Back to Top

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz) - Landkreis Göttingen

Ergebnis der Kirchenvorstandswahl

Kirchenvorstandswahl am 18.03.2012 in Eisdorf-Willensen

In den neuen Kirchenvorstand der St Georgs-Kirchengemeinde wurden gewählt:

  • Tobias Armbrecht
  • Franziska Koch
  • Inge Jünemann
  • Evelin Elsner-Worona
  • Monika Klapproth
  • Kirstin Henrici

Zu Ersatzkirchenvorstehern wurden gewählt:

  • Regina Selzer
  • Dietmar Eisler

--> www.kirche-eisdorf.de

Kirchengemeinde Eisdorf-Willensen hat sich nicht zurückgelehnt


Die alten Kirchenvorstandmitglieder sowie die neuen Kandidaten (v. l. n. r.): Regina Selzer, Tobias Armbrecht, Monika Klapproth, Franziska Koch, Inge Jünemann, Brigitte Brakebusch, Evi Elsner-Worona. Es fehlen Dietmar Eisler und Kirstin Henrici. Foto: Bordfeld

Gemeindeversammlung der Kirchengemeinde

Eisdorf (pb). Tobias Armbrecht, Vorsitzender des Kirchenvorstandes der Kirchengemeinde Eisdorf/Willensen, machte während der Gemeindeversammlung im Gemeindehaus deutlich, dass trotz der bereits 14 Monate währenden Vakanz 2011 ein Jahr mit schönen und traurigen Momenten sowie mit Augenblicken großer Freude gewesen sei.

Weihnachtskonzert sorgte für ein gut gefülltes Gotteshaus


Der gemeinsame Auftritt von „CHORios“ und den „CHORiolinos“ kam sehr gut an. Fotos: Bordfeld

Eisdorf (pb). Das bereits traditionelle Weihnachtskonzert in der St. Georg-Kirche zu Eisdorf zog nicht „nur“ Bürger der Gemeinde ins Gotteshaus, sondern auch aus den Nachbargemeinden. Pastor Dr. Ing. Uwe Brinkmann hielt bei der Begrüßung auch nicht mit seiner Freude über ein so überaus gut besuchtes Konzert hinterm Berg. Denn selbst die Empore war stark besetzt, und die Liederzettel wurden knapp. So mussten nicht selten mehrere Augenpaare auf einen schauen, was ein Zusammenrücken erleichterte.

12. Weihnachtsmarkt in Eisdorf

Eisdorf (pb). Der Verein „Die Kirche bleibt im Dorf e.V.“ hatte zum bereits zwölften Weihnachtsmarkt auf dem Hof des Kirchenhauses in Eisdorf eingeladen, und es dauerte nicht lange, da hätte es niemanden gewundert, wenn da plötzlich das Schild „Wegen Überfüllung geschlossen“ aufhängt worden wäre. Denn der kleine aber feine Markt war von Anfang an überaus gut von Gästen fast jeden Alters aus nah und fern besucht. Während die einen sich im Kirchenhaus bei dem vom Schulförderverein angebotenen Kaffee und Kuchen stärkten, taten dies die anderen draußen mit heißen Getränken, Wurst und Waffeln. Dabei schauten sie, was so an den Verkaufsständen darauf wartete, als Weihnachtsgeschenk für sich oder andere erworben zu werden. Die schon fast legendäre, selbst gekochte Marmelade fehlte selbstredend auch nicht. Gleiches galt für den Weihnachtsmann, der für die kleinen Marktgäste Geschenke mitgebracht hatte. Der Posaunenchor präsentierte Weihnachtsmusik, welche Groß und Klein in den Bann zog. Fotos: Bordfeld

Posaunenchor spielt an den Adventssonntagen

Eisdorf (pb). Der Posaunenchor Eisdorf war nicht nur während des Weihnachtsmarktes auf dem Hof des Kirchenhauses zu hören, sondern bereits zuvor in einigen Eisdorfer Straßenzügen. Denn die Musiker wollen die Bürger mit dem Kurrendeblasen auf die Weihnachtszeit einstimmen. Auch an den folgenden drei Adventssonntagen werden sie in der Zeit von 10 bis 12 Uhr durch die Straßen der Gemeinde ziehen. Am Heiligenabend werden sie erst in Marke, dann in Willensen und um 15.30 Uhr vor der St. Georg Kirche in Eisdorf zu hören sein. Foto: Bordfeld

Weihnachtsmarkt 2011

Vielsagendes Kirchenkonzert in Eisdorf


Jörg Ehrenfeuchter verstand es, die Orgel zum Sprechen zu bringen. Foto: Bordfeld

Eisdorf (pb). Kreiskantor Jörg Ehrenfeuchter und der Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Eisdorf/Willensen hatten in die St. Georg-Kirche zu Eisdorf zu einem Konzert geladen, welches den Abschluss der Orgelkonzertreihe "Sechs Orgeln in sechs Räumen" bildete. Und es waren nicht „nur“ Bürger aus Eisdorf und Willensen gekommen, welche die wunderschönen Töne aus der pneumatischen Orgel, die von der Firma Furtwängler & Hammer 1906 in das Eisdorfer Gotteshaus eingebaut wurde, hören wollten.

Diese Konzertreihe mit insgesamt sechs Konzerten in verschiedenen Kirchen der beiden Kirchenkreise Herzberg und Osterode hat eine jahrelange Tradition. Ziel ist es, die historische Orgellandschaft des Südharzes immer wieder in das Bewusstsein der Menschen zu rücken. Diesmal gehörte Eisdorf dazu.

Einladung zur Goldenen und Eisernen Konfirmation

Am 08.10.2011 findet in der St Georg-Kirche, um 18:00 Uhr, ein Konzert mit dem gemischten Chor Eisdorf, dem Chor CHORios, dem Kinderchor CHORiolinos, dem Posaunenchor und Frau Schwarzenberg an der Orgel statt. Hierzu sind alle herzlich eingeladen!

Am 09.10.2011 findet um 10:00 Uhr der Gottesdienst mit Abendmahl zur Goldenen und Eisernen Konfirmation in der St. Georg-Kirche statt. Auch hierzu sind alle herzlich eingeladen!

Seite 13 von 21