Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Einladung zur Jahreshauptversammlung der Heimatstube

Heimatstube Logo

Die Jahreshauptversammlung des Förderkreises Heimatgeschichte und Heimatstube findet am

Montag, dem 6. Februar 2017, um 19:30 Uhr,

im ehemaligen Gemeindebüro statt.

Alle Mitglieder und interessierte Einwohner/innen sind herzlich eingeladen.

www.heimatstube.eisdorf.de

DoLeWo 2017

DOLEWO Logo

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

wir wünschen Euch für das Jahr 2017:

  • Gesundheit
  • Frieden
  • Zufriedenheit

Unser Verein wird durch verschiedene Aktivitäten dafür sorgen, dass sich in unseren Ortschaften das "Miteinander" weiter entwickelt.

Das wollen wir erreichen durch:

  • Neue Ideen
  • Neue Helfer
  • Neue Mitglieder

Daher:

  • Freuen wir uns schon jetzt auf das nächste Treffen mit dir
  • Mögen wir deine verrückten Ideen
  • Schätzen wir deine Spontanität
  • Bewundern wir deine Zuverlässigkeit

Habe Mut und mach mit.

DoLeWo

www.dolewo.eisdorf.de

Erstes Frauenfrühstück 2017 in Gittelde und die Wünschelrute

Beim ersten Frauenfrühstück dieses Jahres, zu welchem Anna Haberer und Heide Neumann am Samstag, 21. Januar, in den Gemeinderaum der Mauritius-Kirche einladen, wird der erste Vorsitzende des Heimat- und Geschichtsvereins Eisdorf, Uwe Kupke, über das Wesen und Wirken der Wünschelrute informieren.

Das Frauenfrühstück beginnt traditionsgemäß um 9.30 Uhr und wird bis 12 Uhr währen. Dazu sind Frauen jeden Alters und aller Konfessionen oder ohne Kirchenzugehörigkeit herzlich eingeladen.

Um den Gemeinderaum und das Frühstück entsprechend vorbereiten zu können, bitten Anna Haberer (05327/5329) und Heide Neumann (05327/4298) bis zum Donnerstag, 19. Januar, um eine Anmeldung. pb

Blutspender geehrt

DRK Eisdorf Blutspenden 2016 01 02

Die stellvertretende DRK-Vorsitzende Karin Eisler, Bernhard Schneller (60. Mal), Erstspenderin Hanna Christine John und Erstspender Jörg Rohrmann. Fotos: Kippenberg

Jüngst fand der erste Blutspendetermin in diesem Jahr im Kultur- und Sportzentrum statt. 59 Menschen zeigten ihre Hilfsbereitschaft und spendeten Blut. Die DRK-Vorsitzende Karin Köhler freute sich besonders über acht Erstspender, die den Weg zum Blutspenden gefunden hatte. In Anerkennung für ihre Hilfsbereitschaft zugunsten Schwerkranker und Verletzter wurden mit einem Präsent und Urkunde ausgezeichnet die Mehrfachspender Bernhard Schneller (60. Mal) sowie Magda Haut und Katharina von Einem (55. Mal). Die Wiederholungsspender wollen mit ihrer Blutspende Menschen helfen, die dringend auf eine Blutspende angewiesen sind. Wie immer kümmerte sich das hochmotivierte Küchenteam mit leckeren Speisen und einer stärkenden Suppe um die helfenden Menschen.
Der nächste Blutspendetermin findet am 20. April in Eisdorf, Kultur- und Sportzentrum, statt. kip

Weiterlesen ...

SoVD Eisdorf-Badenhausen unternahm zum Jahresende Fahrt ins Weserbergland

SOVD Eisdorf-Badenhausen Jahresabschlussfahrt 2016

Die muntere Reisegesellschaft des SoVD Eisdorf-Badenhausen verlebte gemütliche Stunden im Weserbergland.

Zur Jahresabschlussfeier hatte der SoVD Eisdorf-Badenhausen zu einer Fahrt ins Weserbergland eingeladen. Höxter-Ovenhausen war das Ziel dieser Busfahrt. Bei Gänseessen und einem kleinen Programm zur Jahreszeit passend vergingen schnell die kurzweiligen Stunden, an die sich die Mitglieder noch lange erinnern werden. Ein Engel unterhielt die Gäste aus Eisdorf-Badenhausen mit Liedern und Gedichten. Während der Kaffeetafel wurde jedem Teilnehmer ein kleines Präsent überreicht. Die Überraschung war perfekt. kip

 

Am 02.02.2017 um 17.00 Uhr findet die Jahreshauptversammlung im Gasthaus Behrens in Badenhausen statt.

Pferde standen bei Diamantener Hochzeit Spalier

Diamantene Hochzeit Pinnecke Eisdorf

Stolz präsentierte sich Harro Pinnecke mit der Ehrengarde des Reit- und Fahrvereins Samtgemeinde Bad Grund. Fotos: Bordfeld

Harro Pinnecke gehörte zu denen, die im Dezember 1976 den Reit- und Fahrverein Samtgemeinde Bad Grund aus der Taufe gehoben haben. Bereits 20 Jahre zuvor gab er aber seiner Hanni, geb. Hoffmann, das Ja-Wort. So war für die beiden klar, dass sie das Fest der Diamantenen Hochzeit feiern wollten.

