Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Sabine Armbrecht tritt die Nachfolge der langjährigen DRK-Vorsitzenden Karin Köhler an

DRKEisdorfJHV2018 01

Die langjährige erste Vorsitzende Karin Köher, die neue erste Vorsitzende Sabine Armbrecht, Silke Müller, stellvertretende Vorsitzende des DRK-Kreisverbands, Veronika Lange, Schriftführerin, Gerda Nienstedt, Kassenwartin und Karin Eisler, 2. Vorsitzende, Brigitte Apel und Sieglinde Armbrecht, Kassenprüferinnen (vlnr). Fotos: W. Kippenberg

Mit herzlichen Begrüßungsworten eröffnete Karin Köhler die Jahreshauptversammlung des DRK Eisdorf im Kirchengemeindehaus. Ihr besonderer Gruß galt der stellvertretenden DRK-Kreisvorsitzenden Silke Müller, die Grüße und den Dank des DRK-Kreisverbandes Osterode übermittelte. Sie lobte die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Eisdorfer Ortsverein.
Nach der gemeinsamen Kaffeetafel berichtete Karin Köhler als Vorsitzende über die in 2017 durchgeführten Blutspendetermine, über die mit dem Kreisverband durchgeführten Kleidersammlungen, über die erfolgreich durchgeführten Frühjahrs- und Herbstversammlungen sowie über die gut besuchte Weihnachtsfeier. Karin Köhler sparte nicht mit Dank an alle treuen Helferinnen und Helfer, Sponsoren und letztlich an die helfenden Hände, die zu den Blutspendeterminen Leckeres für die Spender auf den Tisch zaubern. Besondere Dankesworte richtete sie an die Mitglieder des Vorstandes, mit denen sie über viele Jahre gut zusammengearbeitet hat.

Auf erfolgreiche zehn Jahre Vorstandsarbeit hielt Karin Köher Rückblick. Sie zog eine positive Bilanz. Zu den satzungsmäßigen Neuwahlen des Vorstandes stehe sie nicht mehr zur Verfügung. Mit langanghaltendem Beifall dankten die Mitglieder für ihr erfolgreiches Wirken.
Kassenwartin Gerda Nienstedt legte die Einnahmen und Ausgaben sowie den Kassenbestand offen. Die Kassenprüferinnen bescheinigten ihr und dem Vorstand eine einwandfreie Vorstandsarbeiten. Auf ihren Antrag wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.
Nach zehn Jahren Vorstandsarbeit stand Karin Köhler als erste Vorsitzende zur Wiederwahl nicht zur Verfügung. Zu ihrer Nachfolgerin wurde Sabine Armbrecht gewählt.
Wiedergewählt wurden Karin Eisler als 2. Vorsitzende, Gerda Nienstedt zur Kassenwartin und Veronika Lange zur Schriftführerin.
Die Kasse werden künfig prüfen Brigitte Apel und Sieglinde Armbrecht.
Für langjährige Treue wurden geehrt Magdalene Rath (60 Jahre), Rita Armbrecht, Ilse Müller, Irmtraud Krückeberg und  Inge Schäer (50 Jahre) und Gerhild Schmidt (40 Jahre).
Gemeinsam klang die harmonische Jahreshauptversammlung des DRK Eisdorf aus. kip

 

DRKEisdorfJHV2018 02

Geehrt wurden Magdalene Rath (60 Jahre), Sabine Armbrecht, 1. Vorsitzende, Ilse Müller, Rita Armbrecht, Ingrid Schäder und Imrtraud Krückeberg (50 Jahre), Gerhild Schmidt (40 Jahre) (vlnr)

 

Karte Eisdorf