Die Harz-Weser-Werkstätten werden auch diesmal beim Gaufrauentreffen mitmischen. Archiv-Foto: Bordfeld

Hattorf (pb). Zwölf Gruppen aus sechs Vereinen, welche dem Turnkreis Osterode angehören, dürften bereits kräftig für ihren Auftritt am kommenden Samstag, 19. November, im Dorfgemeinschaftshaus Hattorf trainieren. Denn dort wird um 15 Uhr das traditionelle TK-Gaufrauentreffen eröffnet, welches diesmal vom MTV Osterode ausgerichtet wird, und zu dem bitte das Kaffeegedeck nicht vergessen werden sollte.

Geplant ist, dass vom MTV Osterode sowohl die Rollsportgruppe, als auch die Kunsturnerinnen, die Stepp-Aerobic-Gruppe und das „Jazz-Dance“ Team auftreten werden. Mitmischen werden aber auch die „Dance Devils“ und die „Hip-Hop Crew“ vom TV Friesen Walkenried, das „Mischgemüse“ von den Harz-Weser-Werkstätten mit Aktionstheater, die "Läster-Schwestern" des TV Hörden und die Stepptänzerinnen des MTV Förste. Ebenso wenig dürften der MTV Bad Lauterberg mit „Gymnastik hinter dem Vorhang“, die Tanzgruppe „Wild`n free“ des TSC Eisdorf sowie die „Latin Dance Aerobic“ der TG LaPeKa und des TV Hörden fehlen. Die Frage „Go west?“ wird erst am Ende beantwortet.