Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

SoVD Eisdorf-Badenhausen lädt zum Nachmittagstreff am 15. März ein

Der SoVD Eisdorf-Badenhausen lädt zu einem gemütlichen Nachmittagstreff am Mittwoch, 15. März, 15 Uhr, in das ehemalige Gemeindebüro in Eisdorf, Mitteldorf, ein. Im Rahmen dieser Zusammenkunft wird der Versuch unternommen, alten Fotos und bebilderten Unterlagen einen Namen zu geben. Viele ältere Fotos sind in Familien aufbewahrt oder der örtlichen Heimatstube überlassen. Was diesen Fotos häufig fehlt ist eine Beschriftung mit den Namen der abgebildeten Personen und der Anlasse der Fotoaufnahme.
Vorsitzende Ira Rode möchte mit dieser Mitgliederzusammenkunft helfen, dass die gesammelten Fotos beschriftet und damit für die Nachwelt aussagekräftiger werden. Sie will zugleich die ehrenamtliche Arbeit von Dietmar Lange unterstützen, der mit der Digitalisierung in der Heimatstube begonnen hat. Gern können auch alte Fotos mitgebracht werden, die Dietmar Lange digitalisiert und dem Bestand der Heimatstube hinzufügt. Die Originalfotos werden den Eigentümern kurzfristig zurückgegeben.
Weitere Informationen gibt Ira Rode, Telefon (05522) 99 99 36. kip

Mitgliederversammlung des RFV SG Bad Grund

Der Reit- und Fahrverein Samtgemeinde Bad Grund lädt am kommenden Freitag, 10. März, zu seiner Mitgliederversammlung ein. Sie beginnt um 19.30 Uhr im Reiterstübchen an der Reithalle in Eisdorf. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Wahlen und Ehrungen. pb

DoLeWo - Einladung zur Jahreshauptversammlung

dolewo

Sonntag, 5. März 2017
im Kultur- und Sportzentrum
10:30 Uhr

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

  • Eröffnung der Versammlung, Feststellen der ordnungsmäßigen Einladung sowie Beschlussfähigkeit durch den 1. Vorsitzenden
  • Genehmigung Protokoll JHV vom 6.3.2016
  • Rechenschaftsbericht 1. Vorsitzender
  • Bericht Kassenwart
  • Bericht Kassenprüfer
  • Entlastung des Kassenwartes und des Vorstandes
  • Grußworte
  • Neuwahlen gemäß § 13 unserer Satzung
  • Beschlüssen über Maßnahmen im Jahre 2017 + Kartenverkauf GAN Domfestspiele am 5.7.2017
  • Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung müssen spätestens drei Tage vor der JHV schriftlich beim 1. Vorsitzenden eingehen.

Es wird um rege Teilnahme gebeten.

Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des DRK Eisdorf

DRK Eisdorf JHV 2017

Die geehrten Mitglieder mit dem Vorstand des DRK Eisdorf. Foto: Kippenberg

Frühlingshaftes Wetter begleitete die Mitglieder auf ihrem Weg zur Jahreshauptversammlung des DRK Eisdorf im Kirchengemeindehaus. Auf allen Tischen fanden die Teilnehmer Frühlingsdeko vor; eine gute Einstimmung auf eine harmonische Jahreshauptversammlung, die Vorsitzende Karin Köhler eröffnete. Ihr besonderer Gruß galt Uta Timpe-Bautz vom DRK-Kreisverband Osterode. Uta Timpe-Bautz - vor gut drei Jahren noch Lehrkraft an der Schule in Badenhausen - war gekommen, um die Grüße und den Dank des DRK-Kreisverbandes zu überbringen. Sie lädt zu den Einführungsseminaren des DRK-Kreisverbands ein und informiert über die Aktivitäten des DRK-Kreisverbands. Am 7. Mai ab 11 Uhr wird gemeinsam mit dem Kreisverband das 112-jährige Bestehen des DRK Herzberg im Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium gefeiert. Auch die Mitglieder des DRK Eisdorf sind herzlich eingeladen.

Weiterlesen ...

