Eisdorfer Nacht Vorbericht 01

Thomas Rath, Dirk Grünewald, Karin Eisler, Joannis Hondrogiannis, Daniela Diener, Axel Schulz und Jürgen Lagershausen (v- l- n- r-) freuen sich schon jetzt auf den Bayrischen Abend der siebenten Eisdorfer Nacht.

Die Vorbereitungen für die siebente „Eisdorfer Nacht“ laufen mittlerweile auf Hochtouren, denn bereits am 1. November wird ab 19 Uhr ins Kultur- und Sportzentrum (KuS) Eisdorf geladen. (Einlass ab 18Uhr)

Die Haupt-Organisatoren, die Chargierten des Schüttenhoffs 2017 und DoLeWo (Dorfgemeinschaft Leben und Wohnen in Eisdorf), werden dieses von bester Laune getragene bunte Treiben unter das  Motto „Bayerischer Abend und Wies‘n Zeit“ stellen, sodass der blau-weiße Abend sich mit viel Gaudi und Tanz zu einer gleichfarbigen Nacht mausern dürfte. Neben themenbezogenen Speisen und Getränken gehört das zünftige, mit „langem“ Arm durchzuführende Bierkrug-Stemmen, ebenso dazu, wie das Nageln mit der Spitze des Hammers. Eine neue Tanzeinlage der Gruppe „Wild n Free“, eine originalgetreue „Bayerische Hitparade“ mit Hits zum Jodeln und Mitsingen, gemeinsam vorgetragen von der Theatergruppe St. Georg und den „Crazy Men“, und Musik vom „Plattenteller“ durch DJ Berni werden diesem fröhlichen Abend die passende Stimmung verpassen.  

Der Überschuss dieser ersten Bewährungsprobe für die Chargierten 2017 wird selbstredend dem Eisdorfer Schüttenhoff zu Gute kommen.

Wer dazu beitragen möchte, dass ein Stück Bayern ins KuS kommt, der darf auch gerne ein Dirndl oder eine Lederhose überstreifen. Der Kartenvorverkauf ist bereits an den bekannten Vorverkaufsstellen in Eisdorf gut angelaufen. pb

EisdorferNachtVorbericht 02EisdorferNachtVorbericht 03