Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz) • Landkreis Göttingen

DRK

Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Eisdorf

Vorsitzende: Sabine Armbrecht
Ostlandring 21
37539 Bad Grund (Harz)

Tel. 05522 83802
E-Mail Sabine.armbrecht@gmx.net

 

DRK Ortsverein Willensen

Monika Klapproth

SOS - Rettung aus der Dose

Notfalldose 01

Eine Notfalldose kann Leben retten. Fotos: W. Kippenberg

Die SOS-RETTUNGSDOSE stellen der DRK-Ortsverein Eisdorf und der DRK-Kreisverband Osterode vor. Die Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Eisdorf verschenkte aus besonderen Anlässen diese Notfalldose, die Leben retten kann. Wie beim DRK-Ortsverein Eisdorf so sind diese Notfalldosen auch beim DRK-Kreisverband und anderen Hilfsorganisationen gegen ein kleines Entgelt erhätlich. Diese Dose wird auch als Notfalldose bezeichnet.

Weiterlesen ...

DRK Kaffeenachmittag am 21. Februar

DRK Kaffeenachmittag 2019 02

50 Blutspender

DRK Eisdorf Blutspenden 2019 01

Einen Blick in den gemütlichen Raum, in dem der leckere und abwechslungsreiche Imbiss eingenommen wird. Foto: Kippenberg

Gleich zu Beginn des Jahres hatte das DRK Eisdorf im Zusammenwirken mit dem Blutspendedienst in Springe zum Blutspenden aufgerufen. Vorsitzende Sabine Armbrecht konnte 50 Blutspender willkommen heißen. Besonders erfreut war sie über vier Erstspender. Besonderen Dank sprach sie den Wiederholungsspendern für ihre 30. und 50. Spende aus. 

Immer wieder wird von den Spendern der schmackhafte Imbiss gelobt. Bei diesem gemeinsamen Essen ergeben sich zahlreiche Gespräche, zumal man in dieser Jahreszeit die Zeit mehr im Haus verbringt und sich deshalb nicht so häufig sieht.

Der nächste Blutspendetermin in Eisdorf ist am 11. Juli. kip

Blutspenden am 3. Januar

Blutspenden 2019 01 Plakat

Zum nächsten Blutspendetermin am Donnerstag, 3. Januar, 16:00-19:30 Uhr, lädt das DRK Eisdorf in das Kultur- und Sportzentrum, Jahnstraße 19, Eisdorf, ein. Das DRK Eisdorf führt den Blutspendetermin mit dem Blutspendedienst in Springe durch.

Wer auch unter Bluthochdruck leidet, der hat nach den Feststellungen der Forscher der Berliner Charité einen weiteren Vorteil. In einer Studie im Jahre 2016 haben sie festgestellt, dass Menschen, die unter Bluthochdruck leiden, ihren Blutdruck durch regelmäßiges Blutspenden senken können.

Die Vorsitzende Sabine Armbrecht bittet darum, den Personalausweis wegen der geänderten Vorschriften zum Blutspendetermin mitzubringen. kip