Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz) • Landkreis Göttingen

Slide background

Willkommen in Eisdorf

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Singgemeinschaft der Brauchtumsgruppen des Harzklubs Gittelde und Windhausen dankten für die erhaltene Spende aus dem Ehrenamtsfonds

HZKBrauchtumsGr 01kip

Der Leiter der „Windhäuser Burgfinken“ Dieter Klingsöhr dankte Frank Uhlenhaut für die Spende aus dem Ehrenamtsfonds. Foto: W. Kippenberg

Heimatlieder der Brauchtumsgruppen des Harzklubs Gittelde und die „Windhäuser Burgfinken“ erklangen zu Beginn der Jahreshauptversammlung des Harzklubs Windhausen in der „Alten Mühle“, die in diesem Jahr 150 Jahre besteht. In 2018 blickten die „Windhäuser Burgfinken“ auf ihr 40-jähriges Jubiläum zurück. Fast so alt sind die beiden Akkordeons der Windhäuser Brauchtumsgruppe. Die Musikinstrumente waren in die Jahre gekommen und mussten dringen repariert und überholt werden. Dafür war eine ansehnliche Summe aufzubringen. Obwohl die Harzklub-Zweigvereine Gittelde und Windhausen tief in ihre Kassen fassten, reichte das Geld nicht. Erfreulicherweise fanden sie Gehör beim Koordinator des Ehrenamtsfonds der HarzEnergie Frank Uhlenhaut. Eine namhafte Spende aus diesem Fonds half. Heute war der Tag gekommen, um Frank Uhlenhaut zu danken, sagte der Leiter der Windhäuser Burgfinken Dieter Klingsöhr. Seine Dankesworte wurden mit großem Beifall der Sängerschar und der Versammlungsteilnehmer begleitet.

Seit zehn Jahren singen diese beiden Brauchtumsgruppen zusammen und pflegen das Harzer Brauchtum und die Harzer Lieder, betonte Ruth Ahfeldt, die durch das Programm führte. kip

DoLeWo Grünkohlwanderung

Gruenkohlessen

Am Sonntag, den 24.02.2019, um 12:30 Uhr, lädt DoLeWo zum 1. Grünkohlessen im ehem. Gemeindebüro, Mitteldorf ein.

Alle Mitglieder und Schnupperteilnehmer sowie Gäste aus Nah und Fern sind dazu herzlich willkommen.

Wer an der vorausgehenden Wanderung teilnehmen möchte, finde sich bitte pünktlich

um 10:00 Uhr auf der ehem. Tankstelle Kesten, Frankfurter Straße

mit wetterfester Kleidung und einem Schnapsglas um den Hals ein.

Die Wanderzeit mit Stationsaufenthalten beträgt ca. 2,5 Std.

Nichtwanderer werden mit dem Planwagen zu den Stationen gefahren.

Teilnehmer, die nur am Grünkohlessen teilnehmen möchten, finden sich ab 12:15 Uhr im ehemaligen Gemeindebüro ein.

Das Grünkohlgericht wird als Büfett zum Selbstkostenpreis von 11,00 € angeboten.
Kalte und warme Getränke stehen zu sozialen Preisen zur Verfügung.

Es wird um eine verbindliche Anmeldung bis zum 18.02.2019 gebeten bei:

91. JHV der Feuerwehr Windhausen

FeuerwehrWindhausenJHV2019 01kip

Das Kommando der Feuerwehr Windhausen mit Olaf de Vries und Gemeindebrandmeister Thomas Wenzel. Fotos: W. Kippenberg

Im vollbesetzten Saal der Dorfgemeinschaftsanlage „Alte Burg“ in Windhausen eröffnete Ortsbrandmeister Bernd Rott die 91. Jahreshauptversammlung (JHV) der Freiwilligen Feuerwehr Windhausen. Seinen besonderen Willkommensgruß rief er den Mitgliedern der örtlichen Jugendfeuerwehr, dem Gemeindebrandmeister Thomas Wenzel, der Gemeindefeuerwehr-Jugendwartin Kristin Rosenthal, dem Vorsitzenden des Feuerschutzausschusses der Gemeinde Bad Grund Olaf de Vries, dem Ortsbürgermeister Burkhard Fricke, den Vertretern der befreundeten Wehr aus Bornhöved, den Abordnungen der benachbarten Feuerwehren, Herrn Pastor Thomas Waubke, dem Kaffee-Klatsch-Versorgungszug der Feuerwehr Windhausen und den Vertretern der örtlichen Vereine und Verbände zu. Von 38 aktiven Kameraden sind der 30 Kameraden anwesend. Einige Kameraden nehmen noch an einer Schulung teil und werden später an der Versammlung teilnehmen.

