Back to Top

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz) - Landkreis Göttingen

Dorfmoderatoren

Dorfmoderatoren 300        EngagementLotsen       Logo LandesverbandEngagementModeration

www.dorfmoderatoren.eisdorf.de

Wettbewerb Fotokalender 2020 - das Siegerfoto steht fest!

Richert Paula Regenbogen über Kirchturm

Regenbogen über Eisdorfer Kirchturm. Foto: Paula Richert

Der Fotowettbewerb für den Eisdorf Jahreskalender 2020 wurde wieder sehr gut angenommen. Eine Menge Einsendungen mit Aufnahmen von Eisdorfer Motiven zu unterschiedlichen Jahreszeiten machte es der Jury nicht leicht, eine Auswahl zu treffen.

Diese fiel dann auf die allseits bekannte Kirchturmspitze, eingefangen mit romantischem Regenbogen im Hintergrund. Die Aufnahme wurde eingereicht von Paula Richert aus Eisdorf. Sie ist die Gewinnerin des Wettbewerbs und wird mit ihrem Foto die Titelseite des Fotokalenders schmücken. Herzlichen Glückwunsch!

Auch weitere eingereichte Fotos werden möglicher Weise auf die jeweiligen Monate verteilt, sodass die Zusammenstellung spannend bleibt. 

Der Verkauf des Kalenders wird rechtzeitig bekannt gegeben, die Gewinnerin wird offiziell auf dem Eisdorfer Adventsmarkt am 1.12.2019 im Kirchenhaus am Stand der Dorfmoderatoren begrüßt.

Wir danken allen Teilnehmenden und wünschen bereits jetzt eine harmonische Einstimmung auf die Adventszeit.

Die Dorfmoderatoren Annette Altmann, Petra Pinnecke und Jürgen Zuchowski

Letzter Aufruf: Fotowettbewerb Jahreskalender 2020

Bis zum 30.09.2019 noch können die schönsten Eisdorfer Motive für den laufenden Wettbewerb in digitaler Form eingereicht werden. Eine große Anzahl von Fotos liegt bereits vor, wünschenswert wären noch spezifische Motive, die Eisdorf ausmachen und jeder irgendwie (wiederer-) kennt. Diese können zu jeder Jahreszeit gemacht worden sein, gern gesehen sind auch Aufnahmen nach dem Motto „Fotomotiv neu und alt“. Das Siegerfoto erhält dann wieder seinen Ehrenplatz auf dem Deckblatt unter Angabe des Siegernamens. Weitere schöne Fotos werden nach Auswahl der Jury ebenfalls berücksichtigt.

Bis zu 10 Aufnahmen können eingereicht werden bei: dorfmoderatoren@eisdorf.de unter Angabe des vollständigen Namens, Adresse und einer Telefonnummer. Wichtig sind druckfähige Einzeldateien.

Wir freuen uns auf eine weiterhin rege Teilnahme und geben das Siegerfoto vor Druck sowie den Verkauf der Kalender rechtzeitig bekannt.

Annette Altmann, Petra Pinnecke und Jürgen Zuchowski

Unser Eisdorfer Dorfmarkt

Unter diesem Motto konnte in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal das Organisatorenteam um Dietmar Lange mit einem umfangreichen Angebot überzeugen. Nach einer Auftaktveranstaltung im vergangenen Jahr konnte die Anzahl der offiziellen Beschicker als auch der Privatpersonen, die Selbstgemachtes/ Handgefertigtes anboten, um ein Vielfaches erweitert werden. Bei strahlendem Sonnenschein fanden einige Hundert Besucher den Weg in das idyllische Mitteldorf, um frische Waren zu erwerben, sich vor Ort zu verköstigen oder sich auch zu informieren. So stellte beispielsweise der Verein „Mobiles Eisdorf“ wieder sein aktuelles Angebot und den Testwagen vor. Seine Gründung jährte sich übrigens genau an diesem Tag. Eine Kuchentafel der Familie Vetter/Lahmann lud zum Kaffeetrinken ein, Familie Köhler bot Suflaki-Spieße an, am Stand der Familie Elsner-Worona wurde Krustenbraten gegrillt. Carsten Winkelmann aus Förste kam wieder direkt vom Feld mit dem Kartoffelroder und entfernet noch auf dem Markt die Erde vor`m Verpacken. Frische Forellen konnten am Fischstand direkt aus dem Räucherofen gekauft werden, Bratwurst und Pommen waren bei Familie Lange/Wildt genauso erhältlich wie Süßigkeiten in Tütchen, die besonders die Kinder am DRK-Stand erfreuten. Das kulinarische Angebot rundete die Suppenküche aus Lerbach sowie die dorfeigene Pizzeria ab. Musikalische Unterstützung boten auch dieses Mal wieder Angelika Herbener und Ronja Sturm aus Bad Grund. Auch das Kunsthandwerk sowie Handgearbeitetes bis hin zu Likören und Marmeladen konnten erworben werden. Mehrere Bierstände mit unterschiedlichen Sorten wurden bis tief in die Nacht aufgesucht, zu späterer Stunde auch von einigen Besuchern noch ein Tänzchen gewagt!

