Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz) • Landkreis Göttingen

DRK

Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Eisdorf

Vorsitzende: Sabine Armbrecht
Ostlandring 21
37539 Bad Grund (Harz)

Tel. 05522 83802
E-Mail Sabine.armbrecht@gmx.net

 

DRK Ortsverein Willensen

Monika Klapproth

DRK Eisdorf lädt zum Blutspenden am 30. Januar ein

Bad Grund (kip) Der DRK-Ortsverein Eisdorf lädt zum Blutspenden am Donnerstag, 30. Januar 2014, von 16-19:30 Uhr, in das Kultur- und Sportzentrum Eisdorf ein.

Blutspenden werden immer dringender benötigt. Blut kann man nicht kaufen, so dass Kranke oder durch Unfall Verletzte auf Blutspenden angewiesen sind. Jeder kann mit seiner Blutspende so zum Retter eines Menschen werden. Jeder gesunde Mensch ab 18 Jahren kann Blut spenden. Die Zulassung von älteren Spendern oder Erstspendern über 60 Jahren ist nach eingehender ärztlicher Beurteilung vor Ort möglich. Vor jeder Blutspende wird jeder Spender von einem Arzt vor Ort untersucht. Dieser Arzt vor Ort entscheidet, ob die blutspendenwillige Person aus gesundheitlichen Gründen spenden darf. Jeder Blutspender wird durch das freundliche Team vor Ort betreut und nach der Blutspende lädt durch DRK-Ortsverein zu einem leckeren und stärkenden Imbiss ein.

Die DRK-Vorsitzende Karin Köhler: „Besonders junge Menschen ab 18 Jahren werden dringend zum Blutspendetermin gebeten. Jeder Erstspender ist willkommen."

49 Spender kamen zum Blutspenden

Elsbeth Lewin, Karin Köhler und Irene Kupke danken Michael Lehmann für seine 75. Spende (vlnr). Fotos: Kippenberg

Eisdorf (kip) Die DRK-Vorsitzende Karin Köhler konnte beim letzten Blutspendetermin in Eisdorf 48 Wiederholungsspender und eine Erstspenderin begrüßen. Besonders wurden geehrt Karin Brandt und Tobias Kasten (25x), Karin Eisler, Herbert Lohrberg und Dieter Borchers (50x) sowie Ingrid Schäder und Michael Lehmann (75x). Der nächste Blutspendetermin ist für den 30. Januar 2014 eingeplant. Das "Küchenteam" des DRK Eisdorf hatte zur Stärkung nach der Blutspende zu dem üblichen Imbiss ein schmackhaftes Grünkohlessen mit Schmorwurst vorbereitet.

Weiterlesen ...

77 Bürger kamen zum Blutspenden

Die Stimmung beim Blutspenden war sehr gut. Foto: Bordfeld

Eisdorf (pb). Der DRK Ortsverein Eisdorf hatte zum Blutspenden im Kultur- und Sportzentrum aufgerufen, und 77 Spender/innen spendeten jeweils einen halben Liter Lebenssaft. Darunter waren auch Vannessa Köhler, Petro Hondrigiannis und Ulrich-Benno Oppermann, die sich zum ersten Mal „anzapfen“ ließen. Eine kam bereits zum 25sten Mal, einer zum 15ten, einer zum zehnten, einer zum sechsten und vier zum dritten Mal.

50 Jahre Blutspenden in Eisdorf

Bei einem Rundgang durch die Ausstellung "50 Jahre Blutspendedienst in Eisdorf" erläutert stellvertretender DRK-Kreisvorsitzender Dieter Bender den Inhalt eines über 50 Jahre alten Katastrophen-Verbandskastens. Fotos: Kippenberg

Eisdorf (kip) Zu einer kleinen Feierstunde "50 Jahre Blutspenden in Eisdorf" im Kultur- und Sportzentrum Eisdorf hatte das DRK Eisdorf eingeladen. Herzliche Begrüßungsworte richtete die DRK-Vorsitzende Karin Köhler an die Festversammlung mit Ortsbürgermeisterin Petra Pinnecke, dem stellvertretenden Kreisvorsitzenden Dieter Bender vom DRK-Kreisverband Osterode und Bezirksleiter Poehling vom Blutspendedienst Springe.

In ihrem umfassenden Rückblick würdigte sie die ehrenamtliche Tätigkeit der örtlichen Helferinnen und Helfer bei den seit dem 24./25. April 1963 in Eisdorf durchgeführten Blutspendeterminen.

Weiterlesen ...

50 Jahre Blutspenden in Eisdorf

Nächster Blutspendetermin am 4. Juli

Eisdorf (kip). Seit 50 Jahren lädt das DRK Eisdorf zu Blutspendeterminen ein. Vor dem am Donnerstag, 4. Juli, um 16 Uhr, im Kultur- und Sportzentrum Jahnstraße beginnenden Blutspendetermin soll im Kreis geladener Gäste diesem besonderen Jubiläum gedacht werden. Neben einem kleinen Rückblick sind auch einige Ehrungen verdienter Mitglieder und Helfer vorgesehen.

