Back to Top

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz) - Landkreis Göttingen

DRK

Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Eisdorf

Vorsitzende: Sabine Armbrecht
Ostlandring 21
37539 Bad Grund (Harz)

Tel. 05522 83802
E-Mail Sabine.armbrecht@gmx.net

 

DRK Ortsverein Willensen

Monika Klapproth

Blutspenden am 15. Oktober

Das DRK Eisdorf lädt in Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst Niedersachsen zum nächsten Blutspendetermin in Eisdorf am Donnerstag, 15. Oktober, 16 - 19:30 Uhr, in das Kultur- und Sportzentrum (KuS) in Eisdorf, Eingang Jahnstraße, ein. Nach der Urlaubs- und Ferienzeit besteht erfahrungsgemäß ein größerer Bedarf an Blutspenden.

Im Interesse auch der Spender erfolgt der Einlass nur über den Eingang der Jahnstraße. Vor diesem Eingangsbereich ist eine Wartezone eingerichtet, führt Vorsitzende Sabine Armbrecht aus. Die Spender werden einzeln in das Blutspendelokal gebeten.

Während des gesamten Spendenablaufs besteht Maskenpflicht.

Mitbringen sollte jeder Blutspender seinen Unfallhilfe- und Blutspenderausweis sowie einen amtlichen Lichtbildausweis.

Zu einer weiteren Veränderung wegen der aktuellen Corona-Situation werden die Spender gebeten, das Blutspendelokal nur über den Ausgang in Richtung Sportplatz das Kultur- und Sportzentrum zu verlassen.

Weil ein Büfett nicht eingerichtet werden darf, erhält jeder Spender ein Lunchpaket mit leckerem Inhalt, ergänzt Sabine Armbrecht. kip

Blutspenden am 15. Oktober

Das DRK Eisdorf lädt in Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst in Niedersachsen zum Blutspenden am Donnerstag, 15. Oktober, von 16.00 bis 19.30 Uhr im Kultur- und Sportzentrum ein.

Vorsitzende Sabine Armbrecht bittet um rege Teilnahme, weil Blutspenden dringend benötigt werden. kip

DRK Eisdorf begrüßte 45 Blutspender

BlutspendenEisdorf202007 01kip

(v.l.n.r.) Karin Eisler erhielt für ihre 75. Blutspende aus der Hand der DRK-Vorsitzenden Sabine Armbrecht eine Urkunde und ein kleines Präsent. Evelyn Gemende packte und gab die Lunchpakete mit leckerem Inhalt aus. Foto: W. Kippenberg

Die jüngst in Eisdorf durchgeführte Blutspendeaktion verlief unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln. Vor dem Eingang zum Kultur- und Sportzentrum war eine Wartezone eingerichtet. Dort wurden die Spenderinnen und Spender freundlich von einer Helferin begrüßt, die mit dem Thermometer Fieber maß. Die nächste Station im Eingangsbereich lud zum Reinigen der Hände mit Desinfektionsmittel ein. Danach fand wie immer die übliche Registrierung und Ausgabe des Fragebogens statt. In der Halle konnten an mit großem Abstand aufgestellten kleinen Stehtischen die Fragebogen ausgefüllt werden, um dann den weiteren üblichen Ablauf „anzutreten“. Mit großem Abstand wurden die Blutspenden entnommen. Gegenüber dem sonstigen Ablauf bestand zum Abschluss der Aktion auf Stühlen die Möglichkeit des Ausruhens und um ein Getränk zu sich zu nehmen. Statt eines sonst üblichen Imbisses nahmen die Spender von den freundlichen Helfern ein Lunchpaket entgegennehmen.

Die Vorsitzende des DRK Eisdorf Sabine Armbrecht freute sich über 45 Spender – besonders über vier Erstspender. Einige Spenderinnen und Spender wurden für ihre besondere Wiederholungsspende geehrt. Je einmal wurden Ehrungen ausgesprochen für die 30., 35., 45., 55., 75. und 90. Blutspende. kip

Blutspenden am 29. Juli

Blutspenden Plakat

Blutspenden am 29. Juli

blutspendendrkDer DRK-Ortsverein Eisdorf lädt in Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst in Springe zu Mittwoch, 29. Juli 2020, 16-19:30 Uhr, zum nächsten Blutspendetermin in das Kultur- und Sportzentrum (KuS) in Eisdorf ein.

Blutspenden ist wichtig und rettet Leben. Gerade in der jetzigen Zeit werden mehr Blutspenden benötigt, weil zahlreiche Operationen nachgeholt werden müssen und der Urlaubsstraßenverkehr begonnen hat. Die Blutbestandteile sind, selbst aufbereitet nur 42 Tage haltbar. Deshalb kann es gerade in den Ferienzeiten zu Engpässen kommen.

