Eisdorf/Badenhausen (sab). Das Hallenfußballturnier des FC Eisdorf, das traditionell im Januar in der Großturnhalle Badenhausen durchgeführt wird, hat seine Besonderheit: Die Zuschauerränge sind nämlich stets voll. Ein Zeichen, so der Vorsitzende Frank Schnute und sein Team, dass der FC Eisdorf für seine Fans und Gäste Gutes bietet. Und so war es dann auch am vergangenen Wochenende.

Das Turnier wurde am Samstag mit der F-Jugend begonnen. Fünf Mannschaften gingen an den Start. Mit 9 Punkten und 13 Toren bei keinem Gegentor konnte sich die F-Jugend des TuSpo Peterhütte behaupten und wurde 1. Sieger. Den 2. Platz belegte die F-Jugend der SVG Westharz mit ebenfalls 9 Punkten, 13 Toren, aber 10 Gegentoren. 3. FC Merkur Hattorf, 4. FC Eisdorf, 5. TSV Dorste.

Weiter ging es am Sonntagmorgen mit dem E-Jugendturnier. 6 Mannschaften waren dabei. Es ging richtig „rund“. Das runde Leder landete nämlich recht oft im Tor des Gegners. Kein Spiel ging torlos aus. Sieger wurde die E-Jugend des TuSpo Petershütte. Mit einem überzeugenden Torverhältnis wie beispielsweise das 5 : 1 gegen SV Lerbach zeigten die Nachwuchskicker ihr Können. 11 Punkte und 14 : 3 Tore, so die Platzierung für den 1. Platz. Der 2. Platz ging an den TSV Wulften, 11 Punkte,10 : 5 Tore. 3. Platz SVG Westharz, 10 Punkte, 9 : 5 Tore. 4. FC Eisdorf 1, 5. FC Eisdorf 2. 6. SV Lerbach.

Höhepunkt es Turniers waren jedoch die Spiele der Herrenmannschaften. Zwei Gruppen starteten. Gruppe I: VfR Osterode 2, SV Förste, VfL Badenhausen, TuS Clausthal-Zellerfeld. Gruppe II: FC Eisdorf, TuSpo LaPeKa, FC Windhausen, MTV Gittelde.

Die Stimmung in der Halle war hervorragend. Überwiegend ausgeglichene Torverhältnis gab es bis auf die Endspiele zu sehen. Mit 5 : 1 siegte der VfR im Halbfinalspiel gegen Eisdorf. Nicht weniger Tore waren beim 2. Halbfinalspiele zwischen Clausthal-Zellerfeld und LaPeKa 2 zu sehen. 0 : 7 lautete das Torverhältnis. Das Spiel um den 3 und 4. Platz gegen den FC Eisdorf entschieden die Clausthaler mit 3 : 1 Toren für sich.
Im spannenden Endspiel standen sich die „Blauen“ gegen die „Roten“ gegenüber. Ein 1 Tor, und dass für den VfR Osterode 2, entschied das Endspiel. Die Osteroder wurden damit Turniersieger und nahmen den großen Siegerpokal entgegen.

Die Platzierung: 1. VfR Osterode 2, 2. LapeKa, 3. TuS Clausthal-Zellerfeld, 4. FC Eisdorf., 5. FC Windhausen, 6. VfL Badenhausen, 7. MTV Gittelde, 8. SV Förste.

Bei den Damenmanschaften wurde in zwei Gruppen gespielt: Gruppe A: VfR Osterode, VfL Herzberg, Hardegser SV, Eintr. Northeim 2. Gruppe B: FC Eisdorf, Eintracht Wulften, St. Andreasberg, Bovender SV. Turniersieger wurde der FC Eisdorf.


Bild: Die siegreiche Mannschaft des VfR Osterode 2 und die Offiziellen des FC Eisdorf.


Bild: Die erfolgreiche Damenmanschaft des FC Eisdorf

Fotos: Sablotny