Weiterlesen ...

DRK Eisdorf führt bis zum 20. April Kleidersammlung durch

Eisdorf (kip). Das DRK Eisdorf führt auch in diesem Jahr eine Kleidersammlung durch.
Die Beutel mit der Kleiderspende werden ab sofort auf dem Parkplatz des Kirchenhauses, Mitteldorf, und in der Siedlung von Helmut Kesten bis zum 20. April, 7.30 Uhr, entgegengenommen.

Gesammelt werden tragbare Kleidung, Wäsche, Strickwaren, Hüte, Heimtextilien aller Art und Federbetten, jedoch keine Abfälle, keine Konfektionsschnitzel und kein Papier. Schuhe sollten paarweise gebündelt in den Kleidersammelsack gelegt werden.

17 Frauen gehören dem DRK Eisdorf zusammen 705 Jahre an


Die geehrten Mitglieder des DRK Eisdorf zusammen mit der ersten Vorsitzenden, Karin Köhler (re.). Foto: Bordfeld

Eisdorf (pb). Der Höhepunkt der Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Eisdorf waren die Ehrungen von 17 Frauen, die dem Deutschen Roten Kreuz zusammen bereits seit 705 Jahren angehören. Für diese jahrzehntelange Treue erhielten sie die Urkunden und Ehrennadeln sowie blumige Dankeschöne. Eine der Geehrten war übrigens Ortsbürgermeisterin Petra Pinnecke, die auch ein kleine Anekdote zu Gehör brachte. Als sie damals nach Eisdorf kam, sei sie der Bitte ihrer Schwiegermutter gefolgt und dem DRK-Ortsverein sofort beigetreten.  Als Ortsbürgermeisterin dankte sie dem DRK für seinen immerwährenden Einsatz, der sich nicht bloß auf die wichtigen Blutspendetermine beschränkt und rief allen zu „Macht weiter so“.

Weiterlesen ...

DRK Eisdorf bilanzierte ein erfolgreiches Jahr


Die geehrten Mitglieder des DRK Eisdorf mit der Vorsitzenden Karin Köhler.

Ehrungen standen im Mittelpunkt der JHV

Eisdorf (kip) Mit einem mit viel Liebe zubereitetem Imbiss begann die Jahreshauptversammlung (JHV) des DRK Eisdorf im Kirchenhaus. Die Vorsitzende Karin Köhler richtete herzliche Begrüßungsworte an alle Mitglieder. Besonders begrüßte sie den stellvertretenden Vorsitzenden des DRK-Kreisverbandes Osterode Dieter Bender.

Ihren umfassenden Jahresbericht begann Karin Köhler mit den Grundsätzen des DRK. Sie dankte allen Vorstandsmitgliedern, allen Helferinnen und Helfern, den sieben Bezirksfrauen und dem Blutspendehelferteam sowie die Handarbeitsgruppe für ihre stete Unterstützung. Ohne deren Hilfe sei eine erfolgreiche Arbeit nicht möglich, so die DRK-Vorsitzende. Im Detail zeigte sie die Aufgaben der ehrenamtlich Tätigen auf.

Am 31. Dezember 2012 gehörten dem DRK Eisdorf 210 Mitglieder mit dem Vorstand Karin Köhler (Vorsitzende), Karin Eisler (stellvertretende Vorsitzende), Gerda Nienstedt (Kassenwartin) und Veronika Lange (Schriftführerin) an.

Weiterlesen ...

67 Spender kamen zum Blutspendetermin nach Eisdorf


Als Wiederholungsspender ehrte die DRK-Vorsitzende Karin Köhler Ilse und Werner Oehne, Brigitte Apel und Marco Schmidt. Fotos: Kippenberg

Eisdorf (kip) Gleich zu Beginn des neuen Jahres hat das DRK Eisdorf zu einem Blutspendetermin eingeladen. Die DRK-Vorsitzende Karin Köhler freute sich besonders über die gute Beteiligung. So begrüßte sie mit guten Wünschen für das neue Jahr vier Erstspender und 63 Wiederholungsspender. Karin Köhler machte deutlich, wie wichtig neue Spender seien. Besonders dankte Karin Köhler Jörg Volker (85 x), Werner Oehne (80x), Ilse Oehne (55x), Brigitte Apel (50x) Jürgen Brandt (40x) und Marco Schmidt (25x).

Von den Spendern wurde immer wieder der wohlschmeckende Imbiss gelobt, der beim Blutspenden in Eisdorf angeboten wird. So lassen sich die Helferinnen vom Küchenteam immer wieder etwas Schmackhaftes für Augen und Gaumen einfallen.

Der nächste Blutspendetermin ist am 4. Juli. Zugleich wird an diesem Tage das Jubiläum "50 Jahre Blutspenden in Eisdorf" begannen.

Weiterlesen ...

