Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Eisdorfer Laternenfest war etwas ganz besonderes

Eisdorf (pb). Einen Laternenumzug im Gotteshaus hat es seit Bestehen dieses Festes in Eisdorf wohl noch nicht gegeben. Da aber keiner der kleinen oder großen Teilnehmer diese traditionelle Aktion aufgrund der schlechten Laune von Petrus ins Wasser fallen lassen wollte, wurde die St. Georg-Kirche zum Umzugsgelände erklärt.

Weiterlesen ...

Spielzeugbasar in der Grundschule

Eisdorf (pb). Der Förderverein der Grundschule Eisdorf lädt am Sonnabend, 24. November, zum Spielzeugbasar ein. Er findet in der Zeit von 14 bis 16 Uhr im Schulgebäude statt, und erstmals sind Faschingskostüme im Angebot. Eine Kaffeetafel wartet darauf „erstürmt“ zu werden, Kuchen darf selbstredend auch mitgenommen werden.

Eisdorf mit Kinderaugen gesehen

Bildkalender 2008

Eisdorf (pb). Dass nicht immer viele Köche sprichwörtlich den Brei verderben, offenbart jetzt ein DIN A 3 Kalender 2008, an dem im Prinzip alle Mädchen und Jungen der Grundschule Eisdorf sowie viele Sponsoren beteiligt sind. Bevor man ihn aber ab Ende Oktober in einer limitierten Auflage von 150 Exemplaren zu Gunsten der Schule käuflich erwerben kann, galt es für dem Vater des Gedanken, für Paul Ries, an viele Türen anzuklopfen, von denen übrigens keine verschlossen blieb.

Weiterlesen ...

Geschwindigkeitsmessung in Eisdorf

Eisdorf (sab). Ob viel zu schnell gefahren wurde oder die Geschwindigkeit „gerade mal drüber war“, konnten motorisierte Verkehrsteilnehmer kürzlich im Eisdorfer Mitteldorf sehen. Dort hatte die Ortsverkehrswacht Osterode-Bad Grund das mobile Geschwindigkeitsmessgeräte der Samtgemeinde installiert.

Weiterlesen ...

Goldene Konfirmation 2007

Eisdorf (sab). Ihre „Goldene Konfirmation“ feierten am vergangenen Wochenende die ehemaligen Konfirmandinnen und Konfirmanden der Konfirmationsjahrgänge 1956 und 1957.

Weiterlesen ...

Direkthilfe für Brandopfer in Griechenland

Eisdorf. Eigentlich sollte es eine Herbsturlaubsreise zur Olivenernte werden. Jetzt wird daraus eine Hilfslieferung für die von der schlimmsten Brandkatastrophe seit Jahrzehnten betroffenen Menschen in Griechenland. Wir sind alle entsetzt über die Zerstörung, die Not und das Elend, das über die Betroffenen in dieser Region hereingebrochen ist.

Weiterlesen ...

Ortsdurchfahrt Willensen - Ausbau hat begonnen

Krs. Osterode/Willensen (sab) Die Arbeiten für den Ausbau der Ortsdurchfahrt Willensen – es handelt sich um die Kreisstraße 3 – haben begonnen. An Ort und Stelle erfolgte am vergangenen Montag der „1. Spatenstich“. Landrat Bernhard Reuter, Samtgemeindebürgermeister Harald Dietzmann sowie Eisdorfs Bürgermeister Lohrberg führten den symbolischen 1. Spatenstich durch. Die bauausführende Firma Gropengießer, Wulften, sorgte für die drei verchromten Spaten, die sicherlich im Eisdorfer Museum Platz finden werden.

Weiterlesen ...

Willensen und Teichhütte ins Dorferneuerungsprogramm aufgenommen

Eisdorf/Gittelde (sab) Die Bürgerinnen und Bürger von Willensen und Teichhütte können sich freuen. Ihre Ortschaften wurden bei der diesjährigen Fortschreibung des Dorferneuerungsprogramms berücksichtigt. Die frohe Botschaft überbrachte Franz Brinker vom Amt für Agrarstruktur Göttingen dem Samtgemeindebürgermeister Harald Dietzmann sowie Eisdorfs Bürgermeister Herbert Lohrberg und dem stellv. Bürgermeister von Gittelde, Horst Ahrens, persönlich. In Willensen, also „vor Ort“ wurde der Bescheid vom 23. Juli 07, übergeben.

Weiterlesen ...

Boßeln und Gummistiefelweitwurf

Eisdorf (sab) Boßeln ist wahrlich kein Sport, der in der Harzregion ausgetragen wird. Und auch Gummistiefel-Weitwurf dürfte eher zu den exotischen Sportarten gehören. Beides war aber am vergangenen Sonntag in Eisdorf zu sehen. Die recht rührige Straßengemeinschaft der „Gartenwegler“ unter Leitung von Klaus Wilk veranstaltete erneut diesen Wettbewerb. Zahlreiche Zuschauer und die Teilnehmer, darunter auch viele Kinder, hatten ihren Spaß.

Weiterlesen ...

JHV des FC Eisdorf

Rückblick und Vorschau

Eisdorf (sab). Klare Worte sprach Fußball-Teammanager Reinhard Gross in der Jahreshauptversammlung des FC Eisdorf, die erstmals im neuen Kultur- und Sportzentrum stattfand. Gross war nämlich mit dem Ablauf des vergangenen Spieljahres nicht zufrieden. Man sei trotz guter Leistungen aus der Bezirksklasse in die Kreisliga abgestiegen. Es sei allerdings ein „geordneter“ Abstieg gewesen. Alle Spieler seien erhalten geblieben. Weiter war zu hören, dass der damalige Trainer Uwe Preuss sich alle Mühe gegeben habe. Die Mannschaftsleistung sei aber nicht zufriedenstellend gewesen. Trainer Preuss verließ den FC aus gesundheitlichen Gründen. Mit Matthias Freye, bisher FC Zellerfeld, konnte ein engagierter Trainer verpflichtet werden. Reinhard Gross und das Mannschaftsteam hoffen, mit ihm an bisherige Erfolge anknüpfen zu können.

Weiterlesen ...