Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Neues vom DRK Kreisverband

SG. Bad Grund/Willensen (sab) „Was gibt es Neues rund um das DRK?“. Diese Frage wurde anlässlich der Regionaltagung des DRK-Kreisverbandes Osterode im Dorfgemeinschaftshaus Willensen von der stellv. Kreisvorsitzenden Silke Müller und der stellv. Geschäftsführerin Karin Niekamp beantwortet.

Eingangs wurden die Abordnungen der DRK-Ortsvereine in der Samtgemeinde durch die „Hausherrin“, die 1. Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Willensen, Monika Klapproth, begrüßt. Sie nahm Lob der Anwesenden entgegen, die Bewirtung bei der Vesper war nämlich vorzüglich.

Silke Müller war es, die einen Bericht über die kürzlich stattgefundenen DRK-Aktivitäten abgab.
„Helfen, anstatt Sparen“, so der inwqeis Hinweis des Kreisverbandes an die Ortvereine. Die DRK Ortsvereine seien keine Sparvereine sondern sollten sich ihrer Aufgaben, nämlich dort zu Helfen und zu Unterstützen, wo es Not tut, bewusst sein. Silke Müller sprach damit die teilweise recht guten Kassenbestände der Ortsvereine an, die in den Jahreshauptversammlungen zu hören waren. Möglichkeiten zu Helfen gebe es viele, beispielsweise die wichtige Arbeit des Jugendrotkreuzes, die Seniorenbetreuung und die Hilfe in Katastrophenfällen.

Aber auch Hinweise zum geregelten Ablauf von Jahreshauptversammlungen sowie Tipps zur Gemeinnützigkeit eines eingetragenen Vereins und dem Umgang mit der GEMA waren zu hören. Die Ortvereine, so Karin Niekamp, sollten zum Beispiel darauf achten, dass mit der GEMA eine „Bonus-Vereinbarung““ bestehe.

75 Prozent des Beitragsaufkommens gehen an den Kreisverband, der ihn teilweise an den Landsverband abführt. „Was wird mit den Beträgen gemacht?“ Silke Müller berichtete, dass daraus die Aufgaben des Kreis- und Landessverbandes, u. a. die Katastrophenfälle, die Mitgliederbetreuung, Veranstaltungen auf Kreisebene u.v.a.m. finanziert werde.

Einige Ortsvereine haben sich eine neue Satzung gegeben. Andere forderte Silke Müller auf, es ihnen nachzumachen. Mustersatzungen und Hinweise sind beim Kreisverband erhältlich.

Auch im Bereich der Samtgemeinde soll eine Regional-Beauftragte tätig werden. Gudrun Koch, Bad Grund, erklärte sich dazu bereit. Sie wurde einstimmig gewählt und wird den Bereich der Samtgemeinde künftig im DRK- Kreisvorstand vertreten.
In der Samtgemeinde, so Gudrun Koch, wird eine DRK-Jugendgruppe mit dem Namen „Drei Burgen im Grunde“ gegründet. Zentraler Treffpunkt wird das DRK-Depot in Bad Grund sein. Die Fahrten dorthin werden geregelt. Die DRK- Ortsvereine in der Samtgemeinde begrüßten das Vorhaben und sagten ihre Unterstützung zu.

"Erste-Hilfe für Kinder", dieses Programm erfreut sich großer Beliebtheit. In allen Kindergärten sollen die Kinder ihren “Erste-Hilfe-Nachweis“ erhalten. Auch die „Junioren-Hilfe“ in den Schulen soll in den Klassen 3 und 4 aktiviert werden..
Das Thema Mitgliederwerbung blieb nicht Außen vor. „Wir müssen etwas tun, um mehr Mitglieder zu bekommen“. Silke Müller kündigte eine Werbeaktion durch professionelle Werbeteams an.

Ein DRK-Kochbuch wird vom Kreisverband herausgegeben. Die DRK-Ortsvereine wurden ermuntert, Kochrezepte über die in ihrem Ort speziellen Koch- und Backrezepte dem Kreisverband zur Verfügung zu stellen. Lesbar, verständlich und nachkochbar müssten sie aber sein, wurde betont.

Dank war vom Kreisverband für die Beteiligung am Kreativmarkt zu hören. 537,00 Euro habe der Überschuss betragen.
Altkleider, Schuhe, aber auch Küchengeräte, können beim Kreisverband abgegeben werden. Gute Kleider landen nicht im Reißwolf, sondern kommen Bedürftigen zu Gute, hob Karin Niekamp hervor. Auch Hörgeräte werden gern angenommen, auch für Sehhilfen besteht ein Bedarf. Geldspenden für Medikamente seien ebenfalls erwünscht.

Termine waren zu hören.
Die Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes findet am 19. November 2008 in Herzberg, Restaurant Artemis, statt.
Am 8. Mai 08 findet der Weltrotenkreuztag in Walkenried statt.
Am 8. November 2008 wird es wieder einen Flohmarkt beim Kreisverband geben.
Eine Fahrt in den Heidepark Soltau mit vergünstigtem Eintrittspreis ist am 31. Mai 08 geplant. Meldungen nimmt der Kreisverband bis 30. April 08 entgegen.

 




Foto: DRK-Mitglieder aus der Samtgemeinde Bad Grund hören Neues und Tipps zur DRK-Arbeit.

Fotos: Sablotny

 

Karte Eisdorf