Back to Top

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz) - Landkreis Göttingen

DRK

Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Eisdorf

Vorsitzende: Sabine Armbrecht
Ostlandring 21
37539 Bad Grund (Harz)

Tel. 05522 83802
E-Mail Sabine.armbrecht@gmx.net

 

DRK Ortsverein Willensen

Monika Klapproth

Weihnachtsfeier des DRK Eisdorf

DRKWeihnachtsfeier kip01

Zur Weihnachtsfeier des DRK Eisdorf kommen die Mitglieder gern. Fotos: W. Kippenberg

Die Tische und der Raum im Kirchenhaus waren liebevoll weihnachtlich geschmückt. Kaffeeduft strömte den Besuchern beim Betreten des Kirchenhauses entgegen. Wie in jedem Jahr kamen auch diesmal viele Mitglieder zur Feier. Alle Plätze waren besetzt. Vorsitzende Karin Köhler hatte mit ihrem Helferteam und mit großem Eifer diese besinnlichen Stunden vorbereitet. Für jedes Mitglied lag ein kleines Präsent in einem mit viel Freude gebastelten kleinen Stofftäschchen -verziert mit einer Silberlitze und einem roten Bändchen- auf den Tischen. Mit herzlichen Worten begrüßte die Vorsitzende alle Festteilnehmer. Nach einem kurzen Wort des Rückblicks und des Ausblicks verbunden mit Dankesworten -besonders an die treuen Helfer- eröffnete sie die Kaffeetafel mit Stollen, Gebäck und Plätzchen. Bei Kaffee und Kuchen wurde geplaudert, denn in dieser dunkleren und kälteren Jahreszeit treffen sich die Mitglieder nicht so oft. Während drinnen im warmen Kirchenhaus das Gespräch nicht zu kurz kam, fielen erste Schneeflocken vom Himmel.

Zwischendurch fuhr der mit vielen Weihnachtsbäumen beladene Lastwagen von Firma Baustoffe-Dunker zur Kirche und brachte zum bevorstehenden Adventsmarkt und für die Adventszeit Nadelbäume, die alsbald zu einem Weihnachtsbaum geschmückt in der Kirche und im Kirchenhaus stehen.

DRK Eisdorf lädt zur Weihnachtsfeier am 30. November ein

Alle Mitglieder des DRK Eisdorf sind herzlich zur Weihnachtsfeier am Donnerstag, 30. November, 15 Uhr, im Kirchenhaus in Eisdorf eingeladen. Bei duftendem Kaffee und leckerem Kuchen wollen die Mitglieder mit ihren Gästen gemeinsam ein paar beschauliche Stunden zum Jahresabschluss und zum Beginn der vorweihnachtlichen Zeit verleben.

Vorsitzende Karin Köhler wird mit ihrem Team diesen besinnlichen Nachmittag vorbereiten. Auch ein kleines Programm, der Jahreszeit entsprechend, ist in Vorbereitung.

Weitere Informationen gibt gern Vorsitzende Karin Köhler, Telefon (05522) 825 66. kip

63 Spender kamen zum Blutspenden

Das DRK Eisdorf freut sich über den Besuch von 62 Wiederholungsspendern und einem Erstspender. Sie kamen zum Blutspendetermin in das Kultur- und Sportzentrum. Die Vorsitzende des DRK Eisdorf dankte Jürgen Brandt für seine 50. Spende und Lars Elligsen für seine 40. Spende. Das DRK Eisdorf dankt auch Spendern für weniger Spenden, denn jede Spende kann Menschenleben retten und ist gern gesehen. kip

Blutspenden

 

Donnerstag, 20. April 2017
16:00 - 19:30 Uhr
Kultur- und Sportzentrum
Jahnstraße 21

Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des DRK Eisdorf

DRK Eisdorf JHV 2017

Die geehrten Mitglieder mit dem Vorstand des DRK Eisdorf. Foto: Kippenberg

Frühlingshaftes Wetter begleitete die Mitglieder auf ihrem Weg zur Jahreshauptversammlung des DRK Eisdorf im Kirchengemeindehaus. Auf allen Tischen fanden die Teilnehmer Frühlingsdeko vor; eine gute Einstimmung auf eine harmonische Jahreshauptversammlung, die Vorsitzende Karin Köhler eröffnete. Ihr besonderer Gruß galt Uta Timpe-Bautz vom DRK-Kreisverband Osterode. Uta Timpe-Bautz - vor gut drei Jahren noch Lehrkraft an der Schule in Badenhausen - war gekommen, um die Grüße und den Dank des DRK-Kreisverbandes zu überbringen. Sie lädt zu den Einführungsseminaren des DRK-Kreisverbands ein und informiert über die Aktivitäten des DRK-Kreisverbands. Am 7. Mai ab 11 Uhr wird gemeinsam mit dem Kreisverband das 112-jährige Bestehen des DRK Herzberg im Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium gefeiert. Auch die Mitglieder des DRK Eisdorf sind herzlich eingeladen.

Jahreshauptversammlung DRK Eisdorf

DRK Einladung JHV 2017

 

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des DRK Eisdorf findet am Mittwoch, 1. März, 17 Uhr, im Kirchengemeindehaus in Eisdorf statt. Die DRK-Vorsitzende Karin Köhler lädt zu dieser wichtigen Versammlung ein. Nach ihrem Rückblick und des Berichtes der Kassenwartin und der Kassenprüfer wird über die Entlastung des Vorstandes abgestimmt.
Weitere Informationen gibt gern die DRK-Vorsitzende Karin Köhler, Telefon (05522) 825 66. kip

Blutspender geehrt

DRK Eisdorf Blutspenden 2016 01 02

Die stellvertretende DRK-Vorsitzende Karin Eisler, Bernhard Schneller (60. Mal), Erstspenderin Hanna Christine John und Erstspender Jörg Rohrmann. Fotos: Kippenberg

Jüngst fand der erste Blutspendetermin in diesem Jahr im Kultur- und Sportzentrum statt. 59 Menschen zeigten ihre Hilfsbereitschaft und spendeten Blut. Die DRK-Vorsitzende Karin Köhler freute sich besonders über acht Erstspender, die den Weg zum Blutspenden gefunden hatte. In Anerkennung für ihre Hilfsbereitschaft zugunsten Schwerkranker und Verletzter wurden mit einem Präsent und Urkunde ausgezeichnet die Mehrfachspender Bernhard Schneller (60. Mal) sowie Magda Haut und Katharina von Einem (55. Mal). Die Wiederholungsspender wollen mit ihrer Blutspende Menschen helfen, die dringend auf eine Blutspende angewiesen sind. Wie immer kümmerte sich das hochmotivierte Küchenteam mit leckeren Speisen und einer stärkenden Suppe um die helfenden Menschen.
Der nächste Blutspendetermin findet am 20. April in Eisdorf, Kultur- und Sportzentrum, statt. kip

Blutspenden am 3. Januar

Der DRK-Ortsverein Eisdorf lädt zum Blutspendetermin am Dienstag, 3. Januar, 16 – 19.30 Uhr, im Kultur- und Sportzentrum Eisdorf ein.

Mit seiner Blutspende kann jeder Spender zum Lebensretter werden und das eigene Leben wird sicherer, denn mit der Blutspende hilft der Spender nicht nur anderen Menschen, auch für sich selbst gibt es wichtige persönliche Vorteile.

Blutspenden darf jeder gesunde Mensch im Alter ab 18 Jahren. Ob jemand spenden darf, stellt ein Arzt jeweils vor Ort durch eine Untersuchung fest.

DRK-Vorsitzende Karin Köhler bittet um möglichst viele Blutspender. Dadurch wird auch die Arbeit des DRK-Ortsvereins vor Ort unterstützt. Außerdem werden nach den Festtagen dringend Blutspenden benötigt, weil ein großer Bedarf an Blutkonserven besteht.

Neu ist ab 2017, dass jeder Spender sich mit seinem Personalausweis ausweisen muss. Deshalb bittet die DRK-Vorsitzende, dass jeder Spender seinen Personalausweis mitbringt. kip

Seite 7 von 17