Back to Top

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz) - Landkreis Göttingen

DRK

Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Eisdorf

Vorsitzende: Sabine Armbrecht
Ostlandring 21
37539 Bad Grund (Harz)

Tel. 05522 83802
E-Mail Sabine.armbrecht@gmx.net

 

DRK Ortsverein Willensen

Monika Klapproth

DRK Eisdorf freut sich über 5 Erstspender und 54 Wiederholungsspender

DRK Blutspenden 01 kip

In der April-Sonne mussten aus corona-bedingten Gründen die Blutspender vor dem Kultur- und Sportzentrum warten. Sie wurden einzeln in die Lokalität gerufen und freundlich von einem Mitarbeiter des Blutspendedienstes Niedersachsen begrüßt. Nach Körpertemperaturmessung und Fragen zum Gesundheitszustand begrüßte Gerda Nienstedt vom örtlichen DRK-Team die überwiegend bekannten Gesichter der 59 Blutspender. An weit auseinander stehenden Stehtischen war schnell der Anmeldebogen ausgefüllt. Nach dem persönlichen Gespräch mit der anwesenden Ärztin war der Weg frei zum Blutspenden. Ein kleiner Pikser und das lebensnotwendige Blut wurde in einem vorbereiteten Behälter aufgefangen und gesammelt. Anschließend wurden die Spender gebeten, für eine gewisse Zeit sich auszuruhen.

Bevor die Spender den Ausgang des Kultur- und Sportzentrums in Richtung Sportplatz verließen, überreichten die Vorsitzende und weitere Helferinnen ein Lunchpaket mit sorgsam ausgesuchtem Inhalt und der freundlichen Einladung zum nächsten Blutspende-Termin.

Vorsitzende Sabine Armbrecht freute sich über fünf Erstspender. Sie dankte mit kleinen Präsenten die Erstspender und die Wiederholungsspender, die zum 70. und 60. Mal spendeten. Schatzmeisterin Gerda Nienstedt überreichte mit freundlichen Dankesworten der Vorsitzenden Sabine Armbrecht ein Präsent anlässlich ihrer 60. Spende.

Der nächste Blutspende-Termin ist am 26. Juli im Eisdorfer Kultur- und Sportzentrum. kip

DRK Blutspenden 02 kip

Schatzmeisterin Gerda Nienstedt dankt Sabine Armbrecht für ihre 60. Blutspende. Fotos: W. Kippenberg

Blutspenden am 13. April

Blutspenden 202104

Der nächste Blutspendetermin in Eisdorf findet in Zusammenarbeit mit dem niedersächsischen Blutspendedienst am Dienstag, 13. April, 16:00 bis 19:30 Uhr, im Kultur- und Sportzentrum, Jahnstraße 21, statt.

Das DRK Eisdorf bittet darum, den Blutspender-Pass und den Lichtbildausweis mitzubringen.

Wegen der bestehenden Corona-Pandemie müssen einige Veränderungen beachtet werden. Jeder Spender wird gebeten, einen entsprechenden Mund-Nasen-Schutz zu benutzen. Der Eingang in das Blutspendelokal ist wie bisher von der Jahnstraße. Der Eingangsbereich vor der Eingangstür dient als allgemeiner Warteraum. Beim Betreten des Kultur- und Sportzentrums werden die Körpertemperatur gemessen und einige allgemeine Fragen zum Gesundheitszustand an den Spender gerichtet. Danach wird wie bisher die Anmeldung vorgenommen und der übliche Fragebogen an die Spender zum Ausfüllen überreicht. Es folgen die sonstigen üblichen Stationen zum Check. Die einzelnen Stationen sind entsprechend ausgeschildert. Wegen der Corona-Pandemie wird kein Buffet angeboten. Jeder Spender erhält stattdessen ein leckeres Lunchpaket, das die eifrigen Helferinnen des DRK Eisdorf vorbereitet haben.

Alle Spender werden gebeten, die Hygienevorschriften einzuhalten. Bei Fragen können sich die Spender an die Helferinnen des DRK Eisdorf wenden, die bereitwillig Auskunft geben.
Die Vorsitzende des DRK Eisdorf Sabine Armbrecht betont, dass auch in dieser schwierigen Zeit dringend Blutspenden benötigt werden. Sie betont, dass mit jeder Blutspende Leben gerettet werden können. kip

4 Erstspender und 56 Wiederholungsspender kamen zum Blutspendetermin

Blutspenden 202101 01kip

Ausreichend Abstand konnten die Spender im Blutspendelokal einhalten. Fotos: W. Kippenberg

Zum ersten Blutspendetermin im neuen Jahr begrüßte die Vorsitzende des DRK Eisdorf, Sabine Armbrecht, vier Erstspender und 56 Wiederholungsspender im Kultur- und Sportzentrum.

