Back to Top

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz) - Landkreis Göttingen

DRK Eisdorf freut sich über 5 Erstspender und 54 Wiederholungsspender

DRK Blutspenden 01 kip

In der April-Sonne mussten aus corona-bedingten Gründen die Blutspender vor dem Kultur- und Sportzentrum warten. Sie wurden einzeln in die Lokalität gerufen und freundlich von einem Mitarbeiter des Blutspendedienstes Niedersachsen begrüßt. Nach Körpertemperaturmessung und Fragen zum Gesundheitszustand begrüßte Gerda Nienstedt vom örtlichen DRK-Team die überwiegend bekannten Gesichter der 59 Blutspender. An weit auseinander stehenden Stehtischen war schnell der Anmeldebogen ausgefüllt. Nach dem persönlichen Gespräch mit der anwesenden Ärztin war der Weg frei zum Blutspenden. Ein kleiner Pikser und das lebensnotwendige Blut wurde in einem vorbereiteten Behälter aufgefangen und gesammelt. Anschließend wurden die Spender gebeten, für eine gewisse Zeit sich auszuruhen.

Bevor die Spender den Ausgang des Kultur- und Sportzentrums in Richtung Sportplatz verließen, überreichten die Vorsitzende und weitere Helferinnen ein Lunchpaket mit sorgsam ausgesuchtem Inhalt und der freundlichen Einladung zum nächsten Blutspende-Termin.

Vorsitzende Sabine Armbrecht freute sich über fünf Erstspender. Sie dankte mit kleinen Präsenten die Erstspender und die Wiederholungsspender, die zum 70. und 60. Mal spendeten. Schatzmeisterin Gerda Nienstedt überreichte mit freundlichen Dankesworten der Vorsitzenden Sabine Armbrecht ein Präsent anlässlich ihrer 60. Spende.

Der nächste Blutspende-Termin ist am 26. Juli im Eisdorfer Kultur- und Sportzentrum. kip

DRK Blutspenden 02 kip

Schatzmeisterin Gerda Nienstedt dankt Sabine Armbrecht für ihre 60. Blutspende. Fotos: W. Kippenberg

Blutspenden am 13. April

Blutspenden 202104

Der nächste Blutspendetermin in Eisdorf findet in Zusammenarbeit mit dem niedersächsischen Blutspendedienst am Dienstag, 13. April, 16:00 bis 19:30 Uhr, im Kultur- und Sportzentrum, Jahnstraße 21, statt.

Das DRK Eisdorf bittet darum, den Blutspender-Pass und den Lichtbildausweis mitzubringen.

Wegen der bestehenden Corona-Pandemie müssen einige Veränderungen beachtet werden. Jeder Spender wird gebeten, einen entsprechenden Mund-Nasen-Schutz zu benutzen. Der Eingang in das Blutspendelokal ist wie bisher von der Jahnstraße. Der Eingangsbereich vor der Eingangstür dient als allgemeiner Warteraum. Beim Betreten des Kultur- und Sportzentrums werden die Körpertemperatur gemessen und einige allgemeine Fragen zum Gesundheitszustand an den Spender gerichtet. Danach wird wie bisher die Anmeldung vorgenommen und der übliche Fragebogen an die Spender zum Ausfüllen überreicht. Es folgen die sonstigen üblichen Stationen zum Check. Die einzelnen Stationen sind entsprechend ausgeschildert. Wegen der Corona-Pandemie wird kein Buffet angeboten. Jeder Spender erhält stattdessen ein leckeres Lunchpaket, das die eifrigen Helferinnen des DRK Eisdorf vorbereitet haben.

Alle Spender werden gebeten, die Hygienevorschriften einzuhalten. Bei Fragen können sich die Spender an die Helferinnen des DRK Eisdorf wenden, die bereitwillig Auskunft geben.
Die Vorsitzende des DRK Eisdorf Sabine Armbrecht betont, dass auch in dieser schwierigen Zeit dringend Blutspenden benötigt werden. Sie betont, dass mit jeder Blutspende Leben gerettet werden können. kip

FroheOstern

Frohe Ostern

DOLEWO Banner 2

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Auch in diesem Jahr müssen wir das Osterfest wieder unter Corona Bedingungen feiern.

Damit wir möglichst kurzfristig unsere lieb gewonnenen Traditionen und unsere persönlichen Gespräche in der Gemeinschaft wieder umsetzen können, bitten wir euch darum:

DoLeWoOsternAbstand

Wir wünschen euch erholsame Ostertage und bleibt gesund.

