Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

JHV des Feuerwehr Spielmannzug

Mitglieder geehrt

Eisdorf (sab). Der Feuerwehr-Spielmannszug Eisdorf war im vergangenen Jahr zusammen mit dem Spielmannszug Gittelde - mit ihm besteht eine Spielgemeinschaft - außerordentlich fleißig. 79 Auftritte bzw. Übungsabende fanden statt.

Die fleißigsten Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer wurden in der Jahreshauptversammlung des Spielmannszuges durch deren Vorsitzende Michaela Rutzen geehrt und erhielten „Danke-Schön-Präsente“.


An 76 von 79 Aktivitäten nahm Iris Peter teil. Sie belegte damit den 1. Platz. Den 2. Platz belegte Michael Peter; 72 mal war er dabei. Sandra Uhe war kaum weniger fleißig, 62 mal war sie anwesend und belegte somit den 3. Platz. 4. Platz Hans-Peter Wegner (59), Michaela Rutzen und Dietmar Töpperwien (56), Joachim Lawes (55).

Besonders freute sich Michaela Rutzen darüber, ein „Danke-Schön“ an Jugendliche aussprechen zu können. An 74 Veranstaltungen beteiligten sich Jugendliche.
Der 1. Platz ging für 59 Teilnahmen an Jessica Rohrmann. 2. Platz Alexander Greune (46), 3. Platz Marlen Markgräfe (45), 4. Platz Svenja Brakebusch (38), 5. Platz Julia Tralls (33) und 6. Platz Björn Brakebuscn (32).

Die Gittelder, so Vorsitzender Wolfgang Schubert, werden ihre fleißigsten Spielleute in ihrer Jahreshauptversammlung ehren.

Aber nicht nur die fleißigsten, sondern auch die verdienstvollsten Mitglieder wurden geehrt.

34 Jahre leitete Hans-Peter Wegner als Stabführer den Spielmannszug und war jahrelang auch als Übungsleiter tätig. Er legte jetzt sein Amt nieder. Seine Verdienste um den Spielmannszug wurden besonders gewürdigt.

Und noch eine Ehrung. 25 Jahre ist Michael Peter im Vorstand tätig. In dieser Zeit führte er u. a. auch die Kassengeschäfte. Freude kam auf, er ließ sich nämlich erneut zum Kassenführer wählen.

 

Foto: Sablotny