Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Eisdorf hat eine sehr aktive Jugendfeuerwehr

Jugendwehr Eisdorf JHV 2015

Die Jugendfeuerwehr Eisdorf mit ihren Gästen. Foto: Bordfeld

Ein Mädchen und acht Jungen trafen sich im zurückliegenden Jahr zu 36 Diensten. Zusammengerechnet waren dies 455 Stunden für den technische Dienst und 72 Stunden für die allgemeine Jugendarbeit, machte Jugendwartin Laura Wenzel während der Jahreshauptversammlung deutlich. Dabei vergaß sie auch nicht, darauf hinzuweisen, dass weitere zwei Mädchen der Jugendwehr ausschließlich im Spielmannszug aufgetreten sind und dies noch immer tun.

Ganz besonders stolz dürfe man über den vierten Platz sein, den man sich bei den Gemeindewettbewerben in Badenhausen gesichert hatte. Viel Spaß habe auch die Übernachtung im Feuerwehrgerätehaus gemacht.
Dafür, dass alles so gut geklappt hatte, dankte sie Charlotte Peters, Larissa Wenzel und Christian Kühne, auf deren Unterstützung sie sich stets habe verlassen können.

Ortsbrandmeister Thomas Wenzel erinnerte daran, dass Marius Koch und Thore Reinbrecht die Jugendwehr verlassen haben, um in der Einsatzabteilung den Dienst aufzunehmen. Jetzt müsse man sich verstärkt Gedanken darüber machen, wie man Kinder von dem Dienst in der Jugendwehr überzeugen könnte. Er sei aber fest davon überzeugt, dass Ideen gefunden werden. Abschließend dankte er Christian Kühne dafür, dass er als stellvertretender Jugendwart immer zur Stelle gewesen war. Aus beruflichen Gründen musste er jetzt aber das Amt abgeben. Zur Nachfolgerin wurde einstimmig Charlotte Peters gewählt. Auch bei den anderen Wahlen gab es Neu- beziehungsweise Wiederwahlen.

Abschließend erinnerte Laura Wenzel daran, dass in der Zeit vom 26. bis 30. August ein Zeltlager geplant ist. Entweder soll das Ziel Tankum-See oder Steinhuder Meer heißen. pb

WAHLEN

  • Stellvertretende Jugendsprecherin: Isabel Rutzen
  • Stellvertretender Schriftwart: Michel Brakebusch
  • Stellv. Jugendwartin: Charlotte Peters
  • Stellv. Sprecherin: Isabel Rutzen
  • Stellv. Schriftführer: Michel Brakebusch