Herbert Lohrberg
-1. Vorsitzender DoLeWo-

Ostergruß

Kinder, lasst uns Eier schmücken,
rot oder gelb, grün oder blau,
einerlei es wird entzücken,
ein jeder komm er her und schau!

So heißt es im ersten Vers eines unbekannten Dichters.

Liebe Eisdorferinnen und Eisdorfer,

ich hätte nicht gedacht, dass es noch dicker kommt als im letzten Jahr.
Ostern 2020 war ruhig, danach war es weiterhin ruhig aber wir konnten ein wenig draußen erleben in der Natur und uns ein bisschen freuen. Große Feste waren nicht drin, aber kleinere Zusammenkünfte hatten ja auch etwas! Und dann Weihnachten und Silvester 2020! Noch mehr Ruhe! Eigentlich kann es ja nur besser werden, so war der Gedanke…. Aber schlimmer geht immer; wie wir jetzt wissen.

Der Apell: “Öffentliches Leben so weit wie irgend möglich herunterfahren!“ Machen wir natürlich!

Also dann wird Ostern 2021 noch ruhiger als ruhig! Langsam kommen wir doch an unsere Grenzen, oder? Aber was soll es!?
Hält nicht Essen und Trinken Leib und Seele zusammen? Leib auf jeden Fall…
Aber z.B. beim Wandern oder Fahrradfahren in unserer schönen Landschaft können wir die Kalorien wieder in Grenzen halten. Erfreuen wir uns halt an den kleinen feinen Dingen im Leben!
Mein Highlight der Woche ist meine kleine Enkeltochter. Sie ist unser kleiner Sonnenschein, denn sie ist noch unbeschwert und fröhlich. Das steckt an!

Ich weise jetzt nicht wieder auf den „Hoffnungsschimmer“ hin. Lassen wir es auf uns zukommen und versuchen einfach das beste aus der ganzen Misere zu machen.

Ich wünsche Ihnen trotz Allem ein schönes gesundes Osterfest!
Bleiben Sie fit und guten Mutes und denken Sie daran frei nach Johann Wolfgang Goethe:
Vom Eise befreit sind Strom und Bäche durch des Frühlings holden, belebenden Blick! Genießen Sie einen Osterspaziergang unter des Volkes wahren Himmel: Da sind Sie Mensch und dürfen es sein!

Ihre Ortsbürgermeisterin

Petra Pinnecke

Kipplaster von Willensener Spielplatz geklaut

SpielzeugGeklaut 01pb

Der in Willensen vom Spielplatz geklaute Kipplaster ist 74 Zentimeter lang, 54 Zentimeter breit und 45 Zentimeter hoch. Foto: Petra Bordfeld

In Willensen wurde von Unbekannt ein Kipplaster entwendet. Auch wenn es sich „nur“ um ein buntes, nicht gerade kleines Spielfahrzeug handelt, welches der VzWWI (Verein zur Wahrung Willensener Interessen) für den Sandkasten des noch gar nicht so alten Spielplatzes ebenso gespendet hatte, wie einen Aufsitzbagger und Kleinspielzeug, ist der Ärger sehr groß.

Mit dem E-Auto zum Impftermin

MobilesEisdorfImpffahrt 01pb

Der Verein „Mobiles Eisdorf“ hatte seinen Mitgliedern, die zum ersten Corona-Impftermin in die „Alte Burg“ von Windhausen gelangen wollten, eine kostenlose Hin- und Rückfahrt angeboten.

Da nicht nur Gertrud Uhe diese Hilfe angenommen und sich von Sabine Armbrecht hat chauffieren lassen, wird das E-Auto auch zum nächsten Impftermin wieder durchstarten.

Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. pb/Foto: Petra Bordfeld

Eisdorfer Fahrdienst

Meditationen in der Passionszeit

backstage

Die Kirchengemeinde Eisdorf lädt zu Andachten in der Passionszeit ein.

Die Andachten werden jeweils am Samstagabend um 18 Uhr gefeiert:

Am 13.3., 20.3. und 27.3.2021 in der St. Georgskirche in Eisdorf.

Im Zentrum stehen Fotos eines Schülers aus Oberammergau. Unter dem Motto „backstage“ laden diese Bilder zu einem Blick hinter die Kulissen der Passion Jesu Christi ein, wie sie bei den Passionsspielen in Oberammergau auf die Bühne gebracht werden.

Die Fotos haben eine besondere Intensität und Kraft und laden dazu ein, sich mit der eigenen Haltung zu Leid, Tod und Auferstehung Jesu Christi auseinanderzusetzen. Das Team lädt ein mit dem Hören auf Texte, mit Musik, Gebet und Zeiten der Stille zur Ruhe zu kommen und sich ermutigen zu lassen.

Seite 1 von 241