Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Mitglieder des SoVD Eisdorf-Badenhausen treffen sich am 15. Juni

Der SoVD Eisdorf- Badenhausen trifft sich am Mittwoch, 15. Juni 2016 um 16.00 Uhr zu einem Informationsnachmittag im alten Gemeindebüro, Mitteldorf 20 in Eisdorf. Frau Brandt von der Gemeinde Bad Grund informiert an diesem Nachmittag über die neue Friedhofssatzung. Gäste sind herzlich willkommen.

Vorherige Anmeldungen nimmt Ira Rode, Telefon (05522) 999 936, entgegen. kip

Zwei Kutscher und viele Reiter begaben sich auf die Pokalstrecken

RFV Pokalritt

Sie freuten sich darüber, am Pokalritt des RFV der SG Bad Grund teilgenommen zu haben. Foto: Bordfeld

Auf dem am Königsweg gelegenen Reitplatz-Gelände des Reit- und Fahrvereins der Samtgemeinde Bad Grund herrschte ein diszipliniertes, aber buntes Treiben. 58 Reiter/innen fast jeden Alters hatten sich mit ihren Pferden fast aller Größen eingefunden, weil sie alle am traditionellen Pokalritt teilnehmen wollten. Aber auch zwei Gespanne fielen ins Auge. Während Sebastian Ahrens aus Marke „Mandy“ und „Mira“ eingeschirrt hatte, ließ Carsten Weber aus Förste seine Kutsche von „Winnetou, Schneewittchen, Sissi und Fee“ ziehen.

Für die gesattelten Pferde hatte der RFV eine rund 17 Kilometer lange Strecke ausgearbeitet, die quer durch das Umland von Eisdorf führte. Die Kutschen hatten etwa zehn Kilometer vor sich.

Mit Gelassenheit begaben sich alle on tour und kamen ebenso gelassen zurück. Jeder wusste, dass ihm nicht die schnellste Zeit einen der Wander-Pokale einbrächte. In jeder Kategorie wurden die Minuten aller Wettstreiter/innen zusammen gezählt und dann durch die Teilnehmerzahl geteilt. Wer dem Ergebnis am nächsten kam, durfte die Wander-Trophäe entgegennehmen. Je näher die Wertungsrichterinnen mit der Zeitberechnung dem Ende entgegenkamen, um so großer wurde dann doch die Spannung. Fest stand, dass beide Kutschen auf Platz eins gerollt waren. So eine Bewertung gab es in den vier anderen Kategorien nicht. Da hätten sich zu viele auf den ersten Plätzen getummelt. Aber gleich, wo jemand gelandet war, die Stimmung ließ sich niemand verderben und die Zeit, sich hinterher noch an der von großer Speisen-Vielzahl bestückten Theke zu bedienen, nahmen sich die Aktiven und die Zuschauer.

Weiterlesen ...

Gemischter Chor „Concordia“ Eisdorf lädt zum Konzert des Singkreises Gittelde ein

Als Ausrichter des Konzerts des Singkreises Gittelde lädt der Gemischte Chor Eisdorf am Samstag, 21. Mai, 19 Uhr, in der Kirche St. Georg in Eisdorf ein. Zu diesem besonderen Konzert werden Sängerinnen und Sänger der Chorgemeinschaft MGV Gittelde und MGV Lasfelde (Chorleiterin Beate Wittenberg), MGV Badenhausen (Chorleiterin Swetlana Gauks), Gemischter Chor „Liedertafel“ Münchehof (Chorleiter Richard Koscielny), Gemischter Chor Oberhütte (Chorleiter Hans Rauh), Frauenchor Badenhausen (Chorleiterin Swetlana Gauks), Kirchenchor Gittelde (Chorleiter Richard Koscielny) und der Gemischte Chor „Concordia Eisdorf (Chorleiter Hilmar Merkel) auftreten.

Mit dem Lied „O Herr, welch' ein Morgen“ wird der gastgebende Gemischte Chor „Concordia“ Eisdorf das Konzert eröffnen. Nach Begrüßung durch den Vorsitzenden Günter Apel, Concordia Eisdorf, sind Grußworte der Gäste vorgesehen.

Über 25 Lieder können sich die interessierten Besucher freuen. Auch so bekannte Lieder wie "Ännchen von Tharau", "Die Liebe ist der Welt geschenkt", schönste Musical-Melodien oder "Amazing Grace" stehen auf dem Programm.

Mit dem Schlusslied „Geh aus mein Herz und suche Freud“ aller Sängerinnen und Sänger sowie der Konzertbesucher klingt ein harmonisches Konzert aus.

Im Anschluss daran folgt ein gemütliches Zusammensein im Kirchenhaus mit Imbiss und erfrischenden Getränken. kip

ADAC-Rallye erneut in Eisdorf

Auf der sehr gut besuchten Mitgliederversammlung der Feldmarksinteressentenschaft in Eisdorf, an der neben Ortsbürgermeisterin Petra Pinnecke auch die Jagdpächter und Jagdberechtigten der Reviere Eisdorf Nord und Süd teilnahmen, ging der erste Vorsitzende, Joachim Lawes, auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres ein, zu denen unter anderem die Durchführung umfangreicher Wegebau- und Grünschnittarbeiten gehörten.