Alles in allem war der Dorfmarkt wieder ein voller Erfolg. Nicht zuletzt Dank einer großzügigen Spende der HarzEnergie, die mit ihren Mitteln aus dem Ehrenamtsfond unterstützt hat sowie zahlreiche weitere Sponsoren und helfende Hände, die zum Gelingen dieser Art von Veranstaltung beigetragen haben. Die nächste Veranstaltung als Dorfmarkt wird für das kommende Frühjahr geplant. Interessierte Aussteller können sich jederzeit mit dem Team „unser Eisdorfer Dorfmarkt“ in Verbindung setzen. Ansprechpartner und Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben, Rückfragen können ersatzweise auch gestellt werden an: dorfmoderatoren@eisdorf.de

Dorfmarkt20190904
Dorfmarkt20190903
Dorfmarkt20190902
Dorfmarkt20190901
Dorfmarkt20190912
Dorfmarkt20190911
Dorfmarkt20190910
Dorfmarkt20190909
Dorfmarkt20190908
Dorfmarkt20190907

Fotos: Annette Altmann

Eisdorfer Dorfmarkt am 30. August

Dorfmarkt August 2019 Plakat 16

Dorfmoderatoren präsentierten ihre Arbeit

FruehstueckUnterDenEichenDomo 01

Annette Altmann und Melissa Niewind vor dem Besucheransturm. Fotos: Annette und Helge Altmann

Auf der Veranstaltung „Frühstück unter den Eichen“ am 11.8.2019 in Eisdorf präsentierten auch in diesem Jahr die Dorfmoderatoren mit einem Infostand wieder ihre Projekte:

Der vor einem Jahr gegründete Verein „Mobiles Eisdorf e.V.“ überzeugte mit seinem E-Auto sowie Testfahrten und den eingerichteten Fahrdienstangeboten.

Die Projektgruppe „Unser Eisdorfer Dorfmarkt“ berichtete über die laufenden Vorbereitungen für den nächsten Markt am 30.08.2019.

Die Dorfmoderatoren riefen ab sofort zum Fotowettbewerb auf. Eisdorfer Motive sollen wieder den Jahreskalender 2020 schmücken, das Siegerfoto erhält das Titelblatt. Einsendeschluss ist der 30.09.2019

Neu in der Dorfmoderationsrunde war Melissa Niewind. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der HAWK (Hochschule für angewandte Wissenschaften und Kunst) und begleitet das Team bis auf Weiteres für eine Doktorarbeit zum Thema „Die Wirkung von Dorfmoderation“.

Fotowettbewerb Jahreskalender 2020

Es ist wieder soweit: bereits zum zweiten Mal starten die Eisdorfer Dorfmoderatoren einen Fotowettbewerb für den nächsten Jahreskalender. Hierfür sind prägnante Eisdorfer Motive, gerne aber auch Landschafts- oder Naturaufnahmen -aus dem Dorf erkenntlich- zu den unterschiedlichsten Jahreszeiten erwünscht. Das Siegerfoto erhält dann wieder seinen Ehrenplatz auf dem Deckblatt unter Angabe des Siegernamens. Weitere schöne Fotos werden nach Auswahl der Jury ebenfalls berücksichtigt.

Ab sofort können diesmal bis zu 10 Aufnahmen eingereicht werden bei: dorfmoderatoren@eisdorf.de unter Angabe des vollständigen Namens, Adresse und einer Telefonnummer. Gerne kann zum aktuellen Foto auch ein älteres des gleichen Motivs hinzugefügt werden. Wichtig sind druckfähige Einzeldateien.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme und geben das Siegerfoto vor Druck sowie den Verkauf der Kalender rechtzeitig bekannt. Einsendeschluss ist der 30.09.2019

Annette Altmann, Petra Pinnecke und Jürgen Zuchowski

„Mobiles Eisdorf e.V.“ feiert Geburtstag

MobilesEisdorfVorstand

Foto v.l.n.r.: der Vorstand Yannik Gorke, Helge Altmann, Dieter Sinram. Foto: Annette Altmann

Am 30. August 2019 jährt sich die Gründung des Vereins „Mobiles Eisdorf e.V.“. An diesem Tag findet auch „unser Eisdorfer Dorfmarkt“ im Mitteldorf statt, der im übrigen ebenfalls am 9.8. ein Jahr alt wurde. Gratulanten und Interessierte sind hierzu herzlich eingeladen!

