Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Feuerwehr

Freiwillige Feuerwehr Eisdorf einschl. Spielmannszug

Ortsbrandmeister Thomas Wenzel
Oberdorf 4
37539 Bad Grund (Harz)
Tel.: 05522-5055952

 

Freiwillige Feuerwehr Willensen

Ortsbrandmeister Ernst-Ulrich Nienstedt
Hammenser Straße 3
37539 Bad Grund (Harz)
Tel.: 05522-84654

Eisdorfer Wehr wird 2016 eine Löschgruppe erhalten

FFW Eisdorf JHV

Ortsbrandmeister Thomas Wenzel zusammen mit Sebastian Schimpfhauser, Jan-Kristof Starke, Spielmannszugführerin Michaela Rutzen, dem stellvertretenden Ortsbrandmeister Oliver Häger, Kreisbrandmeister Frank Regelin und Gerätewart Mike Lüllemann. Foto: Bordfeld

Ab dem 1. Januar 2016 wird die Freiwillige Feuerwehr Willensen zu einer Löschgruppe umfunktioniert, welche in die Freiwillige Feuerwehr Eisdorf integriert werden wird. Diese Tatsache gab Ortsbrandmeister Thomas Wenzel während der Jahreshauptversammlung der Eisdorfer Wehr bekannt. Gemeindebürgermeister Harald Dietzmann griff dieses Thema in seinem Grußwort ebenfalls auf und sparte dabei nicht mit einem großen Dankeschön an Willensens Ortsbrandmeister Ernst-Ulrich Nienstedt.

Weiterlesen ...

Eisdorf hat eine sehr aktive Jugendfeuerwehr

Dass Eisdorf über eine sehr aktive Jugendfeuerwehr verfügt, machte Jugendwartin Laura Wenzel während der Jahreshauptversammlung in ihrem Bericht sehr deutlich. Immerhin hatten sich die zehn Jungen und das eine Mädchen zu 36 Dienstabenden getroffen. Insgesamt seien somit 455 Stunden für den technischen Feuerwehrdienst und 72 Stunden für die allgemeine Jugendarbeit zusammengekommen, die sich aus der Jahresanfangsfeier bis hin zur Übernachtung im Feuerwehrhaus Eisdorf zusammensetzte.

Weiterlesen ...

Eisdorfer Feuerwehr hatte ein relativ ruhiges Jahr 2013

FFW Eisdorf JHV

Die geehrten und beförderten Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Eisdorf zusammen mit dem Kommando und den Gästen. Foto: Bordfeld

Auch wenn die Freiwillige Feuerwehr Eisdorf im zurückliegenden Jahr von einer Einsatzvielfalt verschont geblieben ist, sollte sich einer der fünf Einsätze in seiner ganzen Wucht heraus kristallisieren. Ortsbrandmeister Thomas Wenzel drückte es in seinem Bericht während der Jahreshauptversammlung so aus: „Es hat uns mal wieder erwischt". Die Rede ist vom Hochwasser, welches im Mai 3013 auch Eisdorf überflutete. Was die Kameradinnen und Kameraden seiner Wehr und der benachbarten Wehren geleistet hätten, könne nicht mit Gold aufgewogen werden.

Weiterlesen ...

Jahreshauptversammlung des Spielmannszugs

 Spielmannszug JHV

Die fleißigsten Spielleute zusammen mit dem Vorstand, dem neuen Kassenwart sowie Thomas Wenzel und Karsten Krügener. Foto: Bordfeld

Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Eisdorf hat insgesamt 17 aktive Spielleute aufzuweisen, die sich im zurückliegenden Jahr zu insgesamt 41 Übungsabenden, 13 Auftritten und elf weiteren Aktionen getroffen haben. Genau das machte Spielmannszugführerin Michaela Rutzen, die übrigens seit 25 Jahren auch die Jugend betreut, während der Jahreshauptversammlung in ihrem Bericht deutlich.

Weiterlesen ...

JHV des Spielmannszugs

Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Eisdorf lädt am Dienstag, 14. Januar, zu seiner Jahreshauptversammlung ein. Sie beginnt um 18 Uhr im Feuerwehrgerätehaus. Auf der Tagesordnung steht unter anderem neben diversen Berichten sowie der Wahl des Kassenwartes auch der Blick auf die bereits feststehenden Termine im Jahr 2014. pb

Zwei Frauen der Willensener Wehr befördert

Sie freuten sich über die starke Willensener Wehr und die beiden Beförderungen (v. l. n. r.): Petra Pinnecke, Karsten Krügener, Thomas Wenzel, Malena Nienstedt, Ulrich Nienstedt, Maria Oppermann, Maren Schneider und Harald Dietzmann. Foto: Bordfeld

Willensen (pb). Die Freiwillige Feuerwehr Willensen zählt zurzeit 102 Mitglieder, von denen 76 Sponsoren sind. 13 Kameradinnen und Kameraden sind in der aktiven Wehr und genauso viel noch einmal in der aktiven Reserve. Ein Junge ist in der Jugendfeuerwehr Eisdorf. Zu den 13 aktiven Mitgliedern gehören auch fünf Frauen. Und zwei von ihnen wurden während der Jahreshauptversammlung zu Feuerwehrfrauen befördert. Es waren Maria Oppermann und Malena Nienstedt.

