Back to Top

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz) - Landkreis Göttingen

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

56 Spender kamen zum Blutspendetermin

Blutspenden

Die DRK-Vorsitzende Sabine Armbrecht (55. Spende), Tessa Kirchhoff (Erstspenderin) mit ihrer Mutter Sylvia als häufige Wiederholungsspenderin und ihrer Oma Waltraud Kohl (über 175 Mal gespendet) (vlnr). Foto: W. Kippenberg

Auf Einladung des DRK Eisdorf zusammen mit dem Blutspendedienst Springe kamen 54 Wiederholungsspender und zwei Erstspender zum Blutspenden. Die DRK-Vorsitzende Sabine Armbrecht freute sich über die gute Beteiligung. Besonders über zwei Erstspender. Unter den Spendern waren zwei, die zum 45. Mal, zwei, die zum 55. Mal und ein Spender, der zum 65. Mal spendete.

Wie immer wartete das eifrige Küchenteam mit einem leckeren Imbiss auf die Spender. Wer wollte, konnte sich auch etwas Leckeres vom Grill aussuchen.

Der nächste Blutspendetermin in Eisdorf ist am 6. Januar 2020. kip

Eisdorfer Termine 2020

Kalender 2020

Am 21.10. findet die nächste Terminabsprache der Eisdorfer Vereine und Verbände statt.

Bitte tragen Sie alle für 2020 geplanten Veranstaltungen rechtzeitig vorher in den Online-Kalender ein.

--> zum Kalender

Die im Online-Kalender eingetragenen Termine werden auch wieder in den gedruckten Eisdorf-Kalender 2020 übernommen.

Blutspenden am 17. Oktober

Der DRK-Ortsverein Eisdorf lädt zum 17. Oktober, 16 – 19.30 Uhr, zum nächsten Blutspendetermin in das Kultur- und Sportzentrum in Eisdorf  ein.

Blutspenden ist wichtig und rettet Leben. Jedes Jahr werden dringend neue Blutspender gesucht, um den Bedarf und die notwendige Versorgung mit Blutkonserven zu decken.

Nach der Blutspende bittet das um jeden Spender bemühte Helferteam des örtlichen DRK zu einem stärkenden Imbiss.

Grundsätzlich kann jeder gesunde Erwachsene ab 18 Jahren Blut spenden. Mehrfachspender können nach individueller Entscheidung der Ärzte des DRK-Blutspendedienst NSTOB bis zu einem Alter von 72 Jahren (bis zum 73.Geburtstag) spenden. Frauen können 4-mal, Männer sogar 6-mal innerhalb von 12 Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Abstand von mindestens 8 Wochen liegen. Mitbringen sollten die Blutspender ihren Unfallhilfe- und Blutspenderpass sowie einen amtlichen Lichtbildausweis. kip

Eisdorfer Geschichte(n) am 21. Oktober

Der Förderkreis Heimatgeschichte und Heimatstube Eisdorf lädt von Zeit zu Zeit zu besonderen Veranstaltungen ein. Dietmar Lange lädt zu einem Treffen unter dem Motto „Eisdorfer Geschichte(n) am ersten und dritten Montag des Monats in die Heimatstube, Mitteldorf 20, Eisdorf, ein. Bei Kaffee und Kuchen geht es um „Erzähltes, Erlebtes und Überliefertes aus unserer Gemeinde“, so Dietmar Lange. Die bisherigen Zusammenkünfte sind erfolgversprechend, um auf diese Weise die Heimatgeschichte aufzuarbeiten.

Die nächste Zusammenkunft ist am Montag, 21. Oktober, 15 Uhr, in der Heimatstube, Mitteldorf 20, Eisdorf. Interessierte und Gäste sind willkommen. Weitere Informationen gibt gern Dietmar Lange, Telefon (05522) 817 50. kip

"MOBILES Eisdorf" zu Gast beim Sozialverband

SoVD Mobile Eisdorf

SoVD lädt zum Informationsnachmittag am 16. Oktober ein

Zu einem Informationsnachmittag lädt der SoVD Eisdorf-Badenhausen zu Mittwoch, 16. Oktober, 15.30 Uhr, in die ehemalige Gemeindeverwaltung, Mitteldorf 20, Eisdorf, ein. Der Verein „Mobiles Eisdorf" wird an diesem Nachmittag über den Verein, über die Nutzung und über die Kosten des E-Fahrzeugs informieren. Über eine gute Beteiligung würde sich der Vorstand freuen.

Anmeldungen werden bis zum 11. Oktober bei der Vorsitzenden Ira Rode, Telefon 05522 999 936, erbeten. Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Wer am gemeinsamen Essen teilnehmen möchte, teilt bei seiner Anmeldung den Essenswunsch mit und bringt Teller und Besteck zu dem Info-Nachmittag mit. kip

Königsabholen wurde gefeiert

SVEisdorfKoenigsabholen 01

Aufzug Hans-von-Eisdorf-Straße. Fotos: Annette und Helge Altmann

Nicht ein Tropfen Regen fiel während des Umzuges des Schützenvereins Eisdorf beim Abholen der Majestäten. Obwohl das Wetter zunächst unbeständig schien, konnte der Umzug auch in diesem Jahr wieder mit dem Spielmannszug trockenen Fußes durch das Dorf marschieren. Schützen, Darter und die Damenmannschaft des Vereins ließen es sich nicht nehmen, sich für den Aufzug vor jedem Königshaushaus zu positionieren und die Worte des ersten Vorsitzenden Dieter Armbrecht zu vernehmen. Nach ca. 2,5 Stunden mit ausgiebigen Pausen sammelte sich der Zug zum gemeinsamen Essen im Schützenhaus. Spannend wurde es dann noch einmal, als danach die Proklamationen erfolgten.

Schützenkönig des Jahres 2019 wurde Nico Völker (Eisdorf), Vizekönig Rainer Herr (Willensen), Schützenkönigin Katja Freier (Gittelde), Vizekönigin Annette Altmann (Eisdorf). Auch die Dartgruppe wurde belohnt: in ihrer Disziplin wurde Larissa Kasten (Eisdorf) Dartkönigin, Dominik Jentsch Dartkönig. Die Jungkönige 2019 sind Eric Meier (Eisdorf) und David Elsner (Willensen). Annette Altmann

Mit geselligem Beisammensein wurde die Veranstaltung bis in die Morgenstunden gefeiert.

Seite 2 von 223