Back to Top

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz) - Landkreis Göttingen

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Wir machen Musik!

So lautete das Motto des musikalischen Nachmittags, zu dem die Grundschule und der Förderverein am 16.5.09 ins Kultur- und Sportzentrum eingeladen hatten. Schüler aus allen Klassen hatten ein buntes Programm rund um den Frühling vorbereitet.

ausführlicher Bericht bei www.gs-eisdorf.de

Eisdorfer Schützen trafen oft ins Schwarze


Sie alle waren stolz auf die erzielten Ergebnisse (v. l. n. r): Lars Kesten (erster Jugendleiter), Sebastian Schreiber, Karina Schulz, Chris Leimeister (zweiter Jugendleiter), Chiara Teuber, Rico Neumann und Monique Saparautzki. Foto: red

Eisdorf (pb). Der Kreisschützenverband Northeim hatte seine Meisterschaften im LG-Dreistellungskampf sowie mit Feuerwaffen ausgerichtet, wobei insbesondere die jugendlichen Schützinnen und Schützen des Schützenvereins Eisdorf oft ins Schwarze getroffen und damit den Sieg in der Tasche hatten.

Am 16. Mai heißt es in der Grundschule: Wir machen Musik!

 
Die Kinder der Musical-AG zusammen mit der Regisseurin und Lehrerin Stefanie Schlegel. Foto: Bordfeld

Eisdorf (pb). Am Samstag, 16. Mai, steht das Kultur- und Sportzentrum ganz im Zeichen der Musik. Zu einem musikalischen Nachmittag laden die Mädchen und Jungen der Grundschule und der Förderverein herzlich ein. Beginn ist 15.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Bürgerversammlung im Interesse des Dorfbildes

Arbeitskreis Eisdorf gegründet


Der Bürgerarbeitskreis Eisdorf zusammen mit Samtgemeindebürgermeister Harald Dietzmann, Bürgermeisterin Petra Pinnecke und den Gästen der GLL Northeim (von links außen: Planer Jörg Bolle und Hans-Jürgen Sittig, Franz Brinker von GLL, 1. Dame von links Birgit Roth, GLL). Foto: Bordfeld

Eisdorf (pb). In Eisdorf wird sich jetzt ein Bürgerarbeitskreis zusammen mit dem Planungsbüro des Amtes für Landentwicklung (GLL Göttingen) mit der Modernisierung und Instandsetzung von landwirtschaftlichen Gebäuden sowie der Erhaltung und Gestaltung ortsbildprägender Bausubstanzen befassen. Schließlich wurde die über 1000 Jahre alte Gemeinde vom Land Niedersachsen bereits im Juli des vergangenen Jahres zu einem der zwölf Modellprojekte zur Umnutzung landwirtschaftlicher Altgebäude und Hofanlagen aufgenommen.

Dieser Arbeitskreis wird sich übrigens am kommenden Montag, 11. Mai, erstmals zusammensetzen. Wer Interesse hat, kann gern um 18.30 Uhr im ehemaligen Gemeindebüro im Mitteldorf vorbeischauen und mitmachen.

Reiter und Kutscher erkundeten Wald und Flur


Sie alle freuten sich über die eingefahrenen und eingerittenen Siege. Fotos: Bordfeld

SG Bad Grund/Eisdorf (pb). Der Reit- und Fahrverein der Samtgemeinde Bad Grund hatte zum traditionellen Pokalritt geladen, und dass wollten sich sogar berittene Gäste aus dem Raum Salgitter sowie Hannover-Langenhangen nicht entgehen lassen. Die jüngste Teilnehmerin war die siebenjährige Lisa Peinemann aus Förste, die sich nicht „nur“ den Sieg in der Kategorie „Verein Kleinpferde“ mit „Clarissa“ holte, sondern auch noch einen Wanderpokal bekam.

Vorbereitungen des Eisdorfer Schüttenhoff gehen in die heiße Phase


Die Chargierten Matthias Teuber, Rüdiger Chrzanowski, Thomas Rath, Herbert Armbrecht, Tim Pflugfelder, Michael Rath, Stefan Armbrecht, Marco Schmidt und **** ***** (v. l. n. r.) freuen sich, dass die Schilder sehr gut ins Auge fallen und informieren. Foto: Bordfeld.

Eisdorf (pb). Gleich, aus welcher Richtung Zweirad-, Vierrad- oder Mehrradfahrer sowie Fußgänger nach Eisdorf und Willensen kommen, anhand von großen Hinweisschildern dürften sie nicht übersehen, dass am Freitag, 12. Juni, der traditionelle Schüttenhoff beginnt. Die beiden Schützenmeister Thomas und Michael Rath haben zusammen mit den Chargierten an den Ortseingängen mittels überdimensionaler Infotafeln die ersten sichtbaren Zeichen gesetzt.

Konfis pflanzten ihren Baum in die Kirchenchaussee


Carolin Dordel, Birgitt Nienstedt und Pastor Jens Kertess zusammen mit den Konfirmanden, die ihren Baum pflanzten. Foto: Bordfeld

Eisdorf/Willensen (pb). Die Konfirmanden aus Eisdorf und Willensen setzten eine schon 17 Jahre alte Tradition fort, indem sie ihren Baum in die Kirchenchaussee, die beide Gemeinde verbindet, pflanzten. In einigen Jahren dürfte somit aus der Chaussee eine Allee geworden sein.

Wir machen Musik! am 16. Mai

Eisdorf (kip). Die Grundschule Eisdorf und der Förderverein laden zu Samstag, 16. Mai, 15.30 Uhr, in das Kultur- und Sportzentrum Eisdorf zu der Veranstaltung „Wir machen Musik!“ ein. Unter anderem wird aufgeführt das Musical „Birkennase“, „Suche nach dem Frühling“ und „Die Siebenschläfer“. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Seite 199 von 233