Beide Projekte wurden im vergangenen Jahr durch die Eisdorfer Dorfmoderatoren ins Leben gerufen, die sehr stolz sind, dass engagierte Personen diese Ideen aufgenommen haben und erfolgreich etablieren. Im Rahmen eines ausgeschriebenen Wettbewerbs „unser Dorf fährt elektrisch“ bildete sich eine Projektgruppe, die mit ihrem eingereichten Konzept beim Landkreis den ersten Platz belegte und damit zwei Ladesäulen und einen Zuschuss im Wert von 7500€ gewann. Da die Voraussetzungen für die Anbindung an einen bestehenden Verein nicht erfüllt werden konnten, entschloss sich die Projektgruppe kurzfristig zu einer heute eher ungewöhnlichen Lösung: sie gründete selber einen Verein, der sich sehr zeitgemäß um alle Belange rund um das Thema Mobilität befassen sollte. Demografische Entwicklungsprozesse erfordern ein Umdenken in diesem Bereich. Besonders den Eisdorfer Dorfmoderatoren lag dieses bei ihrer Antragsstellung zur Teilnahme am Wettbewerb am Herzen. Elektromobilität, Klimaschutz, Umweltbewusstsein und gesellschaftlicher Zusammenhalt durch Fahrdienstangebote zählen nun zu den Aufgaben des Vereins. Dieser erfreut sich mit seinen Angeboten einer immer größeren Beliebtheit, die Anzahl der Mitgliedschaften steigt und ein sehr engagierter Vorstand mit Dieter Sinram als ersten Vorsitzenden baut z.B. das Fahrdienstangebot mit dem derzeitigen Testauto kontinuierlich und in Absprache mit den Mitgliedern aus. Die Installation zweier Ladesäulen im Dorf befindet sich in Vorbereitung.

Wir Dorfmoderatoren gratulieren allen Akteuren ganz herzlich und freuen uns, dass es euch gibt!

Annette Altmann, Petra Pinnecke und Jürgen Zuchowski

www.mobiles.eisdorf.de

3. Eisdorfer Dorfmarkt am 30. August

EisdorferDorfmarkt 01

Eisdorfer Dorfmarkt im Mitteldorf. Fotos: Annette Altmann

Am 30.08.2019 um 15.00 Uhr ist es wieder soweit: in Eisdorf wird das Mitteldorf zum bunten Treiben erweckt. Sowohl gewerbliche Anbieter als auch Privatpersonen bieten Fleisch- und Wurstwaren, Kartoffeln, Eier, Kunsthandwerk, Kulinarisches und vieles mehr an. Wie auch auf den letzten Veranstaltungen beginnt das gesellige Beisammensein mit einer bunten Kaffee- und Kuchentafel, Eis, Fischwaren sowie Getränkewagen und Weinstand für die „gemütlichen“ Abendstunden.

Das Organisatorenteam um Dietmar Lange hatte im Voraus zu einem Gesprächsaustausch eingeladen. Er machte deutlich, dass sich „Unser Eisdorfer Dorfmarkt“ zu einem Event entwickelt, welches sich großer Beliebtheit erfreut und in erster Linie „vom Dorf für`s Dorf“ gestaltet wird. Ortsansässige Bürger, Vereine und Verbände bringen sich ein, aber auch aus Nachbarorten bieten Beschicker ihre Waren an, die das Angebot abrunden. Obst- und Gemüsehändler sind rar, sie haben an anderen Orten ihre festen Standzeiten und wenig Kapazitäten, sodass Dietmar Lange nochmal auf die Möglichkeit des „Eigenanbaus“ hinwies. Die Wirtschaftlichkeit der Gewerbetreibenden sei allerdings ebenfalls gegeben, denn „wo man sich trifft, wird auch gekauft oder verzehrt!“

Das Organisatorenteam wird auch dieses Mal wieder Fragebögen verteilen, um Wünsche der Aussteller auszuwerten und Besuchern am runden Stammtisch die Möglichkeit zu geben, Ideen einzubringen. Ziel soll sein, die Qualität des Angebotes stetig zu verbessern, denn jeder soll sich fragen: wann ist denn endlich wieder „Unser Eisdorf Dorfmarkt?“

Interessierte Anbieter melden sich bitte bei Dietmar Lange unter 05522/ 81750, ersatzweise auch gerne unter dorfmoderatoren@eisdorf.de

Annette Altmann

Seite 3 von 8