DRK Eisdorf lädt zum Blutspenden ein

Bad Grund (kip) Der DRK-Ortsverein Eisdorf lädt zum Blutspenden am Donnerstag, 3. Januar, 16 - 19.30 Uhr, in das Kultur- und Sportzentrum Eisdorf ein. Blutspenden werden immer dringender notwendig. Blut kann man nicht kaufen, so dass Kranke oder durch Unfall Verletzte auf Blutspenden angewiesen sind. Jeder kann mit seiner Blutspende so zum Retter eines Menschen werden. Jeder gesunde Mensch zwischen 18 und 68 Jahren kann Blut spenden. Die Zulassung von älteren Spendern oder Erstspendern über 60 Jahren ist nach eingehender ärztlicher Beurteilung vor Ort möglich. Vor jeder Blutspende wird der Spender durch einen Arzt vor Ort durchgecheckt. Dieser Arzt stellt fest, ob die blutspendenwillige Personen aus gesundheitlichen Gründen spenden darf. Die DRK-Vorsitzende Karin Köhler: „Wir heißen junge Menschen ab 18 Jahren besonders willkommen. Wir sind immer mehr auf Erstspender angewiesen.“

Weihnachtsfeier des DRK Willensen


Die Weihnachtsfeier des DRK-Ortsverbandes Willensen war sehr gut besucht. Foto: Bordfeld

Willensen (pb). Der DRK-Ortsverein Willensen hatte zur Weihnachtsfeier ins Dorfgemeinschaftshaus geladen, und unter den zahlreichen Gästen war auch Bürgermeisterin Petra Pinnecke.
Beim gemütlichen Kaffeetrinken, wurden Geschichten vorgelesen wobei ein wenig Weihnachtsstimmung aufkam. Für das Highlight sorgten aber die Willenser Kinder mit Musik und Gedichten.

DRK Eisdorf führt am 6. Oktober Kleidersammlung durch

Eisdorf (kip) Der DRK-Ortsverein Eisdorf führt die Herbst-Kleidersammlung durch. Bis zum 6. Oktober können die gefüllten DRK- Plastiksammelbeutel auf dem Parkplatz des Kirchenhauses der Ev.-luth. Kirchengemeinde Eisdorf oder in der Siedlung bei Helmut Kesten abgegeben werden.

Gesammelt werden tragbare Bekleidung, Wäsche, Strickwaren, Hüte, Heimtextilien, Federbetten und Schuhe, die paarweise gebündelt sein sollten.

DRK Eisdorf lädt zum Blutspenden am 3. April ein

Eisdorf (kip). Das DRK Eisdorf und der Blutspendedienst Niedersachsen laden zum nächsten Blutspendetermin am Dienstag, 3. April, 16.00 bis 19.30 Uhr, in das Kultur- und Sportzentrum ein.

Mit einer Blutspende kann anderen Menschen geholfen werden, die wegen einer bevorstehenden Operation oder aus anderen Gründen dringend auf eine Blutspende angewiesen sind. Damit kann jeder zum Lebensretter werden. Blutspender wissen dieses.

Der vor Ort anwesende Arzt vom Blutspendeteam führt vor jeder Spende einen Gesundheits-Check durch und entscheidet im Einzelfall, ob ein Spendenwilliger aus gesundheitlichen Gründen spenden darf. Das gespendete Blut wird im Labor in Springe untersucht. Erst dann wird das Blut zur Verwendung freigegeben, wenn keine Bedenken für eine Verwendung bestehen.

Blut spenden darf ein jeder gesunde Mensch im Alter von 18 bis 68 Jahren. Die starre Altersgrenze ist jedoch aufgehoben. Der Arzt vor Ort entscheidet im Einzelfall.

Jeder Spender sollte seinen Personalausweis und -soweit vorhanden seinen Blutspendeausweis- mitbringen. Weitere Informationen unter 0800/11 949 11 oder www.blutspende-nstob.de.

Ehrenamtliche Arbeit von Ilse Ernst mit Urkunde gewürdigt


Das Eisdorfer Helferteam mit der geehrten Helferin Ilse Ernst, Bezirksleier Hans-Peter Pöhling und der DRK-Vorsitzenden Karin Köhler. Fotos: Kippenberg

Eisdorf (kip) Zu den DRK-Blutspendeterminen in Eisdorf ist stets ein ehrenamtliches Helferteam um die Vorsitzende Karin Köhler aktiv tätig. Sie sorgen unter anderem für ein stets schmackhaftes Essen für die Spender und von Mal zu Mal lassen sich die Helferinnen etwas Besonderes für den stärkenden Imbiss einfallen. Über 50 Mal ist Ilse Ernst hilfreich dabei. Jüngst zeichnete Bezirksleiter Hans-Peter Pöhling vom Blutspendedienst Springe Ilse Ernst mit einer vom DRK-Präsidenten Dr. Rudolf Seiters unterzeichneten Anerkennungsurkunde im Kreise der ehrenamtlichen Eisdorfer DRK-Helferinnen aus. Hans-Peter Pöhling würdigte in seiner Laudatio die besonderen Leistungen von Ilse Ernst. DRK-Vorsitzende Karin Köhler schloss sich mit einem Blumenstrauß den Dankesworten für die von Ilse Ernst geleistete ehrenamtliche Arbeit ausdrücklich an.

Weiterlesen ...

Karte Eisdorf