Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Feuerwehr

Freiwillige Feuerwehr Eisdorf / Löschgruppe Willensen und Spielmannszug

Ortsbrandmeister Oliver Häger
Uferstraße 28
37539 Bad Grund (Harz)

 

112

Webbanner 155x55

Jugendfeuerwehr Eisdorf hat eine Jugendwartin gewählt

Die Jugendfeuerwehr Eisdorf zusammen mit ihrer neuen Jugendsprecherin Laura Wenzel (zw. v. li). Foto: Bordfeld

Eisdorf (pb). Bei der Jugendfeuerwehr Eisdorf gab es einen Führungswechsel, denn Oliver Häger stellte sich nicht noch einmal zur Wahl, weil er das Amt des stellvertretenden Ortsbrandmeisters bei der Freiwilligen Feuerwehr Eisdorf übernommen hat. Seine Nachfolge trat Laura Wenzel an, denn sie wurde während der Jahreshauptversammlung einstimmig gewählt. Neu hinzugekommen ist auch Christian Kühne als stellvertretender Jugendwart. Während Marius Koch und Sebastian Schimpfhauser als Jugendsprecher beziehungsweise Schriftwart wiedergewählt wurden, kamen Leon Teuber und Tore Reinbrecht als deren Stellvertretender neu hinzu.

Weiterlesen ...

Eisdorfer Wehr wählte neuen stellvertretenden Ortsbrandmeister


Das Kommando der Freiwilligen Feuerwher Eisdorf zusammen mit den beförderten und geehrten Kameraden/innen und den Gästen. Foto: Bordfeld

Eisdorf (pb). Die Kommandowahlen sowie eine Ehrung und Beförderungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eisdorf. Während Ortsbrandmeister Thomas Wenzel in seinem Amt bestätigt wurde, stimmte die Versammlung dafür, dass der ehemaligen Jugendwart, Oliver Häger, für sechs Jahre das Amt des stellvertretenden Ortsbrandmeisters übernehmen soll. Er wurde übrigens zum ersten Hauptfeuerwehrmann befördert. Denn Mike Lüllemann hatte sich nach sechs Jahren nicht noch einmal zur Wahl gestellt. Weil er sich die ganze Zeit auf ihn habe verlassen können, überreichte Thomas Wenzel ihm ein Dankeschön-Erinnerungspräsent.

Weiterlesen ...

Bei letzten Samtgemeindewettkämpfen siegte die Jugendfeuerwehr Windhausen

Die siegreiche Jugendefeuerwehr Windhausen zusammen mit Vertretern der anderen Jugendwehren. Foto: Bordfeldp

Eisdorf (pb). Rund um das Kultur- und Sportzentrum (KuSZ) sowie auf dem Schützenplatz in Eisdorf herrschte turbulentes Treiben. Schließlich ging es um den Sieg der letzten Jugendfeuerwettkämpfe in der Samtgemeinde Bad Grund. Denn 2013 dürften dieses faire Messen im richtigen Umgang mit Feuerwehrtechnik wohl Gemeindewettkämpfe heißen.

Jetzt war der Nachwuchs der Freiwilligen Feuerwehren Windhausen, Gittelde, Badenhausen, Bad Grund und Eisdorf – die übrigens die Wettkämpfe ausrichtete – unter den kritischen Augen der Wertungsrichter an den Start gegangen.

Weiterlesen ...

Viele Ehrungen bei der Feuerwehr Eisdorf

Die beförderten, ernannten und gewählten sowie das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Eisdorf zusammen mit den Gästen. Foto: Bordfeld

Eisdorf (pb). Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eisdorf standen die Ehrungen von Kameradinnen und Kameraden, welche ihrer Wehr schon über Jahrzehnte hinweg die Treue halten.
Das Niedersächsische Ehrenzeichen durfte Theodor Knipping entgegennehmen, weil er bereits seit 40 Jahren aktiv dabei ist. Das Besitzzeugnis und die Goldene Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes erhielt Willi Eggers für seine 50 Jahre währende Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Eisdorf. Die Silberne Ehrennadel dieses Verbandes ging an Christin Brakebusch für ihre 25jährige Dazugehörigkeit im Spielmannszug der Freiwlligen Feuerwehr Eisdorf.

Weiterlesen ...

Spielmannszug Eisdorf hat wieder eine stellvertretende Führerin

Der Vorstand zusammen mit den geehrten Mitgliedern und Ortsbrandmeister Thomas Wenzel (li.). Foto: Bordfeld

Eisdorf (pb). Die Vorstandswahlen während der Jahreshauptversammlung des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr Eisdorf brachten einige Veränderungen mit. So hat Spielmannszugführerin Michaela Rutzen, die einstimmig in ihrem Amt bestätigt wurde, nach langer Zeit wieder eine Stellvertreterin. Denn Kristin Brakebusch erklärte sich bereit, dieses Amt zu übernehmen und wurde ebenfalls einstimmig gewählt. Neu hinzugekommen sind auch Iris Peter als einstimmig gewählte Schriftführerin und Christian Reinbrecht als Kassenprüfer.

Weiterlesen ...

Jugendwehr Eisdorf bekam großen Scheck

Eisdorf (pb). Die Dorfgemeinschaft Leben und Wohnen in Eisdorf (DoLeWo) sowie der Förderkreis Heimatgeschichte und Heimatstube und natürlich nicht zu vergessen die Helfer hatten vor dem fast schon traditionellen Flohmarkt im Mitteldorf - kundgetan, dass der Erlös daraus gespendet wird.