Nach vorne schauend ließ er im Gasthaus „Zur Goldenen Krone“ anschließend darüber abstimmen, ob die ADAC-Rallye Niedersachsen auch wieder Eisdorf durchqueren soll. Mit großer Mehrheit sprachen sich dann auch die Mitglieder dafür aus, dass dieser Wettbewerb auf vier Rädern am 10. September wieder auf der bekannten Strecke stattfinden darf.

Die Versammlungsteilnehmer legten aber auch den anteiligen Feldmarksbeitrag sowie die im Jahr 2016 erforderlichen Wegebaumaßnahmen fest.

Petra Pinnecke dankte in ihrem Grußwort auch im Namen des Ortsrates für die gute Arbeit in Wald und Flur. Sie freue sich auch weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit. Denn bei Problemen seien Gespräche immer gut zur Vermittlung. Als gut befand sie insbesondere die Aufstellung der Schranke vor dem Osterfeuerplatz. Damit wurde es den zweibeinigen „Umwelt-Wildschweinen“ doch erschwert, unrechtmäßig Holz oder anderweitigen Müll auf dem Sammelplatz abzuladen. pb

Eisdorfer Schützen eröffneten KK Saison

SV Eisdor fAnschiessen KK-Saison

Der Schützenverein Eisdorf hatte zum Anschießen der KK-Saison ins Vereinshaus geladen, bei dem es darum ging, auf Ehrenscheiben zu zielen. Bei den Damen sicherte sich Christiane Schmidt den Sieg, bei den Herren Peter Linde. Wer sich vor dem spannenden Wettkampf, danach und zwischendurch stärken wollte, hatte dazu bei gemütlicher Kaffeerunde die Gelegenheit. pb

www.sv-eisdorf.de

Himmelfahrt am Schützenhaus

Himmelfahrt Am Schützenhaus

Die Chargierten 2017 und der Schützenverein laden am kommenden Donnerstag, 5. Mai, alle zur traditionellen Himmelfahrtsveranstaltung ein, die um 11.30 Uhr im Schützenhaus beginnt. Es werden kühle Getränke und Grillspezialitäten gereicht, am Nachmittag dürfen Kaffee und Kuchen genossen werden. pb

Jubiläum in der Kita St. Georg

Kita  Jubiläum Frau Krol

Seit dem 23. April 2001 ist Simone Krol in der Kindertagesstätte in Eisdorf als Erzieherin angestellt. Während der vergangenen 15 Jahre begleitete sie viele Kinder pädadogisch wertvoll und in liebevoller Art und Weise auf ihrem Kindergartenweg. Sie war 1. Gruppenleitung in der 2009 entstandenen Krippengruppe, bildete sich fort zur Kleinstkindpädagogin und arbeitete in erster Reihe an der Krippenkonzeption mit. Seit dem letzten Jahr ist sie wieder im Regelbereich tätig und arbeitet besonders intensiv mit den Vorschulkindern, den „Löwenkindern“, die sie mit viel Liebe und Geduld auf den Schuleinrtitt vorbereitet. Ein besonderes Steckenpferd der stellvertretenden Leiterin ist die Musik und die religionspädagogische Arbeit mit den Kindern.

www.kiga-eisdorf.de

Kinder der Grundschule räumten auf

GS Eisdorf Putztag 2016 01

Foto: Bordfeld

Ortsbürgermeisterin Petra Pinnecke und Gemeindegärntermeisterin Birgitt Nienstedt hatten kleine Igel mitgebracht, die nicht piekten, dafür aber ganz lecker schmeckten. Diese erhielten die Mädchen und Jungen der zweiten und dritten Klasse der Grundschule, die sich daran gemacht hatten, als Putzteufel im Dorf, am Goldbach und am Osterfeuerplatz on Tour zu gehen. Dafür hatten sie vorsichtshalber einen Bollerwagen mitgenommen, und das war gut so. Denn sie fanden zwar nicht so viel achtlos fortgeschmissenen Müll, wie in den Vorjahren, aber das Transportfahrzeug war am Ende brechend voll. Zu den Fundobjekten gehörten wieder zahlreiche Pfand- und andere Flaschen aus Plastik und Glas, ein Reifen, ein Grillrost, viele Kippenreste und vieles andere mehr. Ein nicht gerade kleiner Teil einer Dachrinne gehörte auch dazu. Zurück auf dem Schulhof, präsentierten sie voller Stolz ihre Sammelergebnisse und freuten sich über das leckere Dankeschön. pb

Zukünftige Erstklässler begaben sich auf Putztour

KigaEisdorfPutztag 04

Fotos: Bordfeld

Auch wenn Petrus nicht gerade auf ihrer Seite war, ließen sich die zukünftigen Erstklässler, die jetzt noch die St. Georg-Kindertagesstätte besuchen, nicht davon abhalten, auf „Putztour“ zu gehen. Ausgerüstet mit Plastiktüten und großen Greifzangen durchstöberten sie erst einmal das Kindergartengelände und machten dabei eine unerfreuliche Feststellung. Denn genau im Bereich, der unter dem Fenster der angrenzenden Turnhalle gelegen ist, fanden sie ganz viele Papier und Pappbecher. Woher dieser Abfall kam, war den kleinen Putzteufeln ganz schnell klar, und sie hoffen, dass das nicht wieder vorkommt. Aber auch im Bereich des Kultur-Zentrums waren sie fleißig und am Ende stolz, trotz schlechten Wetters so schön sauber gemacht zu haben. pb

Weiterlesen ...

Frühjahrsputz 2016

Frühjahrsputz Eisdorf 2016 Plakat