Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Vortrag zum Thema Straßenausbaubeiträge

Die Siedlergemeinschaft „Grüne Tanne“ Bad Grund lädt zu einem für alle Grundstückseigentümer wichtigen Thema "Еrhebung von Straßenausbaubeiträge" am Freitag, 25. Mai, 18 Uhr, im ehemaligen Gemeindebüro, Mitteldorf 20, Eisdorf, ein. Gäste sind willkommen. Weitere Info geben gern Vorsitzender Jürgen Knackstädt, Telefon 05327-2210, oder sein Stellvertreter Steffen Brakebusch, Telefon 05522-95 1070. kip

Leibniz Universität Hannover lädt zur Diskussion nach Förste ein

Uni in Teichhütte

Vom Forschungsteam der Leibniz Universität waren Ingrid Heineking (li.) und Marie Kickhöfel (2. v. li.) sowie Bastian Heitmann (3. v. re.) nach Teichhütte gefahren, um dort erfolgreich das Gespräch mit interessierten Bürgern/innen zu suchen. Foto: Petra Bordfeld

„Was ist Ihnen persönlich wichtig im Leben? Was macht Ihrer Meinung nach das Gute Leben in Bad Grund/Osterode aus? Was fehlt Ihrer Meinung nach zum Guten Leben in Bad Grund/Osterode?“ Genau diese drei Fragen stellten Mitarbeiter/innen der Leibniz Universität Hannover vor dem EDEKA-Markt in Teichhütte und beim in der Lindenstraße in Osterode gelegenen REWE-Markt interessierten Bürgern/innen.

Und so manch eine/r dürfte sich daran erinnern, dass er/sie auch unter neun Komponenten wie beispielsweise „Arbeit und Arbeitsbedingungen, Familie und soziale Integration, Sicherheit für Leben und Besitz sowie Freizeit und Kultur“ die drei für sie wichtigsten ankreuzen sollten. Und genau 217 Personen beantworteten eben diese Fragen und fällten Entscheidungen mittels dreier Kreuze.

Nun lädt die Leibniz Universität am Dienstag, 17. April, nach Förste in das Gasthaus „Zum Schwarzen Bären ein“ ein. Dort werden ab 18 Uhr an einem öffentlichen „Runden Tisch“ die Ergebnisse präsentiert und zur Diskussion gestellt. Dort können interessierte Bürger/innen zu dem Thema „GUTES LEBEN in Niedersachsen“ mitreden.

Die Ergebnisse aus der Befragung und der Diskussion sollen dabei helfen, die Bedarfslagen und Potenziale vor Ort zu erkennen sowie gemeinsam neue Lösungsansätze zu entwickeln. „Seien Sie dabei und unterstützen Sie das gute Leben vor ihrer Haustür“, so der Aufruf der Leibnitz Universität. pb

Kleidersammlung des DRK

Die Kleidersammlung des DRK findet am 21.04.2018 statt. Wie in den letzten Jahren werden in Eisdorf die Kleiderbeutel nicht verteilt, sie liegen in den örtlichen Geschäften zur Mitnahme bereit. Da diese nur an den 2 Sammelstellen, Parkplatz des Kirchenhauses und bei Helmut Kesten in der Uferstrasse abgeholt werden, bitte die Kleidersäcke von Freitag 8.00 Uhr bis Samstag 7.30 Uhr dort deponieren. Das DRK Eisdorf bedankt sich für Ihre Spende.

DRK plant Fahrt nach Rothehütte

Die DRK-Ortsvereine Willensen und Eisdorf wollen am 23. Mai nach dem in der Nähe von Ellrich gelegenen Rothesütte fahren und dort in die Kaminstube, in einem romantischen Café im Harz, einkehren. Die Rückfahrt wird durch den Oberharz führen. Los geht es um 12.30 Uhr in Willensen und um 12.45 Uhr in Eisdorf. Mit der Rückkehr ist gegen 18 Uhr zu rechnen. Wer mitfahren möchte, melde sich bitte bis spätestens Freitag, 4. Mai, bei der ersten Vorsitzenden des DRK Willensen, Monika Klapproth, an (Telefon: 05522 – 8049).

Kranzdistanzritt wird an der Jagewiese gestartet

Anna Wegner

Anne Wegner wird am 14. April auch an den Start gehen. Foto: Jan Kirschnick

Petalic Layos, erster Vorsitzender der Reitsportgemeinschaft Förste und Breitensportwartin Monika Töpperwien wollten endlich ihre Distanzritt-Idee realisieren und sollten sowohl beim Verein, als auch bei Anne Wegner, vom Verband Deutscher Distanzreiter (VDD) auf offene Ohren und hilfreiche Hände stoßen. Somit steht fest, dass am Samstag, 14. April, an der Jagewiese in Förste der erste Kranzdistanzritt gestartet wird. Er soll aber bestimmt nicht das traditionelle Kranreiten ablösen. Das findet selbstverständlich auch in diesem Jahr am ersten Pfingsttag auf der Jagewiese statt. Nur eines wurde sich „abgeschaut“, es wird einen Kranz geben. Wer der Empfänger sein wird, wird an dieser Stelle nicht verraten.

Weiterlesen ...

Monatliche Sprechstunde der Dorfmoderatoren

Die Eisdorfer Dorfmoderatoren, Annette Altmann, Petra Pinnecke und Jürgen Zuchowski, erinnern an ihre monatliche Sprechstunde für alle interessierten Bürger/-innen. Zu der wird jeden ersten Mittwoch im Monat (bis auf feiertags) geladen. So werden die drei auch am kommenden Mittwoch, 4. April, in der Zeit von 18 bis 19 Uhr im ehemaligen Gemeindebüro, Mitteldorf 20, alle von den Besuchern angesprochenen Belange rund um das Dorf aufnehmen und erörtern. Anmeldungen sind übrigens nicht notwendig. pb

Wesen und Wirken der Wünschelrute

Der erste Vorsitzende des Förderkreises Heimatgeschichte und Heimatstube Eisdorf, Uwe Kupke, lädt am Sonntag, 8. April in den Sitzungsraum der Heimatstube, Mitteldorf 20, ein. Dort wird er ab 15 Uhr über das Wesen und Wirken der Wünschelrute informieren. In etwa 90 Minuten darf altes Wissen neu entdeckt und im Umgang mit der Wünschelrute angetestet werden, wie nahe sich Theorie und Praxis sind. pb

Blutspendeaktion des DRK Eisdorf

Blutspenden 01

Zum Blutspendetermin des DRK Eisdorf im Monat März kamen 58 Wiederholungsspender und acht Erstspender. Über diesen großartigen Besuch freuten sich die DRK-Vorsitzende Sabine Armbrecht und ihr Team, besonders über die acht Erstspender. Geehrt werden konnten durch die DRK-Vorsitzende ein Spender (100. Mal), ein Spender (85 Mal), ein Spender (55. Mal) ein Spender 50. Mal, ein Spender (40. Mal) und zwei Spender (35. Mal). kip