Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Heimatstube

Wünschelruten-Vortrag in Eisdorf

Eisdorf (pb). Uwe Kupke vom Förderkreis „Heimatstube“ lädt am kommenden Samstag, 24. September, zu einem Wünschelruten-Vortrag zum Thema „Wasseradern und Störzonen mit Wirkungen auf Organismus und Umwelt“ ein, der um 14 Uhr im Sitzungssaal der Heimatstube beginnt. Neben der Theorie wird es auch viel Praxis geben, wo den Besuchern die Möglichkeit haben, auch selbst mit der Rute zu arbeiten.  Wer dabei sein möchte, sollte entweder die Telefonnummer 05522/84142 anwählen oder kurz entschlossen um 14 Uhr im Sitzungssaal erscheinen.

Mit der Wünschelrute durch Eisdorf


Die Gäste aus Gittelde nutzten die Gelegenheit, die Wünschelrute selbst auszuprobieren und sich von ihrer Kraft zu überzeugen. Foto: Bordfeld

Eisdorf/Gittelde (pb). Der Förderkreis Heimatgeschichte Eisdorf hieß im Sitzungsraum der ehemaligen Gemeindeverwaltung eine Abordnung des Heimat- und Geschichtsvereins Gittelde willkommen, um sie zu einer Exkursion zum bereits Jahrtausende alten Thema „Geschichte und Praxis im Umgang mit der Wünschelrute“ einzuladen.

Weiterlesen ...

Jahreshauptversammlung der Heimatstube

Zur Jahreshauptversammlung, am 01.02.2010, konnte der 1. Vorsitzende, Uwe Kupke, 14 Mitglieder im Sitzungsraum des ehemaligen Gemeindebüros begrüßen. Uwe Kupke bedankte sich in seinem Vorstandsbericht beim Rat und der Verwaltung für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und ließ die Termine und Veranstaltungen des letzten Jahres Revue passieren.

Weiterlesen ...

Heimatstube Eisdorf birgt Schätze

Eisdorf (sab). Im Rahmen der landesweiten Aktion „Kultur rund um die Uhr“ hatte kürzlich auch die Eisdorfer Heimatstube geöffnet. „Ein Besuch lohnt sich immer, stets gibt es hier Neues zu entdecken", so einige Besucher bei ihrem Rundgang durch die Ausstellungsräume. Bereits in der Scheune gibt es landwirtschaftliche Geräte, vor Jahrzehnten noch tägliches Handwerkszeug der Bauern oder Gartenbesitzer, zu bestaunen. Welcher Stadtbewohner kennt schon Kartoffelhaspel, Kartoffelquetsche, scharfe Sensen, Wetzsteine oder Harken?

Weiterlesen ...

Kultur rund um die Uhr

Auch der Förderkreis Heimatstube und Heimatgeschichte Eisdorf beteiligt sich an der Initiative "Kultur rund um die Uhr". Aus diesem Anlass werden am Samstag, dem 6. Sept. 2008, in der Zeit von 14:00 bis 17:00 Uhr die Ausstellungsräume in der Heimatstube im Mitteldorf geöffnet werden. Bei der Vielzahl der ausgestellten Exponate lohnt sich ein Besuch der Heimatstube allemal.

Nachdem die CD mit plattdeutschen Liedern großen Anklang gefunden hat, ist jetzt ein Heft mit den  Texten erschienen. Damit bietet sich die Möglichkeit die Liedertexte in Ruhe nachzulesen. Das Heft kann in der Heimatstube zum Preis von 2,50 € erworben werden.

Mit Wünschelruten Wasseradern gefunden

Eisdorf (sab). Der Förderkreis Heimatgeschichte Eisdorf hatte zu einem „Tag der offenen Tür“ eingeladen. Eisdorfer und Gäste nutzten die Gelegenheit, sich in den Museumsräumen im ehemaligen Gemeindebüro umzuschauen. Die alten landwirtschaftlichen Geräte, wie Pflug, Egge, Dreschpflegel, Harke, Mistgabel und dergleichen, sorgten für Aufmerksamkeit. Zahlreiche Bilder, Zeitungsartikel, das „Eisdorfer Brautpaar“, Polizeiuniformen und „modernere“ Bürogeräte führten immer wieder zu Gesprächen über frühere Zeiten.

Eine ganz besondere Note erhielt der Nachmittag über den Vortrag „Wesen und Wirken der Wünschelrute“. Uwe Kupke, selbst begeisterter Wünschelrutengänger und Initiator des Förderkreises, hatte dazu interessierte Laien und als Experten Ärzte, Geopathologen, Heilpraktiker, sowie andere Rutengänger eingeladen.

Weiterlesen ...

Tag der offenen Tür in der Heimatstube

Samstag 5. Juli 2008 - Mitteldorf 20

  • 13.30 Uhr - 15.30 Uhr
    Wesen und Wirken der Wünschelrute
    Theorie und Praxis im Umgang mit der Wünschelrute mit Uwe Kupke u. Sebastian Hörnig (Heilpraktiker)
  • ab 16.00 Uhr
    fachkundige Führungen durch die Ausstellungsräume
  • Kaffee und Kuchen
  • Vorstellung der CD Eisdorfer Lieder und Geschichten auf aßderpsch Platt
Das Heimatstubenteam freut sich auf Ihren Besuch

Neue Eisdorfer CD ist da

Eisdorfer Lieder und Geschichten auf Aßderpsch Platt

"Das Alte erhalten", so lautet das Motto des Förderkreises "Heimatgeschichte und Heimatstube - Eisdorf". In unzähligen Arbeitsstunden haben die ehrenamtlichen Mitglieder dieses Vereins inzwischen eine beachtliche Anzahl von Gegenständen aus vergangenen Zeiten zusammengetragen.

Die Besucher der Heimatstube gewinnen bei einem Rundgang durch die Ausstellungsräume einen lebendigen Eindruck davon, wie unsere Vorfahren hier in Eisdorf gelebt haben. Unter den gesammelten Dokumenten befinden sich auch viele Eisdorfer Geschichten und Lieder in „Aßderpsch Platt“ überwiegend von Heinrich Riehn, Anneliese Reinhard und Anneliese Püllmann.

Damit Besucher und alle interessierten Bürger diese wunderschönen und manchmal sehr lustigen Eisdorfer Geschichten und Lieder nicht nur lesen, sondern auch in der klanglichen Schönheit unserer alten Muttersprache, dem „Aßderpsch Platt“ hören können, hat der Förderkreis eine CD produziert.

Die Eisdorfer CD kann zum Preis von 10,-- € bestellt werden bei:

Bäckerei Brakebusch, Bio-Shop Eisdorf, Fleischerei Dieckhoff, Getränkeinsel oder per E-Mail beim VPR Verlag verlag.ries@t-online.de

Karte Eisdorf