Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Frauenpower im Förderverein der GS Eisdorf

Eisdorf (pb). Dass die Frauenpower im Förderverein der Grundschule Eisdorf starken Fortbestand haben wird, stellte sich während der Jahreshauptversammlung unter Beweis. Denn männliche Mitglieder hatten schon fast traditionsgemäß nicht den Weg ins Gasthaus „Zur Goldenen Krone" gefunden.

Bei den anstehenden Wahlen gab es einige Veränderungen. Der ersten Vorsitzenden Regina Friedrich werden jetzt Kerstin Wilk als zweite Vorsitzende, Michaela Koch als Kassenwartin und Astrid Ludwig als Schriftführerin neu zur Seite stehen. In ihren Ämtern bestätigt wurden dahingehend Schulleiterin Iris Keller als zweite Beisitzerin sowie Astrid Koch als Kassenprüferin wieder gewählt, Kerstin Brakebusch kam in diesem Amt neu hinzu.

Weiterlesen ...

Feuer im Spänebunker

SG. Bad Grund/Willensen (sab). In Willensen kam es erneut zu einem Feuer im Spänebunker eines holzverarbeitenden Betriebes. Bereits in der vergangenen Woche musste dort ein Feuer gelöscht werden. Jetzt brannte es am vergangenen Montag. Die Feuerwehren Willensen und Eisdorf waren gegen 9.52 Uhr schnell vor Ort und forderten die Feuerwehr aus Bad Grund zur Unterstützung an. Dieses mal war die Lage weitaus brisanter, als in der vergangenen Woche. Im Spänebunker brannte nämlich ein offenes Feuer. Starke Rauchentwicklung kam hinzu. Mit diversen Hohlstrahlrohren und durch genaues Lokalisieren des Brandherdes mit der Bad Grundner Wärmebildkamera konnte eine Durchzündung verhindert werden. Aus einem C-Rohr von der Drehleiter wurde das sich in unmittelbarer Nähe befindliche Wohnhaus „kalt“ gehalten. Die Badenhäuser Wehr wurde zur Atemschutzreserve angefordert. Die Einsatzleitung sorgte zur Eigensicherung für einen Rettungswagen.

Nachdem das Feuer gelöscht war, ging es an die schwierigen Nacharbeiten. Der komplette Bunker wurde mit Schaufeln geräumt. Es qualmte fürchterlich. Die Arbeiten mussten unter umluftunabhängigem Atemschutz durchgeführt werden und waren recht langwierig. Bei den Arbeiten verletzte sich ein Feuerwehrkamerad leicht.


Unser Foto zeigt den Einsatz, bei dem zahlreiche schwere Atemschutzgeräte zum Einsatz kamen. Foto: FFW BG  

Reit- und Fahrverein SG Bad Grund hat viel vor

SG Bad Grund/Eisdorf (pb). Der Reit- und Fahrverein der Samtgemeinde Bad Grund hat sich viel auf die Veranstaltungsfahnen geschrieben.

Relativ dicht vor der Tür steht das traditionelle Engelreiten. Ponys und Pferde werden am 14. Dezember gesattelt oder vor die Kutsche gespannt, weil sich um 15 Uhr alle kleinen und großen Engel an der Reithalle in Eisdorf treffen, wo dann ab 15.30 Uhr zum himmlischen Zug durch die Gemeinde gestartet wird. Begleitet wird der Konvoi übrigens von Fackelträgern. An verschiedenen Stellen im Ort werden weihnachtliche Lieder vorgetragen. Im Anschluss an das Engelreiten dürfen dann alle, die mal das Glück der Erde suchen wollen, die Ponys und Pferde in der Reithalle besteigen. Der Weihnachtsmann hat wieder zugesagt, denn er möchte jedem Kind eine kleine Überraschung überreichen. Für das leibliche Wohl  wird - wie in den Vorjahren auch - gesorgt.

Da das  Reit- und Springturnier in Eisdorf auch in diesem Jahr dank der vielen freiwilligen Helfer/Innen und Sponsoren wieder ein voller Erfolg war, möchte sich der Verein traditionsgemäß mit einem „Helferessen“ bedanken. Dafür vorgesehen ist der 17. Januar 2009, Treffpunkt ist die Reiterstube in Eisdorf. Wer dabei sein möchte, melde sich bis zum 10. Januar 2009 direkt in der Reiterstube oder bei der ersten Vorsitzenden, Gabi Henze, in Eisdorf an.

Die Jahreshauptversammlung wird am 14. März ausgerichtet, der Pokalritt am 25. April und das große Turnier vom 21. bis 23. August.

Eisdorfer St. Georgs-Kirche im Advent

Eisdorf (kip). An den Adventssonntagen ist die festlich geschmückte Kirche St. Georg von 17 – 18 Uhr geöffnet. In dieser Zeit kann sich jeder bei kirchlicher Musik auf die bevorstehende Zeit besinnen. Am 1. Advent nutzten bereits viele Besucher dieses  Angebot, um in aller Ruhe Kraft zu tanken.

 

Klein aber Fein – der 9. Eisdorfer Weihnachtsmarkt

Eisdorf (sab). Drangvolle Enge herrschte am 1. Advents-Sonntag auf dem Hof des Kirchenhauses. Der 9. Eisdorfer Weihnachtsmarkt zog nicht nur Besucher aus Eisdorf und Willensen, sondern auch aus der Umgebung an. Das Angebot an selbst Hergestelltem war beachtlich. Weihnachtsgestecke, Adventskränze, Tuchschmuck, Vogelhäuschen, Gehäkeltes, Gesticktes, Gestricktes und Gebasteltes war zu sehen.

Weiterlesen ...

Spielzeugbasar erfreute sich großer Nachfrage

Eisdorf (pb). Der Förderverein der Grundschule Eisdorf hatte seinen traditionellen Spielzeugbasar ausgerichtet, und schon lange vor dem offiziellen Start, tummelten sich die ersten Interessenten vor der Tür. Sie wollten die ersten sein, die Flugzeuge, Häuser, Bügelbretter und -eisen, Pferde und Stallungen, Puppenwagen, große und kleine Schuhe sowie dicke und dünne Bücher, Puzzlespiele und vieles andere mehr in Augenschein nehmen durften. Sie waren damit übrigens auch die ersten, welche vor der Qual der Wahl standen. Der Ansturm nahm erst dann langsam ab, als sich die Tür wieder schloss. Der Förderverein ist dem Unternehmen, etwas Sinnvolles für die Schule und die Kinder zu beschaffen, wieder etwas näher gerückt.


Foto: Bordfeld

Jugendfeuerwehr bekommt neue Jacken

Pünktlich zum Herbstanfang erhielt die Eisdorfer Jugendfeuerwehr neue Winterjacken, gespendet von Fleischerei Ohse, Grafenquelle Förste und Landhaus am Pagenberg.

Bei einer Dankesfeier überreichte Ortsbrandmeister Thomas Wenzel den Spendern ein kleines Präsent. Er hob hervor, dass es heute nicht leicht sei, noch Spender zu finden und sprach ein großes Dankeschön aus.

Spielzeugbasar am 22. November

Eisdorf (pb). Der Förderverein der Grundschule Eisdorf richtet am kommenden Sonnabend, 22. November, in der Zeit von 14 bis 16 Uhr den bereits dritten Spielzeugbasar in der Grundschule aus. Es darf nicht „nur“ geschaut, geklönt, gehandelt und gekauft, sondern auch Kaffee und Kuchen genossen werden. Wer noch mehr erfahren und mitmachen möchte, wähle bitte folgende Rufnummer an: 05522/84627.