Krs. Osterode/SG. Bad Grund (sab). Sind auch sie verzweifelt, wenn sie aus dem Internet etwas herunterladen möchten oder wenn der Balken für eine rausgehende E-Mail nur langsam verschwindet? Schuld daran ist zu wenig „speed“, d. h. zu wenig Übertragungsgeschwindigkeit des Internets. Oftmals beträgt die Geschwindigkeit kaum einmal mal 800 Kbit/s. An den Ortsrändern gemessen sind es oftmals noch weniger. Das wollen der Landkreis Osterode am Harz und die Städte- und Gemeinden nicht mehr so hinnehmen. Ein schneller Internetzugang gehört heute zu den Schlüsseltechnologien, und das sowohl für den privaten Bereich als auch für die Wirtschaft.

Industrie- und Gewerbebetriebe sind darauf angewiesen. Man stelle sich einmal vor, im neuen Gewerbegebiet Gittelder Bahnhof gibt es nur ein lahmes Internet. „Nein Danke“, wird zu hören sein.

Die Hauptverwaltungsbeamten im Landkreis sind sich zusammen mit Landrat Bernhard Reuter darüber einig, dass etwas getan werden muss, um die breitbandige Versorgung im Landkreis zu verbessern. Um dieser Forderung gegenüber der Telekom, bzw. anderen Netzanbietern Nachdruck zu  verleihen, wird in Kürze eine kreisweite Umfrageaktion gestartet. Alle Haushalte werden in Abstimmung mit dem Breitbandkompetenzzentrum Niedersachsen einen Fragebogen erhalten. Die Einwohnerinnen und Einwohner werden gebeten, einige Fragen zur Internetversorgung zu beantworten. Der ausgefüllte Fragebogen kann per Fax oder Post zurückgeschickt werden. Er kann aber auch in den Rathäusern oder direkt im Kreishaus Osterode abgegeben werden. Eine Meldung online auf der Internetseite des Kreises ist ebenfalls möglich. Das Umfrageergebnis wird in einer Kreiskarte dokumentiert, auf der die Geschwindigkeit der Breitbandversorgung dargestellt wird. Unterversorgte Bereiche können somit identifiziert werden. Die gewonnenen Daten ermöglichen  es, gezielt für Maßnahmen zu sorgen. Landrat Bernhard Reuter wirbt für eine rege Beteiligung an der Umfrage. Je größer der Rücklauf, desto besser wird nämlich die Verhandlungsposition gegenüber den Telekommunikationsanbietern sein.
Aktuelle Informationen bietet die Kreisverwaltung auf ihren Internetseiten an. Die Adresse: breitband@landkreis-osterode.de