Back to Top

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz) - Landkreis Göttingen

Wird das Haus "Mitteldorf 3" in die Eisdorfer Dorferneuerung mit einbezogen?


Der Arbeitskreis „Dorferneuerung Eisdorf“ schaute sich das Haus Mitteldorf 3 mal genau an. Foto: Bordfeld

Eisdorf (pb). Im Mittelpunkt der 6. Sitzung des Arbeitskreises „Dorferneuerung Eisdorf“ stand das Wohnhaus "Mitteldorf 3", das jetzt mit Helga Altmann einen neuen Eigentümer gefunden hat, und zu dessen eventueller Umgestaltung als Bürgerhaus mit verschiedenen Gesichtern sich die Mitglieder Gedanken gemacht hatten. Die Varianten reichten von einer Sauna für Jedermann im Untergeschoss bis hin zu einem Bauernkaffee im gleichen Bereich und der Neuansiedlung der Heimatstube im ersten Stockwerk. Ein Beschluss wurde aber erst einmal nur dahingehend gefasst, dass sich der Arbeitskreis intern zusammensetzt, um die Für und Wider der Nutzung des Gebäudes abzuschätzen.

Kreis-Lauftreff in Badenhausen am 11. Oktober


So wie beim letzten Kreis-Lauftreff werden sich die Sportler durch den Harzwald bewegen. Foto: Red.

Krs. Osterode/SG Bad Grund/Badenhausen (sab). Gemeinsam durch den Herbstwald laufen oder Walken, das macht sicherlich Spaß und dient vortrefflich der Gesundheit. Deshalb treffen sich am Sonntag, 11. Oktober 2009, Sportlerinnen und Sportler aus dem Kreisgebiet und den Nachbarkreisen in Badenhausen. Die TSG Badenhausen richtet den 18. Kreis-Lauftreff aus und freut sich auf eine große Beteiligung.

Leben mit Demenz – Eine Herausforderung für den Alltag

SG. Bad Grund (sab). Die DRK-Seniorenbetreuungsgruppe Windhausen weist bereits jetzt auf einen interessanten Vortrag hin, der am Donnerstag, 12. November 09, um 17.30 Uhr im Sitzungsraum des Rathauses in Windhausen stattfindet. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass dieser Vortrag öffentlich ist und nicht nur für den Personenkreis aus Windhausen bestimmt ist. Alle Interessierten Einwohnerinnen und Einwohner aus der Samtgemeinde sind dazu eingeladen. Das Thema heißt: „Leben mit Demenz – eine Herausforderung für den Alltag“. Die Sozialpädagogin Nikoline Tappe wird erklären, was Demenz bedeutet. Die Häufigkeit dieser Krankheit, die möglichen Ursachen, die Diagnosemöglichkeiten des Arztes und die Antwort auf die Frage „Was kann getan werden?", werden erläutert. Beispielhafte Darstellungen der Alzheimer Erkrankung, deren Verlauf und der Umgang damit gehören ebenso zum Vortrag, wie die Möglichkeit der professionellen Entlastung. Eintritt für diese Veranstaltung wird nicht erhoben.

König der Löwen ... und mehr


„König der Löwen“  - die bunte Mischung von Farben, Kostümen, Szenen und Songs begeisterte. Fotos: Sablotny

Badenhausen/Eisdorf (sab). Voll besetzt war der Saal im „Deutschen Haus“ am vergangenen Sonntag. Ein Zeichen dafür, dass sich die Shows der Theatergruppe St. Georg aus Eisdorf großer Beliebtheit erfreuen. Es war die zweite Aufführung in diesem Jahr, aber das Programm war wie neu. Fast vier Stunden sahen die Zuschauer Quer- und Ausschnitte aus bekannten und beliebten Musicals. „Der König der Löwen“, Ausschnitte aus „Cabarett“, rasante Szenen aus „Starlight Express“, aber auch Kontrastdarbietungen aus dem „Weißen Rössl am Wolfgangsee“ u. a. mehr begeisterten die Zuschauer. Abba-Songs und Auftritte bekannter Showgrößen setzten Höhepunkte. Der Ruf nach Zugabe wurde erhört. In einem voluminösem Schlussbild zeigte die Eisdorfer Laien-Showgruppe nochmals ihr gesamtes Können. „Es war Spitze“, so die Gäste.