Um die aufgrund der Corona-Bestimmungen geltenden Abstands- und Hygienevorschriften einzuhalten, wurde den Besuchern erst nach Aufforderung einer freundlichen Mitarbeiterin des Blutspendedienstes Niedersachsen Einlass in das Blutspendelokal gewährt. Nach Befragung über den Gesundheitszustand und Feststellung der Körpertemperatur wurden die Spendenwilligen zur Anmeldung geleitet. Danach folgten die weiteren üblicherweise zu durchlaufenden Stationen eines Blutspendetermins. Es kam aufgrund der einzuhaltenden Abstands- und Hygienevorschriften zu keinen Verzögerungen.

Blutspenden am 6. Januar

Blutspenden 2021 01 06

Blutspenden am 15. Oktober

Das DRK Eisdorf lädt in Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst Niedersachsen zum nächsten Blutspendetermin in Eisdorf am Donnerstag, 15. Oktober, 16 - 19:30 Uhr, in das Kultur- und Sportzentrum (KuS) in Eisdorf, Eingang Jahnstraße, ein. Nach der Urlaubs- und Ferienzeit besteht erfahrungsgemäß ein größerer Bedarf an Blutspenden.

Im Interesse auch der Spender erfolgt der Einlass nur über den Eingang der Jahnstraße. Vor diesem Eingangsbereich ist eine Wartezone eingerichtet, führt Vorsitzende Sabine Armbrecht aus. Die Spender werden einzeln in das Blutspendelokal gebeten.

Während des gesamten Spendenablaufs besteht Maskenpflicht.

Mitbringen sollte jeder Blutspender seinen Unfallhilfe- und Blutspenderausweis sowie einen amtlichen Lichtbildausweis.

Zu einer weiteren Veränderung wegen der aktuellen Corona-Situation werden die Spender gebeten, das Blutspendelokal nur über den Ausgang in Richtung Sportplatz das Kultur- und Sportzentrum zu verlassen.

Weil ein Büfett nicht eingerichtet werden darf, erhält jeder Spender ein Lunchpaket mit leckerem Inhalt, ergänzt Sabine Armbrecht. kip

Blutspenden am 15. Oktober

Das DRK Eisdorf lädt in Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst in Niedersachsen zum Blutspenden am Donnerstag, 15. Oktober, von 16.00 bis 19.30 Uhr im Kultur- und Sportzentrum ein.

Vorsitzende Sabine Armbrecht bittet um rege Teilnahme, weil Blutspenden dringend benötigt werden. kip

DRK Eisdorf begrüßte 45 Blutspender

BlutspendenEisdorf202007 01kip

(v.l.n.r.) Karin Eisler erhielt für ihre 75. Blutspende aus der Hand der DRK-Vorsitzenden Sabine Armbrecht eine Urkunde und ein kleines Präsent. Evelyn Gemende packte und gab die Lunchpakete mit leckerem Inhalt aus. Foto: W. Kippenberg

Die jüngst in Eisdorf durchgeführte Blutspendeaktion verlief unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln. Vor dem Eingang zum Kultur- und Sportzentrum war eine Wartezone eingerichtet. Dort wurden die Spenderinnen und Spender freundlich von einer Helferin begrüßt, die mit dem Thermometer Fieber maß. Die nächste Station im Eingangsbereich lud zum Reinigen der Hände mit Desinfektionsmittel ein. Danach fand wie immer die übliche Registrierung und Ausgabe des Fragebogens statt. In der Halle konnten an mit großem Abstand aufgestellten kleinen Stehtischen die Fragebogen ausgefüllt werden, um dann den weiteren üblichen Ablauf „anzutreten“. Mit großem Abstand wurden die Blutspenden entnommen. Gegenüber dem sonstigen Ablauf bestand zum Abschluss der Aktion auf Stühlen die Möglichkeit des Ausruhens und um ein Getränk zu sich zu nehmen. Statt eines sonst üblichen Imbisses nahmen die Spender von den freundlichen Helfern ein Lunchpaket entgegennehmen.

Die Vorsitzende des DRK Eisdorf Sabine Armbrecht freute sich über 45 Spender – besonders über vier Erstspender. Einige Spenderinnen und Spender wurden für ihre besondere Wiederholungsspende geehrt. Je einmal wurden Ehrungen ausgesprochen für die 30., 35., 45., 55., 75. und 90. Blutspende. kip

Blutspenden am 29. Juli

Blutspenden Plakat

Seite 1 von 18