SG. Bad Grund (Sab). Die ersten Rohrbrüche waren schon zu beklagen. Hohe Minustemperaturen und nicht vor Frost geschützte Leitungen führten zum Platzen von Rohren in Kellern, Ställen und Schuppen. Oftmals ist auch vergessen worden, Gartenentwässerungen zu entleeren. Das Wasserwerk der Samtgemeinde Bad Grund hat bereits mehrmals darauf hingewiesen, dass die Wasserabnehmer dafür zu sorgen haben, dass während der kalten Jahreszeit die notwendigen Frostschutzmaßnahmen für Wasseranschlüsse zu treffen sind. Die Abnehmer haben auch die Pflicht, Beschädigungen von Wassermessern zu vermeiden. Rohrbrüche können teuer werden. Ausfließendendes Wasser muss nämlich auf jeden Fall bezahlt werden. Sonderregelungen sind beim Abwasser möglich.