Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz) • Landkreis Göttingen

Gemeindeversammlung der Kirchengemeinde St. Georg gut besucht

Eisdorf (kip). Im Anschluss an den feierlichen Gottesdienst in der Kirche St. Georg fand im Kirchengemeindehaus die Gemeindeversammlung der Kirchengemeinde Eisdorf-Willensen statt. Für den Kirchenvorstand hieß Evelyn Giesecke alle Teilnehmer der Versammlung herzlich willkommen.

Ihr besonderer Gruß galt Bürgermeisterin Petra Pinnecke und Superintendin Ilse Londke vom Kirchenkreis Osterode. In ihrer vortrefflichen Rede ging sie auf den zuvor gefeierten Gottesdienst ein und verglich in ihrem Rückblick die Arbeit der Kirchengemeinde mit der Arbeit in einem Weinberg. Im Detail ging sie auf die Bewirtschaftung und die Pflege des Kirchenwaldes ein. Sie erläuterte die erhaltenden Sachzuwendungen und Personalkostenzuschüsse und betonte, dass die Kirchengemeinde nach Lösungen für die Personalkosten suche. Dankesworte richtete sie an das Mitarbeiterteam der Kirchengemeinde. In ihrem Rückblick lobte sie die Arbeit des Organisten Michael Stein und die von ihm organisierten musikalischen Highlights. Sie erinnerte an die Konzerte des Posaunenchores, des Singkreises und des Männergesangvereines. Sie erinnerte an die Arbeit der Kinderkirche und danke für die Unterstützung durch die Konfirmanden. Umfassend stellte sie die Arbeit des Baubeauftragten Wolfgang Lewin heraus. Evelyn Giesecke: „Unser Baubeauftragte Wolfgang Lewin hat immer etwas zu tun.“ Im Detail ging sie auf die Arbeiten an der Kirchenkapelle Willensen, auf die Reparatur der Heizungsanlage in der Kirche St. Georg und im Pfarrhaus zu Ende des letzten Jahres ein. Sorgen bereite das Kirchendach. Ein entsprechender Zuschussantrag für die Instandsetzung des Kirchendaches sei auf den Weg gebracht, führte Kirchenvorsteherin Giesecke aus.

Besondere Gedanken mache sich der Kirchenvorstand mit dem Vorstand des Vereins „Kirche bleibt im Dorf“ um die Finanzierung der Pfarrstelle. Das berufene Mitglied Stefan Rutzen hat sein Amt im Kirchenvorstand niedergelegt. Dafür wurde Evelyn Elsner-Woronna in den Kirchenvorstand berufen.

Pastor Jens Kertess dankte für die vielen helfenden Hände in der Kirchengemeinde Eisdorf-Willensen. Im letzten Jahr wurden 17 Jungen und Mädchen konfirmiert und 15 Taufen gefeiert. In den Mittelpunkt seiner Ausführungen rückte er die Jugendarbeit und die Kinderkirche. Im Detail ließ er das zurückliegende Kirchenjahr Revue passieren. Die alle sechs Jahre durchgeführte Visitation der Kirchengemeinde kann sich im Ergebnis sehen lassen.

Inge Jünemann informierte über die erfolgreiche Arbeit im Kindergarten. Starke Unruhen hätten die Personalkürzungen ausgelöst. Ab 2009 kann der Kindergarten im vollen Umfang wieder arbeiten.

Pastor Jens Kertesss ging noch kurz auf den kirchlichen Gemeindebrief und auf die Homepage der Kirchengemeinde ein. Er dankte Paul Ries und Jens Rorig für ihren Einsatz.

Für 2009 wird eine Fahrt zum Kirchentag nach Bremen vom 20. bis 24.Mai geplant.

Brigitte Brakebusch informierte über den Weltgebetstag der Frauen am 6. März, 19 Uhr.

Das Kreisfrauentreffen findet am 1. November, 15 Uhr, in Schwiegershausen statt.

Zum Abschluss gab Pastor Jens Kertess noch einen Hinweis zur Osteroder Tafel. Er dankte allen ehrenamtlichen Helfern.

Foto: Kippenberg

Karte Eisdorf