Weiterlesen ...

JHV des SoVD Eisdorf-Badenhausen am 26. Februar

Zur Jahreshauptversammlung des SoVD Eisdorf-Badenhausen lädt die Vorsitzende Ira Rode zu Donnerstag, 26. Februar, 18 Uhr, in der Gaststätte Behrens in Badenhausen herzlich ein.

Im Mittelpunkt stehen die Berichte der Vorsitzenden, des Kassenwarts und der Kassenprüfer sowie die Entlastung des Vorstandes. Ira Rode bittet um eine rege Teilnahme an dieser Versammlung. kip

JHV der Siedlergemeinschaft „Grüne Tanne“

SGMGT JHV 2019

Der geschäftsführende Vorstand Jürgen Knackstädt, Steffen Brakebusch und Ira Rode mit dem stellvertretenden Landesvorsitzenden Helge Güttler. Foto: W. Kippenberg

In der gut besuchten Jahreshauptversammlung der Siedlergemeinschaft „Grüne Tanne“ im Schützenhaus im Teufelstal standen satzungsmäßige Wahlen zum Vorstand auf der Tagesordnung. Unter der Wahlleitung des stellvertretenden Landesvorsitzenden Helge Güttler wurde der bisherige Vorsitzende Jürgen Knackstädt einstimmig wiedergewählt. Die weiteren Vorstandswahlen verliefen ebenso einstimmig.

Dem Vorstand gehören wieder an Steffen Brakebusch als stellvertretender Vorsitzender und Kassenwart, Ira Rode als Schriftführerin, Helge Altmann als stellvertretender Kassenwart und Margrit Behrens als stellvertretende Schriftführerin.

Dem Beirat gehören an Ulrike Bremer, Manuela Dreyer, Ellen Heberle, Marion Knackstädt, Karin Köhler und Walter Rode.

Künftig werden Evi Schulz und Gerd Köhler die Kasse der Siedlergemeinschaft „Grüne Tanne“ prüfen. Als Ersatzkassenprüferin wählten die Mitglieder Brigitte Marx.

Als Delegierte werden Herbert Brinkmann, Harri Gross, Friedel Isermann, Winfried Kippenberg, Waltraud Kohl und Christel Kreinacke am 18. Mai die Interessen der Siedlergemeinschaft „Grüne Tanne“ auf der Tagung der Kreisgruppe Harz im Verband für Wohneigentum Niedersachsen vertreten.

Als Ersatzdelegierte wurden Ellen Heberle und Monika Nigg berufen. Alle Wahlen erfolgten einstimmig. kip

Nächstes Spaßknobeln der Siedlergemeinschaft „Grüne Tanne“ am 21. Februar

Einst war es das Kegeln. Inzwischen ist in der Bergstadt Bad Grund das Knobeln immer beliebter geworden. So veranstaltet die Siedlergemeinschaft „Grüne Tanne“ an jedem dritten Donnerstag im Monat ab 15 Uhr in ihrem Vereinsraum „Altes Rathaus“, Markt 18, Bad Grund, ein Spaßknobeln durch.

Das nächste Spaßknobeln findet am Donnerstag, 21. Februar, ab 15 Uhr, statt. Aus organisatorischen Gründen wird um eine vorherige Anmeldung beim Vorsitzenden Jürgen Knackstädt, Telefon 05327 2210, oder bei seinem Stellvertreter Steffen Brakebusch, Telefon 05522 95 10 70, gebeten. kip

MTV Gittelde lädt zur JHV am 22. Februar ein

Am Freitag, 22. Februar, 19 Uhr, beginnt in der Gaststätte „Das Lokal“ (Inh. Karl-Heinz Bode, Breite Straße 1, Gittelde, die Jahreshauptversammlung (JHV) des MTV Gittelde. Zu dieser Versammlung laden Vorsitzender Thomas Kaufmann und seine Stellvertreter Karin Köppelmann und Helge Güttler herzlich ein. Im Mittelpunkt dieser Versammlung stehen Ehrungen, die Berichte des Vorstandes und Neuwahlen zum Vorstand. Mit einem Imbiss soll die Versammlung ausklingen. kip

JHV Kirche im Dorf

Der Verein zur Förderung und zum Erhalt der Kirchengemeinde Eisdorf/Willensen „Die Kirche bleibt im Dorf“ lädt zu seiner Jahreshauptversammlung ein. Sie findet am Montag, 11. März, ab 19 Uhr im Gemeindehaus statt. pb