Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

DoLeWo

Der Verein "Dorfgemeinschaft Leben u. Wohnen in Eisdorf" (DOLEWO) hat sich zum Ziel gesetzt:

  • das Leben und Wohnen in der Gemeinde Eisdorf-Willensen attraktiver zu gestalten
  • den Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft zu stärken
  • die sozialen und kulturellen Einrichtungen unserer Gemeinde zu fördern

Der Verein hält Kontakte zu Handel, Handwerk, Gewerbe, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Vereinen und Verbänden in Eisdorf-Willensen und pflegt eine enge Zusammenarbeit mit den kommunalen Behörden.

Die DOLEWO ist überparteilich und unabhängig.

DoLeWo eröffnet die Planwagensaison 2013

Eisdorf (hl). Nachdem der DoLeWo-Planwagen durch Vereinsmitglieder in ehrenamtlicher Arbeit noch "kundenfreundlicher" umgebaut worden war, hatte der Verein „Dorfgemeinschaft Leben und Wohnen Eisdorf e. V.“  zu einer Informationsfahrt „Rund um Eisdorf“ eingeladen.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Herbert Lohrberg übernahm Uwe Kupke, - 1. Vorsitzender vom Förderverein „Heimatstube- und Heimatgeschichte Eisdorf“ -  die Führung. An mehreren Stationen informierte er mit Worten und Bildern anschaulich über die Eisdorfer Vergangenheit. Unter anderem berichtete er über das Leben und Wirken von Professor  Reinbrecht,  Pastor Parisius  und vom  Industriellen Otto Lampe (siehe auch im Internet unter „Historie der Licht- und Kraftwerke Harz“). Am alten Sandsteinbruch im Westerhöfer Wald erfuhren die Teilnehmer unter welch schwierigen Bedingungen früher Sandsteine abgebaut, transportiert, bearbeitet, und wo sie verwendet wurden.

Nach der ca. 2,5-stündigen Fahrt wurden bei einem gemeinsamen Essen in gemütlicher Runde Erinnerungen ausgetauscht. Die Teilnehmer bedankten sich bei den Organisatoren für die informative Veranstaltung und versprachen, bei der nächsten Fahrt wieder dabei zu sein.

Weiterlesen ...

DoLeWo organisiert Planwagenfahrt

Die "Dorfgemeinschaft Leben und Wohnen in Eisdorf" (DoLeWo) führt am 28. April 2013 für die Mitglieder eine Planwagenfahrt durch. Vorgesehen ist eine Fahrt rund um Eisdorf mit Erläuterungen zur Eisdorfer Geschichte. An besonders markanten Stellen wird Halt gemacht, um die schöne Vorharz-Landschaft genießen zu können. Auch für Essen und Getränke wird gesorgt werden (Unkostenbeitrag 10,--€/Person).

Die Fahrt beginnt um 14:00 Uhr an der Bushaltestelle an der Frankfurter Straße. Anmeldungen nimmt Jan Vollrath entgegen (Tel. 05522-83575).

Unterstützung für den Schützenverein

"DoLeWo"und der "Förderkreis Heimatstube" hatten bei dem gemeinschaftlich durchgeführten Flohmarkt erfreulicherweise einen finanziellen Überschuss erzielt. Während ein beträchtlicher Teil für die notwendig gewordene Neubereifung des Planwagens benötigt wurde, entschloss man sich, mit dem Rest den Schützenverein bei der Renovierung seines durch einen Brand beschädigten Vereinsheimes zu ünterstützen. Am 13. Februar übergaben Vertreter von DoLeWo (Jan Vollrath) und Heimatstube (Uwe Kupke) einen Umschlag an den Vorsitzenden des Schützenvereins Dieter Armbrecht.

DoLeWo: Jahreshauptversammlung

Der Vorstand der "Dorfgemeinschaft Leben und Wohnen in Eisdorf e.V." lädt zur Mitgliederversammlung ein.

Sonntag, 10. März 2013, um 10:30 Uhr

im Kultur- und Sportzentrum

Frühstück unter den Eichen

(bei schlechtem Wetter im Schützenhaus)

DoLeWo hat auch 2011 wieder viel auf die Beine gestellt


Der DoLeWo-Vorstand (v. l. n. re.): Herbert Lohrberg, Erich Diener, Petra Borchers, Gerd Köhler, Hartmut Schmidt, Christian Brakebusch, Jan Vollrath, Willi Hellmold. Foto: Bordfeld

Eisdorf (pb). Im Mittelpunkt der überaus gut besuchten Jahreshauptversammlung der „Dorfgemeinschaft Leben und Wohnen in Eisdorf“ (DoLeWo) standen neben dem Bericht des ersten Vorsitzenden, Herbert Lohrberg, auch die Vorstandswahlen, die kaum Veränderungen mit sich brachten.

Herbert Lohrberg wurde einstimmig in seinem Amt als 1. Vorsitzender bestätigt. Neu hinzugekommen sind Hartmut Schmidt als Schriftwart und Ulrich Pinnecke als Kassenprüfer. Die Beisitzer Petra Borchers, Gerd Köhler, Walter Rorig und Erich Diener sowie Willi Hellmold als Materialwart wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Weiterlesen ...

Wasserversorgung und DSL

DoLeWo informiert:

Samtgemeindebürgermeister Harald Dietzmann hat in der letzten Samtgemeinderatssitzung über folgendes berichtet:

  • Die geplante Wasserversorgung aus der Krytertalquelle kann nicht zum 01.04.2011 erfolgen, da zeitweise noch Trübungen festgestellt werden. Wasserwerk und Gesundheitsamt prüfen regelmäßig die Wasserqualität. Sobald eine einwandfreie Qualität festgestellt ist, wird umgeschiebert.
  • Die Telekom führt zur Zeit in Eisdorf Erdarbeiten für eine bessere DSL-Versorgung durch. Es ist geplant, dass bis zum Mai die Arbeiten abgeschlossen sind. Teile von Eisdorf /Willensen sollen über Funk ausgerüstet werden. Mit dieser Fertigstellung ist im September 2011 zu rechnen.

Jahreshauptversammlung DOLEWO am 6. März

Die Dorfgemeinschaft "Leben und Wohnen in Eisdorf" (DOLEWO) lädt alle Vereinsmitglieder zur Jahreshauptversammlung am 6. März 2011 um 10:30 Uhr in die Gaststätte zur "Goldenen Krone" Inh. Alfred Ohse ein.