Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

NDR-Team drehte im Willensener Böttcherei

Willensen (kip). Das 16 Mann starke NDR-Drehteam mit der Moderatorin Sandra Eckhardt drehte in der Böttcherei in Willensen, einem alten Traditionsunternehmen. In einer Nachmittagssendung wurde die Böttcherei Blumenberg GmbH dem Fernsehpublikum vorgestellt. Karl Jens Blumenberg fertigt mit zehn Tischlern und weiteren Handwerkern neben Wannen und Duschkabinen auch alles für Sauna und Sanitär.

Grundschule Eisdorf ist eine sportfreundliche Schule

Eisdorf (pb). Dass die Grundschule im Borntal Eisdorf eine wirklich sportfreundliche Schule ist, machte der Leiter des Sportdezernats der Landeschulbehörde Braunschweig Wolfgang Kück damit deutlich, dass er der Schulleiterin Iris Keller das entsprechende Zertifikat überreichte. Diese Auszeichnung wird vom Niedersächsischen Kultusministerium und vom Landessportbund an Schulen übergeben, für welche die Förderung von Sport und Fitness besonders wichtig ist.

Weiterlesen ...

Verein „Die Kirche bleibt im Dorf“ setzt sich mit Nachdruck für Erhalt der Pfarrstelle ein


Der wiedergewählte Vorstand mit den delegierten Mitgliedern des Kirchenvorstandes. (vlnr) Jürgen Weitemeier, Brigitte Brakebusch, Hans-Werner Ingold, Joachim Jünemann, Paul Ries und Monika Klapproth.

Eisdorf (kip). Im Anschluss an die Gemeindeversammlung der Kirchengemeinde St. Georg im Kirchenhaus eröffnete Vorsitzender Joachim Jünemann die gut besuchte Mitgliederversammlung des Vereins "Die Kirche bleibt im Dorf". 53 Mitglieder waren gekommen. Sein besonderer Gruß galt Bürgermeisterin Petra Pinnecke und der Superintendentin Ilse Lontke.

Weiterlesen ...

Gemeindeversammlung der Kirchengemeinde St. Georg gut besucht

Eisdorf (kip). Im Anschluss an den feierlichen Gottesdienst in der Kirche St. Georg fand im Kirchengemeindehaus die Gemeindeversammlung der Kirchengemeinde Eisdorf-Willensen statt. Für den Kirchenvorstand hieß Evelyn Giesecke alle Teilnehmer der Versammlung herzlich willkommen.

Weiterlesen ...

Sportfreundliche Schule

Lernen braucht Bewegung! So lautet ein Aktionsplan des Niedersächsischen Kultusministeriums und des Landessportbundes e.V., mit dem Schulen angeregt werden, Sport und Fitness in ihr Schulprogramm aufzunehmen und die gesunde Entwicklung der Schüler durch vielfältige Bewegungsangebote zu unterstützen.

Schulen, die in diesem Bereich besonderes Engagement nachweisen, werden mit dem Zertifikat "Sportfreundliche Schulen" ausgezeichnet. Die Grundschule im Borntal Eisdorf hat sich um die Auszeichnung beworben und ist jetzt am 6.2.09 in einer Feierstunde für "besonderes Engagement in der Bewegungsförderung durch vielfältige Sport- und Fitnessangebote" offiziell als "Sportfreundliche Schule" zertifiziert worden.

--> www.gs-eisdorf.de

Verspätetes Weihnachtsgeschenk für JFW und Kiga Eisdorf

Eisdorf (pb). Einige Eisdorfer Bürger, unter ihnen auch Ortsbrandmeister Thomas Wenzel, wollten den einst traditionellen Weihnachtstanz wieder aufleben lassen, und haben mit dieser Idee voll ins Schwarze getroffen – was die zumeist überfüllte Tanzfläche und die gute Laune der Gäste kundtaten. Für die Organisatoren stand von Anfang an fest, dass der eventuell erwirtschaftete Überschuss der Jugendfeuerwehr Eisdorf und dem Kindergartenförderverein zugute kommen sollte. Jetzt lösten sie ihr Versprechen ein. Der Jugendwehr übergaben sie zwei wetterfeste Sicherheitsjacken für den Winter und der zweiten Vorsitzenden des Kindergarten-Fördervereins, Birgit Meyer, ein inhaltsreiches Flachgeschenk. Wer sehen möchte, wofür das Geld eingesetzt worden ist, der sollte sich schon jetzt den 27. März dick im Kalender anstreichen.


(v. l. n. r.) Ortsbrandmeister Thomas Wenzel, sein Stellvertreter, Mike Lüllemann, die zweite Vorsitzende des Kindergartenfördervereins, Birgit Meyer, der stellvertretende Jugendwart, Cristian Kühne, Manfred Gemende, Jugendwart Thorben Siewke, Cristian Brakebusch und Erich Diener freuen sich, dass sie eine große Spende überreichen beziehungsweise entgegennehmen konnten. Foto: Bordfeld

Frühlingsbasar in Willensen am 1. März

Willensen (sab). Selbst hergestellte Osterfackeln, Holzdekorationen, Spielzeug aus Holz, Goldschmiedearbeiten, Schmuck, Gehäkeltes und Gestricktes, eine Kinderbastelecke, leckere Hausschlachtewurst. Alles das gibt es beim Frühlingsbasar, der am Sonntag, 1. März 2009, in der Zeit von 11.00 bis 16.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Willensen stattfindet.

Es macht bestimmt Spaß, nach Herzenslust im großen Angebot zu stöbern. Unter anderem wird das Teeteufelchen aus Förste zu einer Teeverkostung einladen. Auch das lukullische Angebot ist nicht zu verachten. Bei Bratwurst, Chili con Carne oder Kaffee und Kuchen lässt es sich wunderbar über dies und das klönen.

Veranstaltet wird der Basar vom Verein zur Wahrung Willensener Interessen, dem TSV Willensen und der Freiwilligen Feuerwehr.

Faschings-Kaffee am 16. Februar

Willensen (sab). Lustig zugehen wird es am Montag, dem 16. Februar im Willensener Dorfgemeinschaftshaus. Für Faschingsstimmung sorgen die DRK-Vorsitzende Monika Klapproth und ihr Helferteam. Die Kaffeetafel beginnt um 15.00 Uhr. Um zahlreiches Erscheinen bittet der DRK-Ortsverein Willensen.