In drei Gemeinden heulten die Sirenen


Die Freiwillige Feuerwehr Eisdorf legte Schläuche, damit das Wasser des Kiesschachtes genutzt werden konnte.

Osterode/Förste (pb). Zuerst rissen die Förster Sirenen die Bürger aus der Feierabendruhe, denen folgten die Nienstedter und die Eisdorfer. Als die Martinhörner der Fahrzeuge aller drei Freiwilligen Ortsfeuerwehren zu vernehmen waren, fragten sie alle, wo wohl ein großes Feuer ausgebrochen war, dass so viel Einsatzfahrzeuge ausrücken mussten.

Reiterparty steigt am Samstag

SG Bad Grund/Eisdorf/Badenhausen (pb). Der Reit- und Fahrverein der Samtgemeinde Bad Grund richtet am kommenden Samstag, 10. Oktober, in der „Partyscheune“ zu Badenhausen seine zünftige Reiterparty aus, die um 19.30 Uhr beginnt und während der es Essen sowie Trinken satt geben wird. Wer sich noch nicht angemeldet hat, sollte dies schnellstmöglich bei Sonja Belzer (05522/83843) oder bei Daniela Diener (05522/84099) machen.

Doppeljubiläum von Feuerwehr und Spielmannszug am 24. und 25. Oktober


Das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Eisdorf freut sich auf die Gäste des Jubiläumsfestes. Foto: red

Eisdorf (pb). Am Samstag, 24. Oktober, und am Sonntag, 25. Oktober, feiern die Freiwillige Feuerwehr Eisdorf und der Spielmannszug ein Doppeljubiläum. Denn seit dem Erlass des neuen Brandschutzgesetzes vor genau 75 Jahren gibt es die Freiwillige Feuerwehr in der Gemeinde. Weil aus einem Überschuss der Feier, die anlässlich des 25jährigen Bestehens ausgerichtet wurde, der Spielmannszug gegründet wurde, kann dieser sein 50jähriges Bestehen feiern.

Am letzten Samstag des Oktobers wird zum Tanz ins Kultur- und Sportzentrum eingeladen. DJ Klant wird ab 20 Uhr genau die runden Scheiben auflegen, die dafür sorgen werden, dass die Tanzfläche und die Schuhe nicht geschont werden. Zeit zum Klönen und leckere Snacks gibt es an der Cocktail-Bar. Karten für diesen Abend werden bereits in der Bäckerei Brakebusch und in der Getränke-Insel verkauft.

Am Sonntag wird ab 10 Uhr zum Frühstück gebeten, dem sich gegen 11 Uhr der Festkommers anschließt. Neben Grußworten wird es Ehrungen geben. Mit dem Ende der offiziellen Feierstunde klingt das doppelte Jubiläumsfest aber noch längst nicht aus. Eine Kaffeetafel wartet darauf, erstürmt zu werden. Die Musikzüge Taubenborn und Schwiegershausen werden für den guten Ton sorgen.


Der Spielmannszug Eisdorf wurde vor 50 Jahren aus der Taufe gehoben.

Pastor Kertess bleibt in Eisdorf

Festgottesdienst zum Amtsantritt am 31. Oktober

3 Jahre Pastor auf Probe sind beendet und der Wunsch von Pastor Jens Kertess ist es, sein Amt in "seiner" Gemeinde Eisdorf/Willensen weiter zu führen.

Die mündliche Zusage der Landeskirche Hannover liegt vor. Pastor Kertess wird vorerst, bis zur Pensionierung von Pastor Wicke, längstens bis November 2011, bei uns bleiben.

Am Samstag, den 31. Oktober 2009, zum Reformationstag, findet um 14:00 Uhr die Amtseinführung in der St. Georgskirche zu Eisdorf statt.

Der Kirchenvorstand und der Vorstand des Vereins ''Die Kirche bleibt im Dorf e.V.'' laden alle herzlichst zum Gottesdienst und anschließendem Empfang im Kirchenhaus ein.

www.kirche-eisdorf.de

Seite 187 von 233