Kinderfasching lockte Klein und Groß nach Eisdorf

Feen, ein Apfel, eine Erdbeere, Zwergen, Fans von Star Wars, Cowboys, Indianer, Ärzte, Piraten und sogar Harry Potter hatten nur ein Ziel vor Augen: das Sport- und Kulturzentrum in Eisdorf. Denn genau dorthin hatte der TSC Eisdorf zum Kinderfasching geladen.

Und die kleinen Besucher und Besucherinnen waren nicht bloß kostümiert und geschminkt, sondern auch in Begleitung von Eltern, Großeltern oder großen Geschwistern, gekommen.

TSC-Vorsitzender Michael von Einem hieß große und kleine Gäste aufs herzlichste willkommen und überließ dann dem Faschingsteam und den Gästen das „Kommando“. Während die Erwachsenen das mit leckeren, gestifteten Kuchen versehene Buffet erstürmten, ließen sich die Mädchen und Jungen nicht lange zum Mitmachen bei den unterschiedlichsten Spielen bitten.

Ein Nachmittag, der bei Klein und Groß fantastisch ankam. pb

View the embedded image gallery online at:
http://eisdorf.de/?start=40#sigProIdd71fd16635

Fotos: Bordfeld

In Eisdorf fehlt ein Ortschronist

Zwar konnte Uwe Kupke, der erste Vorsitzende des Förderkreises Heimatgeschichte Eisdorf, einige neue Mitglieder willkommen heißen. Über diesen Zuwachs sei der Vorstand sehr erfreut, einen Wehrmutstropfen gebe es aber doch: „Die Stelle des Ortschronisten oder der Ortschronistin ist zur Zeit unbesetzt!“

Wer Interesse hat, das Thema „Dorfleben und Kultur“ aufzuarbeiten beziehungsweise fortzuschreiben, sollte sich bitte beim Vorstand oder einem Mitglied des Förderkreises melden. Wer mal vorbeischauen und sich über die Arbeit informieren möchte, kann dies immer montags ab 19 in der Heimatstube Eisdorf, Mitteldorf 20, machen. Zu dieser Uhrzeit trifft sich nämlich der Förderkreis. pb

Jahreshauptversammlung DRK Eisdorf

DRK Einladung JHV 2017

 

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des DRK Eisdorf findet am Mittwoch, 1. März, 17 Uhr, im Kirchengemeindehaus in Eisdorf statt. Die DRK-Vorsitzende Karin Köhler lädt zu dieser wichtigen Versammlung ein. Nach ihrem Rückblick und des Berichtes der Kassenwartin und der Kassenprüfer wird über die Entlastung des Vorstandes abgestimmt.
Weitere Informationen gibt gern die DRK-Vorsitzende Karin Köhler, Telefon (05522) 825 66. kip

Kleidung für Mensch und Puppen auf Acker entsorgt

Müll in Eisdorf

Diese unerfreuliche Zusammenfügung diverser Kleidungsstücke raubt Ortsbürgermeisterin Petra Pinnecke das Lächeln aus dem Gesicht.  Foto: Bordfeld

Wer am Kultur- und Sportzentrum in Eisdorf und an dem angrenzenden Ackerland vorbeigekommt, dürfte vermutlich ab und an denken, es sei Sperrmülltag. Denn mal liegt ein mit Kleidern und Stoffen gefüllter Sack am Gemäuer, um kurze Zeit später, in Richtung Ackerland „abzuwandern“. Wenn diese Dinge dann von Anwohnern entsorgt wurden. brauchte man nie lange auf „Nachschub“ zu warten. Jetzt sind beispielsweise schöne Kleidungsstücke für Menschen und Puppen der unterschiedlichsten Größen und Farben auf dem Ackerboden festgefroren. Ortsbürgermeisterin Petra Pinnecke bittet darum, so etwas doch bitte nur dort zu entsorgen, wo es angenommen wird, und nicht einfach so wegzuwerfen. Der Kleidercontainer steht beispielsweise in der Mitte der Frankfurter Straße. Und die anderen Dinge werden im Sperrmüll mitgenommen, vorausgesetzt, er wurde angemeldet. pb