Weil die Gesundheit der Spendenwilligen der Vorsitzenden Sabine Armbrecht und ihrem Helferteam sehr am Herzen liegt, wird der Ablauf dieses Termins einige Neuerungen beinhalten.

Um die Hygiene- und Kontaktbeschränkungen einzuhalten, werden die Spendenwilligen gebeten, vor der Eingangstür des KuS zu warten. Sie werden einzeln von Mitarbeitern des Blutspendedienstes in das Spendenlokal gebeten.

Nach Durchlaufen der einzelnen Stationen wie Aufnahme der Personendaten, Ausfüllen des bekannten Fragebogens, Arztbesuch usw. sowie der durchgeführten Blutabnahme erhält jeder Spender ein schmackhaftes Lunchpaket, da ein Büfett wie bisher nicht erlaubt ist.

Die DRK-Vorsitzende Sabine Armbrecht hofft, dass diese Vorsichtsmaßnahmen von den Spendern angenommen werden und freut sich auf viele Erstspender und Wiederholungsspender.

Die Sicherheit der Spender und der Mitarbeiter des Blutspendedienstes sowie aller ehrenamtlicher Helfer steht bei diesem Blutspendetermin im Vordergrund, deshalb besteht auch während der gesamt Spende Maskenpflicht.

Nicht unerwähnt sei, dass jeder gesunde Erwachsene ab 18 Jahren Blut spenden darf. Mehrfachspender können nach individueller Entscheidung der Ärzte des DRK-Blutspendedienst NSTOB bis zu einem Alter von 72 Jahren (bis zum 73. Geburtstag) spenden. Frauen können viermal, Männer sogar sechsmal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Abstand von mindestens acht Wochen liegen.

Mitbringen sollten die Blutspender ihren Unfallhilfe- und Blutspenderpass sowie einen amtlichen Lichtbildausweis. kip

DRK Eisdorf blickt 2020 auf 100 Vereinsjahre zurück

DRKEisdorfJHV2020 03kip

Gut besucht ist die diesjährige Jahreshauptversammlung des DRK Eisdorf. Fotos: W. Kippenberg

Überaus gut besucht war die Jahreshauptversammlung des DRK Eisdorf im ehemaligen Gemeindebüro. Das frühlingshafte Wetter verlockte zu einem Spaziergang und trug zum guten Besuch bei. Vorsitzende Sabine Armbrecht freute sich über den überaus guten Besuch.
Sie rief allen Mitgliedern ein herzliches Willkommen zu.

Kurz erläuterte sie die Gründe, warum in der letzten Zeit und auch heute das ehemalige Gemeindebüro für Veranstaltungen des DRK Eisdorf genutzt wird. Nach Verlesen der DRK-Grundsätze durch mehrere Mitglieder eröffnete die Vorsitzende die Jahreshauptversammlung (JHV) des DRK Eisdorf.

DRK Eisdorf lädt zur Jahreshauptversammlung am 5. März ein

Die Vorsitzende des DRK Eissdorf, Sabine Armbrecht, lädt zur Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 5. März, 17 Uhr, im ehemaligen Gemeindebüro in Eisdorf ein. Weil im Anschluss an die Versammlung ein gemeinsames Abendessen vorgesehen ist, bittet Sabine Armbrecht um eine vorherige Anmeldung bis zum 24. Februar unter Telefon 05522 838 02 oder mobil 0151 511 49 696. kip

DRKEisdorfJHV2020Einladung

Kaffeenachmittag des DRK Eisdorf gut besucht

DRK Kaffeenachmittag 02kip

In gemütlicher Kaffeerunde gab es viel Gesprächsstoff und einen informativen Vortrag über Eisdorf und seine Geschichte(n). Fotos: W. Kippenberg

Draußen herrschte ein ungemütliches Wetter. Dennoch kamen die Mitglieder des DRK Eisdorf zum Kaffeenachmittag in die Heimatstube. Vorsitzende Sabine Armbrecht begrüßte alle Teilnehmer recht herzlich. Sie stellte fest: „Der Platz ist knapp. Mit einer derartig guten Resonanz war nicht zu rechnen.“ Mit duftendem Kaffee und leckerem Kuchen begann die gemütliche Zusammenkunft. Gesprächsstoff gab es ausreichend.

Dietmar Lange präsentierte mit Lichtbildern unterlegt seinen Vortrag über die Eisdorfer Geschichte und über Geschichten.

Es war ein gelungener Nachmittag, der wiederholt werden sollte. Dafür sprachen sich einige Teilnehmer aus. kip

Seite 1 von 17