Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz) • Landkreis Göttingen

Jahreshauptversammlung des DRK Eisdorf

DRKEisdorfEhrungen 01kip

Die DRK-Vorsitzende Sabine Armbrecht (re.) mit den geehrten Mitgliedern. Foto: W. Kippenberg

Im Kirchengemeindehaus eröffnete die Vorsitzende Sabine Armbrecht die Jahreshauptversammlung (JHV) des DRK Eisdorf. Zu Beginn der Versammlung riefen mehrere Mitglieder die Grundsätze des DRK in Erinnerung. Das von Schriftwartin Veronika Lange verlesene Protokoll über die JHV vom 14. März 2018 wurde einstimmig genehmigt.

In ihrem umfassenden Tätigkeitsbericht zählte Sabine Armbrecht die Aktivitäten und Veranstaltungen des zurückliegenden Jahres auf. Die Werbung für die SOS-Notfalldose hat eine große Resonanz ausgelöst. Zum Blutspendetermin gleich zu Beginn des letzten Jahres konnten 50 Wiederholungsspender und acht Erstspender begrüßt werden. Viele Spenden gingen für die Kleidersammlung zu Ende April 2018 ein. Am 5. Mai 2018 unterstützten Mitglieder des DRK Eisdorf den Stand des DRK-Kreisverbandes auf dem Martin-Luther-Platz in Osterode. Sie sprach die Busfahrt mit dem DRK Willensen an. Am 5. Juli 2018 fand der nächste Blutspendetermin statt. Zu diesem Termin kamen 48 Wiederholungsspender und drei Erstspender. Umfassend ging die Vorsitzende auf die Notwendigkeit des Blutspendens ein. Viele Menschen sind auf regelmäßige Blutspenden angewiesen. Blut kann man nicht kaufen, auf die Spendenbereitschaft der Bürger sind das DRK angewiesen. An dem Frühstück unter den Eichen hat das DRK Eisdorf teilgenommen. Im August fand ein Gedankenaustausch mit dem DRK-Kreisverband statt; unter anderem ging es um die neue Satzung, die auf der heutigen Versammlung zur Entscheidung steht. Der Kaffeenachmittag im Schützenhaus kam bei den Mitgliedern gut an und soll wiederholt werden. Die 2. DRK-Kleidersammlung wurde von den Einwohnern gut unterstützt. Mangels Beteiligung musste die geplante Tagesfahrt nach Hannover ausfallen. In diesem Zusammenhang sprach Sabine Armbrecht die Kosten für eine derartige Busfahrt und deren Finanzierung an. Am 17. Oktober hat der DRK-Ortsverein an der Jahreshauptversammlung des DRK-Kreisverbands teilgenommen; ebenfalls an der Terminabsprache Eisdorf. Die Weihnachtsfeier kam bei den Mitgliedern gut an.

Der Kaffeenachmittag mit dem Lichtbildervortrag von Dietmar Lange war gut besucht. Von Mitgliedern besteht der Wunsch, gelegentlich einen solchen Nachmittag zu wiederholen.

Die Vorsitzende berichtete weiter die Regionaltagung des Kreisverbandes um dann ausführlich über den Datenschutz und die geplante Mitgliederwerbung zu sprechen. Im Detail zeigte sie die seit Mai 2018 geltende Datenschutz-Grundverordnung und deren Belastung für den DRK-Ortsverein auf. Weiter ging sie auf die Einladung zur Zusammenkunft des Kreisverbands in Badenhausen ein. Zu drei Sitzungen kam der Vorstand zusammen. Zu 26 Familien-Jubiläen haben Mitglieder des Vorstandes Glückwünsche persönlich überbracht.

Sabine Armbrecht warb zum Schluss ihres umfassenden Tätigkeitsberichtes um Sammler für die Frühjahrssammlung, die am 31. März endet. Ihre Dankesworte an alle helfenden Hände wurden mit langanhaltendem Beifall der Mitglieder unterstützt.

Kassenwartin Gerda Nienstedt berichtete über die Einnahmen und Ausgaben im zurückliegenden Jahr und über den Kassenbestand zu Ende des letzten Jahres. 184 Mitglieder gehören dem DRK-Ortsverein Eisdorf an.

Gerda Apel berichtete zugleich im Namen von Sieglinde Armbrecht über die durchgeführte Kassenprüfung. Die von ihr beantragte Entlastung des Vorstandes wurde einstimmig erteilt.

Umfassend ging die Vorsitzende auf die notwendige Satzungsänderung ein. Sie vertiefte die nach dieses Satzung vorgesehenen Aufgaben des örtlichen Vereins. Nach einer kurzen Aussprache beschloss die Versammlung einstimmig die neue DRK-Satzung.

Weiter erläuterte die Vorsitzende die angestrebte Beitragsanpassung. Zugleich erläuterte sie auf Befragen die Aufteilung dieses eingezogenen Beitrags auf Bundes-, Landes- und Kreisverbandsebene des DRK. Einstimmig wurde ab 1. Januar 2019 der Beitrag auf 2 Euro/monatlich festgelegt.

Sabine Armbrecht beantwortete unter Verschiedenes verschiedene Anfragen von Mitgliedern und gab bekannt, dass am 11. Juli der nächste Blutspendetermin in Eisdorf stattfindet.

Mit einem gemeinsamen Imbiss klang die harmonische Versammlung aus.

Ehrungen

25 Jahre gehören Helga Kriebel dem DRK Eisdorf an. Für 40 Jahre Treue wurden mit Urkunde und Nadel Waltraud Lange und Christiane Schmidt ausgezeichnet. Über ihre Ehrung für 50 Jahre Mitglied im DRK Eisdorf freuen sich Helga Aschoff, Annemarie Dittelbach, Elisabeth Juras und Renate Lehmann. Ursula Dunker hält dem DRK Eisdorf seit 60 Jahren die Treue.

Für 25 Jahre ehrenamtliche Arbeit für den DRK Eisdorf dankte die Vorsitzende mit einem Präsent Gerhild Schmidt für ihre Tätigkeit als Bezirksfrau. Seit 25 Jahren sind Gerda Nienstedt als Kassenwartin und Veronika Lange als Schriftwartin im Vorstand tätig. kip

Karte Eisdorf