Jetzt war es so weit, der erste Vorsitzende der DoLeWo, Herbert Lohrberg, Kassenwart Jan Volraht, der Vorsitzende des Fördervereins, Uwe Kupke, sowie die Vertreterin der Helfer Astrid Koch, machten sich auf den Weg zum Feuerwehrgerätehaus. Dort warteten einige Vertreter der Jugendwehr sowie Ortsbrandmeister Thomas Wenzel, sein Stellvertreter Mike Lüllemann und der Jugendwart Oliver Häger auf den Besuch. Und der war nicht mit leeren Händen, sondern einem überdimensionalen Scheck gekommen. Auch eine Überweisung über die stolze Spendensumme wurde überreicht.

Wer übrigens Lust hat, bei der Jugendfeuerwehr mitzumachen, der sollte sich merken, dass sich die Jungs und Mädchen 14-tätig treffen, um sich zum Thema Feuerwehr und ihre Aufgaben zu trainieren. Wer mehr erfahren möchte, rufe einfach Jugendwart Oliver Häger an (05522/5051995).

Thomas Wenzel zum stellvertretenden Gemeindebrandmeister ernannt

Ehrungen und Beförderungen bei der Feuerwehr. v.l. SG-Bürgermeister Harald Dietzmann, Karsten Dombert und Thomas Wenzel. Fotos: Sablotny

SG. Bad Grund/Windhausen (Sab). Die Samtgemeinderatssitzung, in der über die Umwandlung der Samtgemeinde in eine Einheitsgemeinde beschlossen wurde, gab den feierlichen Rahmen für die Ernennung von Thomas Wenzel aus Eisdorf zum stellv. Gemeindebrandmeister. Der bisherige Amtsinhaber Michael Römermann war zum 31.12.2011 aus seinem Amt ausgeschieden. Samtgemeindebürgermeister Harald Dietzmann nahm die Ernennung von Thomas Wenzel vor, sprach im herzliche Glückwünsche und alles Gute für sein künftiges Wirken aus. Aber damit nicht genug. Thomas Wenzel wurde, da er alle Voraussetzungen für eine Beförderung erfüllte, mit Wirkung vom 15. Februar zum Oberbrandmeister befördert.

Weiterlesen ...

Schaden für die Samtgemeinde?


Mehrere Feuerwehrfahrzeuge wurden angeschafft. Foto: Sablotny

SG. Bad Grund/Windhausen (Sab). Ein Bußgeld in Höhe von 20,5 Mio. € habe die europäische Kartellbehörde gegen drei – es könnten aber noch mehr werden – Hersteller/Bestücker von Feuerwehrfahrzeugen verhängt. Ihnen wurde vorgeworfen und nachgewiesen, dass sie verbotene Preisabsprachen, aber auch Gebietsabsprache für Feuerwehrfahrzeuge vorgenommen haben. Es handele sich dabei  um die Firmen Ziegler, Schlingmann und die Rosenbauer-Gruppe, teilte der SG-Bürgermeister Dietzmann in der auch von Feuerwehrkameraden gut besuchten Samtgemeinderatssitzung mit. Sie aber waren nicht gekommen, um diese Nachricht zu hören, sondern vielmehr wegen der Verpflichtung des stellv. Gemeindebrandmeisters Thomas Wenzel und des stellv. Ortsbrandmeisters Karsten Dombert aus Windhausen.

Zur Preisabsprache der Feuerwehrfahrzeuglieferanten teilte der SG-Bürgermeister mit, dass in den letzten Jahren zumindest ein Fahrzeug von einer der besagten Firmen angeschafft wurde. Gemeinsame Ausschreibungen mit dem Nieders. Gemeindebund seien erfolgt. Dieser werden in Zusammenarbeit mit dem Bundeskartellamt nun prüfen, inwieweit hiesige Kommunen geschädigt worden seien.

50 Jahre bei der Freiwilligen Feuerwehr Eisdorf


Die gehrten, beförderten und gewählten Kameradinnen und Kameraden zusammen dem Ortskommando und den Gästen. Foto: Bordfeld

Eisdorf (pb). Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eisdorf stand neben diversen Beförderungen und einer Verabschiedung insbesondere die Ehrung eines Kameraden. Weil Karl-Heinz Oppermann seiner Wehr bereits ein halbes Jahrhundert angehört, überreichte ihm der stellvertretende Kreisbrandmeister, Thomas Schulze, die Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes.

Weiterlesen ...

Sehr aktive Jugendfeuerwehr in Eisdorf


Jugendwart Oliver Häger zusammen mit Kolja Teuber, Larissa Wenzel, Florian Friedrich, Sebastian Schimpfhauser und dem stellvertretenden Jugendwart, Stefan Armbrecht. Foto: Bordfeld

Eisdorf (pb). Dass Eisdorf eine sehr aktive und personenstarke Jugendfeuerwehr hat, machte Jugendfeuerwehrwart Oliver Häger während der Jahreshauptversammlung deutlich. Er wusste zu berichten, dass im zurückliegenden Jahr sechs Neueintritte zu verzeichnen gewesen seien, was zu einem Bestand von 15 Mitgliedern – sechs Mädchen und neun Jungen – geführt habe.

Weiterlesen ...

Karte Eisdorf