Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Pferde standen bei Diamantener Hochzeit Spalier

Diamantene Hochzeit Pinnecke Eisdorf

Stolz präsentierte sich Harro Pinnecke mit der Ehrengarde des Reit- und Fahrvereins Samtgemeinde Bad Grund. Fotos: Bordfeld

Harro Pinnecke gehörte zu denen, die im Dezember 1976 den Reit- und Fahrverein Samtgemeinde Bad Grund aus der Taufe gehoben haben. Bereits 20 Jahre zuvor gab er aber seiner Hanni, geb. Hoffmann, das Ja-Wort. So war für die beiden klar, dass sie das Fest der Diamantenen Hochzeit feiern wollten.

Auch wenn das in kleinem Kreis im Eigenheim in Eisdorf geschah, hatte nicht „nur“ der Vorstand des Vereins Wind davon bekommen. Also wurden Pferde gesattelt und von der Reithalle aus in den Straßenzug „In den Längern 3“ geritten, um dort Stellung zum Ehren-Spalier einzunehmen. Diese Überraschung war sehr gelungen, denn das Jubelpaar freute sich riesig über diesen Besuch.

Gabi Henze und Ulla Hillebrecht, die erste und zweite Vorsitzende des RFV, ließen es sich aber auch nicht nehmen, den beiden Jubilaren weiterhin alles Gute zu wünschen und ein schmackhaftes Präsent zu überreichen. Schließlich war Harro Pinnecke von der Gründung an im Vorstand des Vereins vertreten. Außerdem übte er viele Jahrzehnte das Amt des Hallen- und Platzwartes aus. Vor einigen Jahren wurde er in Anerkennung seines Einsatzes zum Ehrenmitglied ernannt. Denn er verbrachte jede freie Minute auf dem Reitplatz und in der Reithalle, um dort jede anfallende Arbeit zu erledigen. Somit war es für die Mitglieder selbstverständlich ihm und seiner Frau Hanni zu ihrer Diamantenen Hochzeit die Ehre zu erweisen.

Harro Pinnecke war übrigens Müller in der Peinemannschen Mühle in Eisdorf. Hanni Hoffmanns Tante und Onkel Kraatz führten in der Gemeinde  eine Bäckerei. So lernten sich die beiden in Eisdorf kennen, um sich dann allerdings in dem in der Nähe von Vechta gelegenen Bakum das Ja-Wort zu geben, welches mittlerweile 60 Jahre hält.

Zuerst wohnten die beiden mit ihren Kindern Ulrich und Susanne im Mühlenbeu. Anfang der 70er Jahre entschlossen sie sich, ein Haus In den Lägern zu bauen, wo sie noch heute glücklich und zufrieden leben. Seit 1989 ist übrigens Sohn Ulrich mit seiner Familie in die Wohnung der ersten Etage gezogen, was Harro und Hanni die Gelegenheit gab, sich um die Enkel zu kümmern, was sie sehr gerne taten.

Während Harro Pinneckes Hobby voll und ganz die Reiterei war, kümmerte sich seine Hanni immer gern um den Blumengarten. Wir gratulieren dem Jubelpaar sehr herzlich und wünschen auch für den weiteren Lebensabend alles erdenklich Gute. pb

Diamantene Hochzeit Pinnecke Eisdorf

Harro und Hanni Pinnecke freuten sich riesig über den Überraschungsbesuch und das Präsent, welches ihnen Gabi Henze (2. v. li.) und Ulla Hillebrecht (li.) überreichten.