Es herrschte von der ersten bis zur letzten Verkaufsminute Hochbetrieb in dem zu einem „Einkaufszentrum“ umfunktionierten KuSZ. Fotos: Bordfeld

Eisdorf (pb). Der Förderverein der evangelischen Kindertagestätte Eisdorf hatte im Kultur- und Sportzentrum (KuSZ) der Gemeinde den traditionellen Flohmarkt für Kinderkleidung und den Spielzeugbasar ausgerichtet. Schon vor dem offiziellen Start trafen die ersten Interessenten fast jeden Alters ein. Die einen schauten sich Kleidung für die Kids an, wobei sie auch die Kommentare des Nachwuchses würdigten, die anderen schauten schon mal nach Weihnachtsgeschenken. Ebenso wurde sich spontan entschlossen, die Welt, oder besser einen Globus, unter den Arm zu klemmen. Kinder schauten sich nicht minder interessiert um. Übrigens wartete auch ein Kuchenbuffet darauf, erstürmt zu werden, welches übrigens von den Krippeneltern organisiert wurde und nicht lange warten musste.