Eisdorf (pb). Der Verein „Die Kirche bleibt im Dorf e.V.“ lädt am Sonntag, 1. Dezember, zum bereits 14ten Weihnachtsmarkt ein, der um 14 Uhr mit einem Gottesdienst in der St. Georg-Kirche beginnt. Danach starten wieder Aktivitäten der unterschiedlichsten Art im und am Kirchengemeindehauses. Im Gemeindehaus selbst werden Kaffee und Kuchen gereicht. Auch in diesem Jahr wird der Ausrichter dieses traditionellen Marktes nicht die Verkaufsstände bestücken, sie werden von Anbietern aus und um Eisdorf herum betrieben. Fehlen wird bei dem adventlichen Treiben der Posaunenchor ebenso wenig wie der Weihnachtsmann. Die einen sorgen für weihnachtliche Klänge, der andere hat mit Sicherheit kleine Präsente dabei.