Auch wenn das in kleinem Kreis im Eigenheim in Eisdorf geschah, hatte nicht „nur“ der Vorstand des Vereins Wind davon bekommen. Also wurden Pferde gesattelt und von der Reithalle aus in den Straßenzug „In den Längern 3“ geritten, um dort Stellung zum Ehren-Spalier einzunehmen. Diese Überraschung war sehr gelungen, denn das Jubelpaar freute sich riesig über diesen Besuch.

Gabi Henze und Ulla Hillebrecht, die erste und zweite Vorsitzende des RFV, ließen es sich aber auch nicht nehmen, den beiden Jubilaren weiterhin alles Gute zu wünschen und ein schmackhaftes Präsent zu überreichen. Schließlich war Harro Pinnecke von der Gründung an im Vorstand des Vereins vertreten. Außerdem übte er viele Jahrzehnte das Amt des Hallen- und Platzwartes aus. Vor einigen Jahren wurde er in Anerkennung seines Einsatzes zum Ehrenmitglied ernannt. Denn er verbrachte jede freie Minute auf dem Reitplatz und in der Reithalle, um dort jede anfallende Arbeit zu erledigen. Somit war es für die Mitglieder selbstverständlich ihm und seiner Frau Hanni zu ihrer Diamantenen Hochzeit die Ehre zu erweisen.

Weiterlesen ...

Eisdorf gestaltet Zukunft wer macht mit

Bereits am zweiten Dienstag des neuen Jahres, am 10. Januar 2017, findet in der Eventscheune im Sachsenross in dem bei Nörten-Hardenberg gelegenen Lütgenrode ein Infoveranstaltung zum Thema „Dorf ist nicht gleich Dorf“ statt. Dazu sind insbesondere die Eisdorfer Bürger eingeladen, denn ihre Ortschaft zählt letztendlich zu den 15 Modeldörfern Niedersachsens.

Wer an der Sitzung teilnehmen und Ideen zum Erhalt und zur Verbesserung der Qualität Eisdorfs kundtun möchte, melde sich spätestens bis kommenden Dienstag, 3. Januar 2017, bei Ortsbürgermeisterin Petra Pinnecke. pb

Musikalischer Gottesdienst in der Adventszeit

Musikalischer Gottesdienst in Eisdorf

Der Gemischte Chor Concordia erfreute mit seinen Liedvorträgen in dieser vorweihnachtlichen Zeit. Fotos: Kippenberg

Pastor Wolfgang Teicke eröffnete mit Gitarre diesen besonderen Gottesdienst in der Kirche St. Georg in der vorweihnachtlichen Zeit. Er war es auch, der durch das Programm des Adventskonzertes führte. Mit dem Kanon "Knospen springen auf" stimmten die Mitwirkenden und die Kirchengemeinde gemeinsam an.
Es ist immer eine große Freude, wenn der Gemischte Chor Concordia unter der Leitung von Hilmar Merkel zum Gesang auftritt. Der Chor brachte die Lieder "O Anfang, ohn Ende", "Hört der Engel Lied erschallen" und "Sancta Maria" zu Gehör. Begeistert wurden die Sängerinnen und Sänger gefeiert.
Zwischen den gemeinsame gesungenen Liedern stimmte Friedel Dapra an der Orgel zu Weihnachtsliedern ein. Dicke rote Kerzen des im Altarraum hängenden Adventskranzes vermittelte Wärme und Geborgenheit.

Weiterlesen ...

Blutspenden am 3. Januar

Der DRK-Ortsverein Eisdorf lädt zum Blutspendetermin am Dienstag, 3. Januar, 16 – 19.30 Uhr, im Kultur- und Sportzentrum Eisdorf ein.

Mit seiner Blutspende kann jeder Spender zum Lebensretter werden und das eigene Leben wird sicherer, denn mit der Blutspende hilft der Spender nicht nur anderen Menschen, auch für sich selbst gibt es wichtige persönliche Vorteile.

Blutspenden darf jeder gesunde Mensch im Alter ab 18 Jahren. Ob jemand spenden darf, stellt ein Arzt jeweils vor Ort durch eine Untersuchung fest.

DRK-Vorsitzende Karin Köhler bittet um möglichst viele Blutspender. Dadurch wird auch die Arbeit des DRK-Ortsvereins vor Ort unterstützt. Außerdem werden nach den Festtagen dringend Blutspenden benötigt, weil ein großer Bedarf an Blutkonserven besteht.

Neu ist ab 2017, dass jeder Spender sich mit seinem Personalausweis ausweisen muss. Deshalb bittet die DRK-Vorsitzende, dass jeder Spender seinen Personalausweis mitbringt. kip