Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

FC Eisdorf Hallenturnier

Eisdorf/Badenhausen (sab). Das Hallenfußballturnier des FC Eisdorf, das traditionell im Januar in der Großturnhalle Badenhausen durchgeführt wird, hat seine Besonderheit: Die Zuschauerränge sind nämlich stets voll. Ein Zeichen, so der Vorsitzende Frank Schnute und sein Team, dass der FC Eisdorf für seine Fans und Gäste Gutes bietet. Und so war es dann auch am vergangenen Wochenende.

Weiterlesen ...

RFV der SG Bad Grund ehrte die Jahresbesten

Eisdorf/SG Bad Grund (pb). In einer kleinen Feierstunde im Reiterstübchen zu Eisdorf ehrten die erste und zweite Vorsitzenden des Reit- und Fahrvereins der Samtgemeinde Bad Grund, Gaby Henze und Uta Hillebrecht, die besten Reiterinnen und Reiter, die im vergangenen Jahr in sieben Disziplinen sehr erfolgreich auf den Spring- oder Dressur-Parcours geritten waren.

Weiterlesen ...

Es wird zum Reiterball geladen

SG Bad Grund/Badenhausen (pb). Der Reit- und Fahrverein der Samtgemeinde Bad Grund lädt alle Mitglieder, Freunde und Gönner zu einem zünftigen Reiterball ein, der am Sonnabend, 16. Februar, nicht in der Reithalle in Eisdorf, sondern in der „Partyscheune“ im Posthof Badenhausen starten wird.

Weiterlesen ...

Erster Willensener Brunch übertraf alle Erwartungen

Eisdorf/Willensen (pb). Der TSV Willensen, der Verein zur Wahrung Willensener Interesse, die Freiwillige Feuerwehr Willensen und der Verein Dorfgemeinschaft Leben und Wohnen in Eisdorf e. V. hatten nicht mit dem großen Interesse an dem ersten Willensener Brunch gerechnet und die Gäste nicht mit einem so mit bunter, geschmacklicher Vielfalt gedeckten warmen und kalten Buffet. Weil der Ansturm der kleinen und großen „Naschkatzen und – kater“ so überwältigend war, findet übrigens der zweite Willensener Brunch bereits am kommenden Sonntag, 27. Januar, wieder im Dorfgemeinschaftshaus statt und ist auch schon ausverkauft.

Weiterlesen ...

JHV der Jugendfeuerwehr

Eisdorf (sab) Jugendfeuerwehrwart Thorben Siewke führte mit den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr die diesjährige Jahreshauptversammlung durch. Im Mittelpunkt dabei standen die Jahresberichte. Derzeit gehören 6 Jungen und 3 Mädchen der Jugendwehr an. Julia Tralls wechselte in die aktive Wehr über. 52,5 Stunden Dienste leistete der Feuerwehrnachwuchs.

Weiterlesen ...

Neujahrsempfang der Gemeinde Eisdorf (2)

Eisdorf (pb). Beim bereits 17. Neujahrsempfang der Gemeinde Eisdorf gab es gleich zwei Premieren. Zum einen waren dazu nicht „nur“ die für ihre sportlichen und ehrenamtlichen Verdienste zu würdigenden Bürger, sondern alle Einwohner geladen. Zum anderen fand dieser festliche Akt erstmal im Kultur- und Sportzentrum statt.

Weiterlesen ...

Ehrungen der Gemeinde Eisdorf

Eisdorf (sab). Im Kultur- und Sportzentrum Eisdorf fanden die Ehrungen erfolgreicher Sportlerinnen und Sportler sowie verdienter Bürger statt. Lang war die Liste der Geehrten. Die meisten kamen wie immer aus den Bereichen des Sports.

Weiterlesen ...

Eisdorfer Neujahrsempfang erstmals im Kultur- und Sportzentrum

Eisdorf (sab). Erstmals fand der Neujahrsempfang der Gemeinde Eisdorf im Kultur- und Sportzentrum statt und erstmals waren auch alle Bürgerinnen und Bürger und nicht nur zu Ehrende und Abordnungen der Vereine eingeladen. Bürgermeister Herbert Lohrberg konnte deshalb zum 17. Neujahrsempfang auch etwa 150 Gäste begrüßen, darunter den Samtgemeindebürgermeister Harald Dietzmann, Samtgemeinde- und Gemeinderatsmitglieder, den Posaunenchor Eisdorf, den Spielmannszug Eisdorf-Gittelde und Pastor Jens Kertess.

Weiterlesen ...

JHV des MTGV Concordia Eisdorf

Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr

Zu Beginn, der mit einem Sängerspruch eröffneten Jahreshauptversammlung, begrüßte der 1. Vorsitzende Günter Apel insbesondere die Ehrenmitglieder Arnold Lange, Horst Riehn, Heinz Rohrmann und Willi Drewes sowie den Chorleiter Hilmar Merkel.

Weiterlesen ...

Einladung zur Blutspende am 24. Januar

Eisdorf (sab). Am Donnerstag, 24. Januar 2008, findet in der Grundschule im Borntal ein Blutspendetermin statt. In der Zeit von 16.30 bis 19.30 Uhr kann und sollte Blut gespendet werden. Das Team des DRK-Ortsvereins Eisdorf freut sich, die hoffentlich zahlreichen Blutspenderinnen und Blutspender betreuen zu können. Besonders an die „jungen Leute“ wird appelliert, sich daran zu beteiligen. Für die Erstspender gibt es den Tipp: „Der kleine Pieks tut nicht weh und den wichtigen Blutspendeausweis gibt es kostenlos“.