Zuvor legte aber Ortsbrandmeister Ulrich Nienstedt seinen Bericht vor, in dem er die Aktivitäten des vergangenen Jahres Revue passieren ließ. So erinnerte er an vier Brandeinsätze und eine technische Hilfeleistung. Neben der praktischen Ausbildung und dem Übungsdienst zählten unter anderem der Unterricht, der Arbeitsdienst, Lehrgänge die Brandwache beim Osterfeuer dazu. Insgesamt hätten die Kameradinnen und Kameraden 78 Dienste geleistet, was in Stunden 2 620,40 ausgemacht habe. Das Fahrzeug habe in der Zeit immerhin 1 161 Kilometer auf die Achse bekommen.

Weiterlesen ...

Jugendfeuerwehr Eisdorf hat eine Jugendwartin gewählt

Die Jugendfeuerwehr Eisdorf zusammen mit ihrer neuen Jugendsprecherin Laura Wenzel (zw. v. li). Foto: Bordfeld

Eisdorf (pb). Bei der Jugendfeuerwehr Eisdorf gab es einen Führungswechsel, denn Oliver Häger stellte sich nicht noch einmal zur Wahl, weil er das Amt des stellvertretenden Ortsbrandmeisters bei der Freiwilligen Feuerwehr Eisdorf übernommen hat. Seine Nachfolge trat Laura Wenzel an, denn sie wurde während der Jahreshauptversammlung einstimmig gewählt. Neu hinzugekommen ist auch Christian Kühne als stellvertretender Jugendwart. Während Marius Koch und Sebastian Schimpfhauser als Jugendsprecher beziehungsweise Schriftwart wiedergewählt wurden, kamen Leon Teuber und Tore Reinbrecht als deren Stellvertretender neu hinzu.

Weiterlesen ...

Eisdorfer Wehr wählte neuen stellvertretenden Ortsbrandmeister


Das Kommando der Freiwilligen Feuerwher Eisdorf zusammen mit den beförderten und geehrten Kameraden/innen und den Gästen. Foto: Bordfeld

Eisdorf (pb). Die Kommandowahlen sowie eine Ehrung und Beförderungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eisdorf. Während Ortsbrandmeister Thomas Wenzel in seinem Amt bestätigt wurde, stimmte die Versammlung dafür, dass der ehemaligen Jugendwart, Oliver Häger, für sechs Jahre das Amt des stellvertretenden Ortsbrandmeisters übernehmen soll. Er wurde übrigens zum ersten Hauptfeuerwehrmann befördert. Denn Mike Lüllemann hatte sich nach sechs Jahren nicht noch einmal zur Wahl gestellt. Weil er sich die ganze Zeit auf ihn habe verlassen können, überreichte Thomas Wenzel ihm ein Dankeschön-Erinnerungspräsent.

Weiterlesen ...

Bei letzten Samtgemeindewettkämpfen siegte die Jugendfeuerwehr Windhausen

Die siegreiche Jugendefeuerwehr Windhausen zusammen mit Vertretern der anderen Jugendwehren. Foto: Bordfeldp

Eisdorf (pb). Rund um das Kultur- und Sportzentrum (KuSZ) sowie auf dem Schützenplatz in Eisdorf herrschte turbulentes Treiben. Schließlich ging es um den Sieg der letzten Jugendfeuerwettkämpfe in der Samtgemeinde Bad Grund. Denn 2013 dürften dieses faire Messen im richtigen Umgang mit Feuerwehrtechnik wohl Gemeindewettkämpfe heißen.

Jetzt war der Nachwuchs der Freiwilligen Feuerwehren Windhausen, Gittelde, Badenhausen, Bad Grund und Eisdorf – die übrigens die Wettkämpfe ausrichtete – unter den kritischen Augen der Wertungsrichter an den Start gegangen.

Weiterlesen ...

Viele Ehrungen bei der Feuerwehr Eisdorf

Die beförderten, ernannten und gewählten sowie das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Eisdorf zusammen mit den Gästen. Foto: Bordfeld

Eisdorf (pb). Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eisdorf standen die Ehrungen von Kameradinnen und Kameraden, welche ihrer Wehr schon über Jahrzehnte hinweg die Treue halten.
Das Niedersächsische Ehrenzeichen durfte Theodor Knipping entgegennehmen, weil er bereits seit 40 Jahren aktiv dabei ist. Das Besitzzeugnis und die Goldene Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes erhielt Willi Eggers für seine 50 Jahre währende Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Eisdorf. Die Silberne Ehrennadel dieses Verbandes ging an Christin Brakebusch für ihre 25jährige Dazugehörigkeit im Spielmannszug der Freiwlligen Feuerwehr Eisdorf.

Weiterlesen ...

Karte Eisdorf