorf 06

ReitturnierEisdorf 07

Im Führzügelwettbewerb zeigten alle, dass das Glück der Erde auf dem Rücken kleiner und großer Pferde liegt.

ReitturnierEisdorf 08

 

pdfPlatzierungen (PDF)

Karte Eisdorf